AltEnderle Neccarus SF 15 Jahre alt

  • DerTropfen
    Themenersteller
    User
    Dabei seit: 28.11.2014Beiträge: 30Flaschensammlung:DerTropfens SammlungBewertungen: 0
    Hallo Forum

    Ich habe im Netz die Brennerei AltEnderle entdeckt . Kann mir jemand etwas aus eigener Erahrung zu dem Wisky sagen ? Die 15 jährigen SF und PW scheinen interessant zu sein.
    Leider gibt es ihn nicht im TWS .
    Bevor irgendwelche Kommentare kommen.
    Es soll keine Werbung sein und ich habe mit denen nix zu tun. Ich möchte nur nicht ins Blaue hinein bestellen.

    Danke Euch
  • Gloin User Gloin Dabei seit: 04.01.2012Beiträge: 5,814Bewertungen: 20
    Optionen
    Ich fürchte, da wirst Du hier wenig Erhellendes erfahren.

    Die Brennerei Alt Enderle hat sich mal mit einem Malthead wegen eines kriitischen Verkostungsvideos angelegt. Das war eine üble Schlammschlacht. Viele Mitglieder der Whiskygemeinschaft haben das übel genommen und sind auf Alt Enderle nicht so gut zu sprechen.

    Unabhängig vom Geschmack wird die Brennerei deshalb von vielen boykottiert.
  • DerTropfen
    Themenersteller
    User
    Dabei seit: 28.11.2014Beiträge: 30Flaschensammlung:DerTropfens SammlungBewertungen: 0
    Optionen
    Hallo Gloin

    Danke Dir fürs aufklären.
    Wieder was gelernt.
  • Marko_I User, Moderator Marko_I Dabei seit: 11.01.2006Beiträge: 13,121Flaschensammlung:Whiskybar bi-clubBewertungen: 1425
    Optionen
    "Gloin" schrieb:
    Ich fürchte, da wirst Du hier wenig Erhellendes erfahren.

    Die Brennerei Alt Enderle hat sich mal mit einem Malthead wegen eines kriitischen
    Verkostungsvideos angelegt.

    Das ist nicht so ganz richtig, es ging nicht um (bzw. gegen) Kritik.

    Ich versuche mal, es aus der Erinnerung halbwegs sachlich zusammenzukriegen:
    * Malthead hat sich im Video ziemlich ungeschickt über die Herstellung geäußert, was leicht so zu verstehen war, dass Whisky in den selben Brennblasen wie der Obstler hergestellt wurde (was wohl nicht der Wahrheit entsprach) und zudem nicht ganz sauber gearbeitet wurde (was die Brennerei logischerweise nicht auf sich sitzen lassen wollte)
    * Brennerei versucht Kontaktaufnahme und Klärung über youtube oder Mail(Webiste des Maltheads), mißlingt, Malthead beginnt zu behaupten (Website), Brennerei wolle ihm anden Kragen (in welchem mWortlaut auch immer, irgendwas mit "mundtot machen" iirc)
    * Brenner weiß selber nicht weiter läßt Anwalt Schreiben aufsetzen, Malthead möge das Video entfernen, wohlgemerkt OHNE Kostenforderung, mit Aussicht, dass, sollten weitere rechtliche Schritte notwendig werden, die Kosten eingefordert würden (der Brief wirkte aber insgesamt nicht sonderlich durchdacht, logisch, qualifiziert)
    * Malthead veröffentlicht Brief auf seiner Website, schreibt Panikartikel (man wolle ihn fertigmachen, "seine kleine Familie in den Ruin treiben", er würde gewzungen, seine Website zu "schliessen" etc...)
    * das ganze (Malthead) schlägt hier im Forum auf, Brenner taucht auf hier auf antwortet (ziemlich unbeholfen), macht friedliches Klärungsangebot, scheitert... Eskalation, Thread von Horst enfernt, Website von Malthead gelöscht...

    Die ganze Kleinigkeit hätte eigentlich ganz einfach friedlich geklärt wegen können, aber irgendwie waren beide Seiten von der Mentalität her nicht in der Lage, miteinander klarzukommen. Der Brenner hätte (wenn er auch IMO im Recht war) etwas souveräner mit Lage umgehen können und der Malthead war voll in Panik-Gegenwehr ohne jede Logik.
    Sieht man heute noch, auf seiner Website steht, dass seine Website gelöscht wurde und damit kein Impressum braucht, obwohl sie ja ganz offensichtlich existiert, sonst könnte sie nicht solche Aussagen machen. :wink:

    Wie das hinter den Kulissen weiterging - keine Ahnung, bis auf das eine fragliche Video sind die anderen noch bei Youtube (aber keine neuen), die Website existiert teilweise noch.
    Was aber definitiv nicht der Fall war, ist, dass die böse Brennerei den armen Malthead wegen eines kritischen Videos kostenpflichtig abgemahnt hat oder fertigmachen wollte.

    Das war eine üble Schlammschlacht. Viele Mitglieder der Whiskygemeinschaft haben das übel genommen und sind auf Alt Enderle nicht so gut zu sprechen.

    Unabhängig vom Geschmack wird die Brennerei deshalb von vielen boykottiert.

    Wenn das tatsächlich der Fall ist, dann IMO zu Unrecht, dann haben sie die Geschichte wohl nicht mitbekommen.

    "Every question I answer will only lead to another question", 'Mother', Lost S06E15
    Whisky-Chat-Stammtisch auf Whisky.de / TWS-Ersatzchat / Treffpunkt alt
    Proben: mein komisches Zeuchs / WID-Nummern in Link verwandeln

    ___________________________________________________________________

    User-Moderator - bei Problemen bitte PN - Grau = "Dienstfarbe"

  • Gloin User Gloin Dabei seit: 04.01.2012Beiträge: 5,814Bewertungen: 20
    , letzte Änderung 12. Dezember 2014 um 07:26
    Optionen
    Danke Marko für die Richtigstellung.

    Ich hatte das im Detail nicht mehr im Kopf und war zu faul, alles rauszusuchen. Bei mir sind nur zwei Dinge hängen geblieben:

    - dass sich beide Seiten nicht mit Ruhm bekleckert, sondern eher dämlich angestellt haben
    - dass danach die Brennerei nie wieder in irgendeiner Form in diesem Forum aufgetaucht ist (meine Wahrnehmung)

    Ich wollte für niemanden Partei ergreifen.

    .
  • Greenkeeper User Greenkeeper Dabei seit: 14.02.2013Beiträge: 2,525Bewertungen: 191
    Optionen
    Ich würde mich freuen, von dieser dämlichen Geschichte nichts mehr hören zu müssen, statt dessen würde mich interessieren, wie der Whisky ist.
    meine Sampleliste: Greenkeeper's muppet booze aktive FT: zZ. keine
  • Unbekannt Dabei seit: -Bewertungen:
    Optionen
    50966 ist meine Nummer:biggrin:
  • MaidenUlm User Dabei seit: 10.04.2015Beiträge: 1Flaschensammlung:Überall FlaschenBewertungen: 0
    Optionen

    @DerTropfen 


    Das Thema ist schon etwas alt, aber die nachfolgenden Generationen haben vielleicht noch was davon :-)

    Ich habe mich mal auf einer Messe durch den Neccarus 12 und 15 probiert (allerdings den aus dem Portweinfass). Den 12er habe ich dann auch gleich mitgenommen. Sehr lecker. War ziemlich schnell leer. 
    Da ich mich sehr für den schwäbischen Whisky interessiere, kann ich sagen, dass der 12er und der 15er zu den besten im Schwabenländle gehören.

    Und die beiden Brenner sind sehr sympatische, quirrlige Typen, mit denen man gut rumalbern kann. 

    Die oben geschilderte Geschichte kann ich mir gut vorstellen. Das sind keine knallharten Geschäftsleute. Das sind Genießer, die für Genießer produzieren.


    Und was macht ein Gentleman, wenn er genießt?...


    In diesem Sinne.. Slainte

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.