Neuerscheinungen

111821183118411861188118911901236
  • Sencha User Sencha Dabei seit: 28.11.2016Beiträge: 555Bewertungen: 0
    Optionen

    @MaltsofIslay @maltaholic

    Bisher habe ich von Slyrs den Classic, Fifty-One, Rum Finish und Marsala Finish probiert. Alle haben mich leider nicht abgeholt. Etwas polemisches Fazit: Gersten-Obstler mit wenig Körper/Komplexität, wo auch die Fässer es nicht besser machen. Manchmal ein bisschen wie junge Single Grains aus Schottland, wo ich als Geschmacksnotizen nur "Neutralalkhohol mit Eichen- und Weinaroma" habe.


    Hat vermutlich alles auch mit meiner Erwartungshaltung zu tun (siehe Kommentar von @Catweazl). Gerstenmaische auf einer für Obstbrand optimierten/gedachten Anlage zu destillieren liefert nach Fassreifung ein Produkt, wo zwar Single Malt Whisky draufsteht, aber für mich sehr wenig damit zu tun hat und eher eine "Fassgereifte Spirituose nach Art eine Single Malts Scotch" ist. Klingt vielleicht hart, passt aber auf fast alle deutschen Whiskies, die ich bisher probiert habe -- ist also kein Slyrs-exklusives Problem.


    Vielleicht tue ich Slyrs hier auch Unrecht, aber so ist (leider) bisher meine Erfahrung. Dennoch ist es schön, dass das bei anderen Leuten anders ankommt und die Gefallen und Geschmack an Slyrs gefunden haben. Geschmäcker sind zum Glück verschieden. Vielleicht probiere ich irgendwann mal ein Single Cask von Slyrs und mache die gleiche Erfahrung wie @MaltsofIslay, wer weiß. Das möchte ich gar nicht ausschließen und dann toll für Slyrs! Weil wenn es schmeckt, dann schmeckts und fertig.

    Laufende Teilung: /

    Abgeschlossene Teilungen: 1, 2, 3, 4

  • fraz14 User fraz14 Dabei seit: 28.12.2006Beiträge: 906Flaschensammlung:fraz14s SammlungBewertungen: 0
    Optionen

    Also eh ich mich durch irgendwelche deutschen "Whiskies" probiere, wo ich von vornherein weiß, das die Erfolgsquote das mir einer schmecken "könnte"gegen Null ist, dann probier ich lieber weiter Schottischen Single Malt:mrgreen:

    Lieber bezahle ich überteuerten Schottischen, als überteuerten Deutschen "im Holzfass gereiften Schnaps":mrgreen::mrgreen::mrgreen:

    Aber wer den Deutschen mag- immer zu. 

    Meine kleine Sampelliste

    Aktuelle Flaschenteilung 

    Abgeschlossene Flaschenteilungen

    1 I 2 I 3 I 4 I 5 I 6 I 7

  • ALP_Flo User ALP_Flo Dabei seit: 26.01.2015Beiträge: 2,019Bewertungen: 257
    Optionen

    @Sencha Wobei die Slyrser nun aber schon seit etlichen Jahren Potstills haben mMn. In der Anfangszeit wurde auf dem Obstlerkram gebrannt, wohl auch noch bei Lantenhammer, wenn ich mich recht erinnere. 


    Naja, geschmacklich fand ich den Vorgänger vom Classic in meiner Noobzeit ganz lecker. Ab und an probierte Finishes, wie Olo, Sauternes, Port, etc sind nicht erwähnenswert. 

    imageimageimageimage

    -----------------------------------------------------------

    Flaschenteilungen: - 

    Beendet: Glenisla 77 SV

    -----------------------------------------------------------

    image

    If you are black, white, brown

    or Pakistani, no matter we all

    come straight from the punani.

    Stef_D gefällt das
  • Waschbär User Waschbär Dabei seit: 01.05.2014Beiträge: 26,129Bewertungen: 5
    Optionen

    Wer Whisky draufschreibt, muss sich an Scotch messen lassen. Und wer 128,50 Euro draufschreibt, der muss sich an 128,50 Euro Scotch messen lassen. Und da stinken die deutschen Jungspunde halt ziemlich ab.

    MISS YOU!

    image

  • Bourbone User Bourbone Dabei seit: 15.05.2018Beiträge: 1,815Flaschensammlung:https://www.whisky.de/flaschen-db/flaschensammlungen/details/bourbone.htmlBewertungen: 194
    Optionen

    Was neues für Bourbon und Rye Freunde :

    Barrell Craft Spirits bringt einen erschwinglichen und dauerhaft erhältlichen Bourbon und einen Rye unter dem Markennamen Stellum heraus . 
    Barrell Abfüllungen sind zumeist sehr gut aber hier nur schwer erhältlich , teuer und immer unterschiedlich zusammengesetzt. 
    Der Stellum Bourbon enthält 3 MGP Bourbon Whiskeys im Alter zwischen von 4-16 Jahren . 
    Gleichbleibende Rezeptur . Preis in den Staaten 55$ . 
    Stellum Spirits, Highland Park 50 & More [New Releases] - Whisky Advocate

  • MaltsofIslay User MaltsofIslay Dabei seit: 29.01.2020Beiträge: 243Bewertungen: 0
    Optionen

    @Sencha Ich muss sagen, dass es mir bei den deutschen "Whisky's" genauso geht, schmecken meist nach Obstler, vielleicht ist auch einfach meine Erwartungshaltung zu hoch und ich vergleiche zu viel mit den schottischen Malts!


    Ich kann mich noch gut an meine ersten Erfahrungen vor ca. 10-12 Jahren auf der Whisky-Messe in Frankfurt erinnern. Hab ein Tasting von den ersten Abfüllungen von Slyrs gemacht und es hat geschmeckt wie schrecklicher Obstler! :rolleyes:

    SenchaOiram6662 gefällt das
  • Oloroso User Oloroso Dabei seit: 04.10.2020Beiträge: 791Bewertungen: 0
    Optionen

    Lanze brechen für den Slyrs, nicht nötig.:eek:


    Die haben bereits viel Geld mit dem Schnaps und wohl auch mit dem Slyrs gemacht.


    Ich war auch schon zu Besuch bei Slyrs, als kompletter Newbie.


    Alles sehr schick und eigentlich gut aufgezogen. Am Produkt und dessen PLV fehlt halt die klare Bestimmung. Die Preise sind so fett, da brauchst du ne richtig große Deckung. Der letzte Slyrs Classic aus dieser Zeit endete im Kuchenteig:rolleyes:


    Der Oloroso war am Anfang, als Newbie, noch trinkbar. Die letzten 10cl warten auf das Ende im nächsten Kuchenteig.:banghead:


    Meine Ansprüche sind, dank an das Forum, sehr gestiegen und deshalb fahre ich immer noch gerne an den Schliersee.

    Aber nur zum Biken, beim Slyrs fehlt mir das gute PLV sowie das Alter.


    Wir hatten beim TWS-Stammtisch auch schon junge schottische Malts (3/8Y) am Start, jedoch keiner so schlecht wie der Slyrs.:mrgreen:

    Wenn Gott gewollt hätte, dass wir alle nur Wasser trinken, hätte er nicht 97% so versalzen.



  • moots User Dabei seit: 29.01.2019Beiträge: 275Bewertungen: 0
    Optionen

    Lantenhammer ist doch für seinen Schnaps bekannt / berühmt geworden. Der Whisky ist doch eher ein Nebengeschäft. Den Whisky habe ich noch nicht probiert, die Schnäpse allerdings sind erste Sahne.


    Highland Park, 50 Jahre auf 274 Flaschen limitiert. Preis p.Fl. 30.000 US Dollar. 

    Glendronach, 50 Jahre auf 35 Flaschen limitiert. Preis :question: Geht man mal vom Highland Park Preis aus, dürfte es sehr sehr teuer werden bzw. teurer werden :horst:

  • SuppenHuhn User SuppenHuhn Dabei seit: 25.12.2020Beiträge: 1,521Flaschensammlung:AusleseBewertungen: 0
    Optionen


    Waschbär schrieb:

    Wer Whisky draufschreibt, muss sich an Scotch messen lassen. Und wer 128,50 Euro draufschreibt, der muss sich an 128,50 Euro Scotch messen lassen. Und da stinken die deutschen Jungspunde halt ziemlich ab.

    Dem ist mMn nichts mehr hinzuzufügen...
    Wer bei den großen mitspielen will muss auch mal etwas vorweisen können! 

    "Man muss dem Leben immer um mindestens einen Whisky voraus sein.“
    - Humphrey Bogart -

    Anstatt zu klagen was ihr wollt, solltet ihr dankbar sein, dass ihr nicht all das bekommt, was ihr verdient. 
    _____________________________________________________
    :arrow:       Sampleliste      
    ConnieSencha2 gefällt das
  • Sencha User Sencha Dabei seit: 28.11.2016Beiträge: 555Bewertungen: 0
    Optionen

    @ALP_Flo Interessant, danke für die Info. Das ist komplett an mir vorbei gegangen...irgendwie schmecken die Slyrs für mich trotzdem (noch) nach Gersten-Obstler :lol:


    So, jetzt reichts aber mit dem Herziehen über den deutschen Whisky...und erstmal einen Kavalan einschenken :mrgreen:

    Laufende Teilung: /

    Abgeschlossene Teilungen: 1, 2, 3, 4

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.