Gibt es eigentlich guten Bourbon?

124678
  • Unbekannt Dabei seit: -Bewertungen:
    , letzte Änderung 18. Oktober 2015 um 20:28
    Optionen

    Warum heißen Negerküsse in Ö eigtl Schwedenbomben? :mrgreen:

    In D heißen Mohrenköpfe ja auch Schaumküsse, ähh, ich meine natürlich mittlerweile "Kleine Strolche".. ich liebe political correctness :wink:

  • Unbekannt Dabei seit: -Bewertungen:
    Optionen
    "ASWhisky" schrieb:
    "ralf_eleuther" schrieb:
    Nun ja AS, wenn ich mir so auf der bösen Base angucke, was du alles so an Schotten verköstigt hast, tun dir die drei von dir aufgerufenen ja auch nicht so sonderlich weh:mrgreen:


    was guckst Du? :twisted:


    Bin halt neugierig:wink: Wenn's recht ist:mrgreen:

  • Nosingbär User Nosingbär Dabei seit: 17.06.2015Beiträge: 1,937Flaschensammlung:Nosingbärs SammlungBewertungen: 28
    Optionen
    "Bonamalt" schrieb:
    Warum heißen Negerküsse in Ö eigtl Schwedenbomben? :mrgreen:

    In D heißen Mohrenköpfe ja auch Schaumküsse, ähh, ich meine natürlich mittlerweile "Kleine Strolche".. ich liebe political correctness :wink:


    Hab das für dich und mich gegoogelt, der Erfinder hatte eine gute Freundschaft mit einem Schweden, der ihn immer wieder besuchte und mit dem er auch gemeinsam auf die Idee kam, eine Süßigkeit aus Eischnee und Schokolade zu kreieren. Als Andenken an seinen Freund hat er sie Schwedenbombe genannt.

    12er Platz bei Blind Guardian Battle V und VI
    vvv   
    Hier geht's zu meinem virtuellen Sample Schrank    vvv
     >>>
      Sampleliste  <<<

    Unbekannt gefällt das
  • GratWanderer User GratWanderer Dabei seit: 01.10.2015Beiträge: 1,051Flaschensammlung:BernsteinzimmerBewertungen: 36
    Optionen

    Wow, bin "schon" 10 Tage im Forum und dachte ich hätte schon einiges gesehen. Ihr macht mir Angst.

    WB: ColdAesthetics
  • NaMara User NaMara Dabei seit: 09.03.2012Beiträge: 269Bewertungen: 0
    Optionen
    "Piper" schrieb:
    Bis jetzt hat noch kein mir gut schmeckender Bourbon den Weg in mein Glas gefunden.:wink:

    Bis jetzt hat noch kein Bourbon den Weg in mein Glas gefunden. :wink:

    Na klar, ganz einfach - wenn ich mal nicht mehr weiter komme, nehme ich mir einfach einen Tensor, wurschtl die Gravitation vorne rein und male ein Integral über alles darüber. (Aristoteles)

  • Celtic User Celtic Dabei seit: 15.02.2012Beiträge: 10,993Flaschensammlung:Celtic's SammlungBewertungen: 170
    , letzte Änderung 19. Oktober 2015 um 09:23
    Optionen

    neben den bereits genannten Bourbons und RYE's möchte ich noch gerne dieWillet Family Estate Rye Reihen mit ihren unterschiedlichen Altern erwähnen ... ab 7 Jahren aufwärts wird es richtig gut! :wink:
    http://www.kentuckybourbonwhiskey.com/whiskeys.html

  • MasterOfPuppets User MasterOfPuppets Dabei seit: 08.09.2015Beiträge: 1,034Flaschensammlung:Disposable HeroesBewertungen: 0
    Optionen
    "thejester1" schrieb:
    Wenn ich dann noch darüber nachdenke wie die Werbeetats bei Jim Beam oder Jack Daniels sind und diese berücksichtige, kann nach Produktion und Lagerung eigentlich nur eine Qualität geboten werden, die dem Whisky beim Aldi entspricht.

    .
    Die haben einen so großen Werbeetat, weil sie ihren Whiskey in Mengen verkaufen von denen die schottischen Single Malt Brennereien nur träumen können. Jack Daniels produziert 90.000.000l Whiskey pro Jahr, während die größten Single Malt Produzenten (Glendfiddich und Glenlivet) "nur" auf ~10.000.000l kommen

    "Savi" schrieb:
    Beim Bourbon kannst du aber stärker noch als beim Scotch die Qualität bereits am Preis ablesen.

    .
    So günstig bekommt man die alte Nr. 7 nun wirklich nicht:wink:

    The Mexican whiskeys, they call it tequila, have the worst noses, just look, no Mexicans in Scotchland, because they have Hadrian’s Wall. Look at that wall, it works, it’s great. The Scotch have made the Romans pay for it, they’re smart.

    Serge
  • Hane*92 User Hane*92 Dabei seit: 22.07.2014Beiträge: 329Bewertungen: 11
    Optionen

    Meiner Meinung nach gibt es durchaus gute Bourbons, man kann sie aber nicht mit Scotch vergleichen, da es einfach von der Herstellung her zu große Unterschiede gibt.
    Der Wild Turkey Rare Breed ist wirklich toll und auch zu einem vernünftigem Preis erhältlich.
    Er unterscheidet sich auch von einigen anderen, da er weder eine Klebernote noch eine stark ausgeprägte Vanillenote besitzt.
    Das Aroma erinnert eher an Leder, Tabak und Gewürze und im Geschmack ist dieser auch nicht pappig süß, sondern eher trocken und würzig.
    Also wenn du nenn guten Bourbon willst, solltest du den mal probieren :wink:

    " Too much of anything is bad, but too much good whisky is barely enough " Mark Twain
  • Dieter_W User Dieter_W Dabei seit: 28.11.2005Beiträge: 8,645Flaschensammlung:Bewertungen: 1
    Optionen

    Manche sagen , auch ein Börben wär nur ein Grain .:biggrin:

    Whisky  ist wie ein  Mensch , er verändert sich mit dem Alter .

           "Manchmal zum  Vorteil , manchmal zum Nachteil "


  • ASWhisky User ASWhisky Dabei seit: 18.08.2012Beiträge: 8,812Bewertungen: 288
    Optionen

    meintest Du etwa Gr'hai'n?

    den mische ich gerne unter langweiligen Single Malt
    besonders wenn er ein Finishing im alten Gurkenfass hatte

    image„Der Tod ist gewissermassen eine Unmöglichkeit, 
die plötzlich zur Wirklichkeit wird.“  Johann Wolfgang von Goethe

    _______________________________________________________________________________________________

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.