Now Drinking 2017

«13456789785
  • Noface83
    Themenersteller
    User Noface83
    Dabei seit: 06.05.2011Beiträge: 4,791Bewertungen: 306
    , letzte Änderung 1. Januar 2017 um 18:19
    Nachdem ich Silvester Alk-frei blieb gönne ich mir heute mal was leckeres.

    Nach dem Neujahresessen gibt es soeben einen PX-Sherry  Jahrgang 1987 (29 Jahre gereift) aus der Bodega To Albala

    Richtig lecker mit Kaffee-Aromen, Rosinen, Datteln und viel Süße (PX muss man mögen^^).  
    Bin auch in der bösen Base und beim Fassstarken Whisky unter Noface83 zu finden ^^
  • Noface83
    Themenersteller
    User Noface83
    Dabei seit: 06.05.2011Beiträge: 4,791Bewertungen: 306
    , letzte Änderung 1. Januar 2017 um 20:53
    Optionen
    Scheinen heute alle noch mit dem Silvester-Kater zu kämpfen. Nach dem richtig guten Sherry gab es jetzt einen Whisky. Und zwar eine Sherry-Bombe ^^

    GLENROTHES 1997/2016 19Y von Anam na h-Alba 1st Fill Sherry - 55,3%
    WID:88663

    Nase. modrig, nasses Laub, getrocknete Orangenschale, tiefer dunkler Sherry mit Noten von Bitterschokolade, schwarzen Kirschen, Cola-Sirup-Süße und Röstaromen. Die Eiche macht sich mit Aromen von Leder und weihnachtlichen Gewürzen bemerkbar. Wasser ändert wenig an der Nase - die Gewürznoten gehen leider etwas in den Hintergrund.

    Der Alkohol ist toll eingebunden und es macht unglaublich viel Spaß an dem zu schnuppern. Da ist so viel zu entdecken ! Einzig diese typische Glenrothes-Modrigkeit bringt mich ab und zu aus dem träumen raus.

    Geschmack: der erste Einschlag ist heftig. Kirsch-Cola, pfeffrige intensive Eiche, geröstete Nüsse und sprödes Leder. Der Alkohol ist nun aber auch etwas zu spüren, Im Abgang dann sehr viel trockene Olorosso-Noten: Leder, Kaffee, Tabak, eingedickter Orangensaft, Walnüsse ...
    Wasser mildert den "Impact" etwas ab ohne das Aroma zu verfälschen. Eher befreit es sogar den Sherry und macht den Whisky süßer und cremiger.
    Warm und voll belegt der den ganzen Mundraum und Rachen. Sehr angenehm nach dem heftigen Start im Mund. Der Abgang ist mittellang. 

    Gefällt mir richtig gut - wirkt wie ein Glendronach Allardice in Fassstärke mit einem kleinen Schuss Glenrothes -Charakter. Der gute ist sehr Fass getrieben und hat seien Stärken eindeutig in der Nase. 

    Leider nur "89" Pkt." aber wie so einige dieser dunklen Sherrybomben kann der Geschmack zumindest für mich nicht mit der geilen Nase mithalten. Für 105 EUR war das aber ein super Kauf und ich werde jeden Tropfen genießen. 
    Bin auch in der bösen Base und beim Fassstarken Whisky unter Noface83 zu finden ^^
  • pianoman User pianoman Dabei seit: 27.02.2014Beiträge: 4,237Bewertungen: 0
    Optionen
    Zum Start in den Neujahrsabend gibt's einen Bunnahabhain 18. Ein Klassiker und immer wieder fantastisch. :smile:

    In diesem Sinne: ein frohes Neues euch allen!

    Suche bestimmte Glenfarclas Family Casks Jahrgänge


    Samples aus der Piano Bar
    Aktuelle Teilung(en): Glendronach 1993/2019 Port Pipe
    Abgeschlossene Teilungen: 01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35

  • Waschbär User Waschbär Dabei seit: 01.05.2014Beiträge: 21,054Bewertungen: 6
    Optionen
    Glendronach 18 Allardice 14.01.2015 13:58 Uhr. Sehr lecker.

    *** Forengeprüfter Living Bottle Panscher ***

    *** Gefallener Gladiator der Enthaltsamkeit 2016+2017 ***
    *** Dreifache After-Chat-Party-Bus-Haltestelle ***
    *** Blind Guardian Battle III Silbermedalliengewinner ***

    *** Blind Guardian Battle VI Gastgeber ***

    *** Blind Guardian Battle IX Tagessieger ***

    *** Blind Guardian Battle XI geteilter Tagessieger ***

    *** Erfahrener Ahnungsloser Genieser ***

    Meine Probenliste / aktuelle FTs:

  • pianoman User pianoman Dabei seit: 27.02.2014Beiträge: 4,237Bewertungen: 0
    Optionen
    Und nun endlich den Bunnahabhain 27y 1988/2015 A.D.Rattray WID:74728 -- auf den freue ich mich schon lange. :smile:

    Aroma: Lakritz und eine Spur Liebstöckel. Alte Rosinen mit etwas Salz. Leder, trockene Baumrinde, Holzsteg. Vanille, eine Spur Klebstoff. Lebkuchengewürz, Orangenschale.
    Geschmack: Ölig, leicht pfeffrig. Süßer Sherry mit etwas Pfirsich. Dann milde Zartbitterschokolade, Walnuss, gesüßter Schwarztee und marokkanische Minze. Lang, leicht klebrig.
    Fazit: Fantastisch. 91 Punkte. Was ein toller Start ins (Whisky-) Jahr 2017!


    Suche bestimmte Glenfarclas Family Casks Jahrgänge


    Samples aus der Piano Bar
    Aktuelle Teilung(en): Glendronach 1993/2019 Port Pipe
    Abgeschlossene Teilungen: 01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35

  • dRambo User dRambo Dabei seit: 23.09.2015Beiträge: 9,274Bewertungen: 3
    , letzte Änderung 1. Januar 2017 um 22:31
    Optionen
    Glenlivet-1995-sv WID:82164

    ich taste mich noch ran - Nase ist nicht ganz ohne Sprit - da muss wohl ein Tropfen Wasser dran  :redface:

    FoodPornoProduzent - TerrorBallerina - Hochstapler - MaltMessi - Maltyrer

    Aktuelle Flaschenteilung: Laphi 25 CS 2017(OLO) Samples: InstaDram

    Abgeschlossene pornöse Flaschenteilungen: I  II  III  IV V VI VII VIII VIIII IX X XI XII XIII XIV XV privatTeilungen:: 13                     

    EhrenWaschbär - EhrenKackvogel - "Lokal-Serge" - Touri - offener Stammtisch Berlin im Union Jack


  • maltaholic User maltaholic Dabei seit: 29.07.2014Beiträge: 21,262Flaschensammlung:maltaholics KellergeisterBewertungen: 532
    Optionen
    Gerne auch noch mal im neuen Thread  :wink:

    Macallan 25 Jahre Sherry Oak, 2011, 43%

    Lassen wir das Jahr gut anfangen...

    Tief-braun steht er im Glas, sehr appetitlich.

    Weicher, alter, reifer Sherrygeruch. Altes, feuchtes Holz, Zitusfrüchte, Karamell, Vanille. 
    Dicke Schlieren am Glas.

    Oh, ja, der schmeckt reif, alt, holzig. 
    Wäre die Vanille etwas intensiver, käme er dem Yamazaki 25 sehr nahe.
    Aber ich liebe diesen eigenständigen Charakter.

    Mit der Zeit etwas Würze, wohlig warm, perfekt zur kalten Jahreszeit.

    Ohne Zweifel ein Traum von einem Whisky - alt, schwer, rund und holzig, gepaart mit süßem Sherry.

    2017 kann kommen...
    “Whisky, like a beautiful woman, demands appreciation. First you gaze, then it's time to drink.” ― Haruki Murakami
  • Bongo User Bongo Dabei seit: 30.11.2011Beiträge: 618Bewertungen: 0
    Optionen
    Gerade im Glas den Talisker for Friends of the Classic Malts 2013:

    Für Talisker mit absolut untypisch 48% abgefüllt. Recht süss mit dunklen Früchten. Man merkt den Sherryeinfluss (tripple matured). Dennoch ist er trocken am Gaumen mit viel Chilli oder Pfeffer, wie auch immer man das bezeichnen will.
    othorion gefällt das
  • Murxus User Murxus Dabei seit: 31.12.2014Beiträge: 2,227Flaschensammlung:--> siehe baseBewertungen: 9
    Optionen
    Jou dann auch noch mal hier:
    Murxus schrieb:
    MonteGehro schrieb:
    ...
    Kleine Begebenheit am Rande: Mein Patenkind (12 Jahre) meinte zum Aberlour: "Der riecht aber gut, denn will ich mal probieren" ... Durfte sie natürlich nicht :wink:
    Pöhser Onkel :wink:
    wobei ich (abundzu) schon mal denke: das reine nosing, mit adäquatem Wasserzusatz, reicht eigentlich. Und würde einem am nächsten Morgen paar Probleme ersparen :cool:.
    Weil wir schon im "Now drinking"-thread sind: heute waren paar Weihnachtswhiskys des letzten Jahres fällig (bzw. das was von denen übrig geblieben ist):
    Glenfarclas "John Duns Scotus" No.18, GF vintage 89/14, GlenGarioch MbI 1991/2015 PX-Finish, dazu eine Wiederauffrischung meiner Erinnerung an meinen geliebten Ben Nevis 91/14 cask 2909.
    Wie so einige hier schon gemeint haben: das Leben kann so schön sein :mrgreen: !
    consumo ergo sum
    *** Forengeprüfter Living Bottle Panscher ***
    othorion gefällt das
  • Caffee User Caffee Dabei seit: 26.09.2015Beiträge: 1,214Flaschensammlung:Caffees SammlungBewertungen: 13
    Optionen
    Ferkel 25 Jahre  mmmmm.
    Besuchte Brennereien: Clynelish, Glenmorangie, Glen Ord, Royal Lochnagar, Talisker, Aberlour, Royal Brackla
  • Der_Hobbit User Der_Hobbit Dabei seit: 03.12.2015Beiträge: 1,599Bewertungen: 2
    , letzte Änderung 1. Januar 2017 um 23:06
    Optionen
    pianoman schrieb:
    Und nun endlich den Bunnahabhain 27y 1988/2015 A.D.Rattray WID:74728 -- auf den freue ich mich schon lange. :smile:

    Aroma: Lakritz und eine Spur Liebstöckel. Alte Rosinen mit etwas Salz. Leder, trockene Baumrinde, Holzsteg. Vanille, eine Spur Klebstoff. Lebkuchengewürz, Orangenschale.
    Geschmack: Ölig, leicht pfeffrig. Süßer Sherry mit etwas Pfirsich. Dann milde Zartbitterschokolade, Walnuss, gesüßter Schwarztee und marokkanische Minze. Lang, leicht klebrig.
    Fazit: Fantastisch. 91 Punkte. Was ein toller Start ins (Whisky-) Jahr 2017!


    Bei "marokkanischer Minze" musste ich denken: Junge, sind wir Nerds :mrgreen: 
    tolle notes, toller Whisky 
    dRambo gefällt das
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.