Wieviel konsumiert ihr?

19101214151617
  • Vossa User Vossa Dabei seit: 05.01.2016Beiträge: 3,228Flaschensammlung:GeisterwahnBewertungen: 24
    Optionen

    Ich trinke nur an Tagen, die mit "G" enden... und mittwochs!


    Nee, im Ernst, im Schnitt würde ich mal so ca. 16 - 18 cl. pro Woche sagen, die im ungefähren 2 Tages-Rhytmus verputzt werden.

    Ob das jetzt unbedingt gesund ist, oder auch nicht, ist nicht das entscheidende Kriterium. Man lebt nur einmal und das Leben ist zu kurz um nur Vernunft walten zu lassen!

    ...and don't forget to Rock'n Roll!!
  • Naga_Sadow User Naga_Sadow Dabei seit: 27.01.2014Beiträge: 6,626Bewertungen: 1
    Optionen


    Vossa schrieb:

    Ich trinke nur an Tagen, die mit "G" enden... und mittwochs!


    Sonnabend als alkoholfreier Tag bleibt dir ja.  :mrgreen:

    Friend of Laphroaig since 2003 "Ich traue keinem Mann, der keinen Alkohol trinkt"
  • othorion User othorion Dabei seit: 21.12.2015Beiträge: 3,073Flaschensammlung:siehe BaseBewertungen: 25
    Optionen


    SmokeyRuhr schrieb:

    Ja, so ist das eben...

    Wir leben in einer schönen, gesunden und fitten Welt. :biggrin:

    Leider mit enormer Doppelmoral. :twisted:


    Bis vor (was weiß ich) 20 Jahren (oder so) war es normal so 1-2 Feierabendbierchen zu trinken. Man hat Chips auf dem Tisch gehabt und es durfte beim häufigen Grillen sogar Fett in der Kohle verbrennen... Wahnsinn, oder?


    Und viele der Leute, die so gelebt haben, sind tatsächlich schon gestorben. :neutral:

    Mit über 70 oder 80 Jahren und hatten vorher gut gelebt. :biggrin:


    Aber heute... Veganes Essen - böser Diesel - kein Fett - viel Sport - kein Alkohol... :biggrin:

    Dazu aber: Immer erreichbar, ewig im Stress, schnell ne Kleinigkeit essen und keine Zeit für ausreichende Flüssigkeitszufuhr, dafür aber dauernd übermüdet... :banghead:


    Klar, das ist jetzt überspitzt, aber mal ehrlich, ob man sich den Konsum schön redet, oder nicht, ich kann mir kaum vorstellen, dass gerade hier im Forum für teure Luxusgüter mit Vernichtungsgarantie die höchste Quote an Alkoholabhängigen ist. Es gibt immer Zeiten und Leute, wo es übertrieben wird, keine Frage... Aber solange alles in Maßen getan wird, ist es in Ordnung. Und so ein Maß ist bei jedem ein wenig anders. Auch zu viel Sport ist ungesund.


    Ich denke, mein Dram am Abend (nicht jeden und variabel zwischen 2cl und 5cl) ist eher positiv für die Gesundheit. Ich trinke den nicht nebenbei, wie andere Wein oder Bier beim Essen, sondern bewusst und in Ruhe. Ich denke, dieses Abschalten ist gesünder, als kein Alkohol, aber weiter im Tagesstress verweilen... Und wenn es mal ein besonderes Essen gibt, dann auch gerne ein Gläschen Wein oder Bier dazu...



    Sehr schöner Beitrag, volle Zustimmung! Dazu passt ein Spruch, den mein Doktorvater immer gerne von auch gegeben hat:

    Man kann auf alles verzichten, auf Alkohol, Rauchen, Partys und Frauen. Dann lebt man zwar nicht unbedingt länger, aber es kommt einem auf jeden Fall länger vor :mrgreen:


    Gründer und Präsident des „Battle-Monkey-Fanclubs“


    After-Chat-Party-Bus-Haltestelle Februar 2017

    Blind Guardian Battle I Silbermedaillengewinner

    Blind Guardian Battle II Zeremonienmeister


    Abgeschlossene FT: Ardbeg21; Ballechin Manzanilla;

    Abgeschlossene Insider FT: Ardbeg Kelpie Committee, Clynelish SV 1996/2017 Local Dealer 

  • Waschbär User Waschbär Dabei seit: 01.05.2014Beiträge: 15,659Bewertungen: 6
    Optionen


    Otis_Kincaid schrieb:

    Ich habe vor allem festgestellt, dass die Wahrnehmung bei den meisten Menschen sehr verzerrt ist wenn es um Spirituosen und nicht um Bier oder Wein geht. Da muss ich zugeben, das es mir lange auch genauso ging, bis ich mich mehr mit Whisky beschäftigt habe und es deswegen mal nachgerechnet habe.

    Wenn ich in einem Gespräch erzähle, dass ich Abends zwei Whisky getrunken habe, ist die Reaktion eher krasser als wenn ich sage ich habe Abends zwei Bier getrunken. Dies ging mir sogar mal selbst mit meiner Hausärztin so. Wenn man dann die tatsächliche Menge kurz vorrechne hab ich schon oft erstaunte Reaktionen bekommen.


     500 ml Bier mit 5% Alkohol gerechnet ergeben 25ml Alc.

    20 ml Whisky mit 40% Alc ergeben 8ml Alc.


    Das ich also drei Whisky trinken muss um auf den Alkohol Gehalt von einem großen Bier zu kommen ist vielen halt gar nicht bewusst, dementsprechend fallen halt auch die Reaktionen aus.

    (Mir ist bewusst das die Rechnung vereinfacht ist und ich kaum einen Whisky zu Hause habe der tatsächlich nur 40% hat, aber so lässt es sich leichter veranschaulichen)


    Wer 20 ml für einen Whisky hält, der hält wahrscheinlich eher 300 ml für ein Bier. Oder gar 200 ml (Kölsch).

    Fairer finde ich den Vergleich eines ordentlichen Glases Bier (500 ml, 5 % Alkohol) mit einem ordentlichen Dram Whisky (50 ml, 50 % Alkohol). Da kommt man dann auf die gleiche Menge Alkohol.

    *** Forengeprüfter Living Bottle Panscher ***
    *** Gefallener Gladiator der Enthaltsamkeit 2016+2017 ***
    *** Dreifache After-Chat-Party-Bus-Haltestelle ***
    *** Blind Guardian Battle III Silbermedalliengewinner ***

    *** Blind Guardian Battle VI Gastgeber ***
    *** Erfahrener Ahnungsloser Genieser ***
    Meine Probenliste / aktuelle FTs:

  • dectel User dectel Dabei seit: 27.06.2013Beiträge: 4,021Flaschensammlung:dectel´s stockBewertungen: 0
    , letzte Änderung 16. November 2017 um 14:58
    Optionen
  • kraeftigen_4.0 User kraeftigen_4.0 Dabei seit: 26.08.2016Beiträge: 3,511Bewertungen: 0
    , letzte Änderung 16. November 2017 um 15:05
    Optionen


    Waschbär schrieb:




    Wer 20 ml für einen Whisky hält, der hält wahrscheinlich eher 300 ml für ein Bier. Oder gar 200 ml (Kölsch).

    Fairer finde ich den Vergleich eines ordentlichen Glases Bier (500 ml, 5 % Alkohol) mit einem ordentlichen Dram Whisky (50 ml, 50 % Alkohol). Da kommt man dann auf die gleiche Menge Alkohol.
    Das ihr Banausen immer euer Bier aus Badewannen saufen müsst.
     0,2 sind eine gute Größe.. Da ist das Bier immer frisch und man sieht die Kellnerin öfter :smile:



  • dRambo User dRambo Dabei seit: 23.09.2015Beiträge: 5,434Bewertungen: 3
    Optionen



    Waschbär schrieb:




    Wer 20 ml für einen Whisky hält, der hält wahrscheinlich eher 300 ml für ein Bier. Oder gar 200 ml (Kölsch).

    Fairer finde ich den Vergleich eines ordentlichen Glases Bier (500 ml, 5 % Alkohol) mit einem ordentlichen Dram Whisky (50 ml, 50 % Alkohol). Da kommt man dann auf die gleiche Menge Alkohol.
    Das ihr Banausen immer euer Bier aus Badewannen saufen müsst.
     0,2 sind eine gute Größe.. Da ist das Bier immer frisch und man sieht die Kellnerin öfter :smile:


    wir sehen sie dann doppelt - aber nicht so oft :wink:


    FoodPornoProduzent - Seniorensportler - MaltMessi - Hochstapler - maltocalyptischer Breiter


    Aktuelle Flaschenteilung: - Samples: InstaDram         Berliner-Stammtisch 

    Abgeschlossene pornöse Flaschenteilungen: I  II  III  IV V VI VII VIII VIIII IX X XI XII XIII

    Abgeschlossene Teilungen für eine geschlossene handverlesene Benutzergruppe: 9

    EhrenWaschbär 2017  - EhrenKackvogel 2018 - "Lokal-Serge" :-) 

    Jetzt spielen - die erste freie Totalitarismus Simulation als MMOG


    kraeftigen_4.0ole2 gefällt das
  • kraeftigen_4.0 User kraeftigen_4.0 Dabei seit: 26.08.2016Beiträge: 3,511Bewertungen: 0
  • Waschbär User Waschbär Dabei seit: 01.05.2014Beiträge: 15,659Bewertungen: 6
    Optionen



    Waschbär schrieb:




    Wer 20 ml für einen Whisky hält, der hält wahrscheinlich eher 300 ml für ein Bier. Oder gar 200 ml (Kölsch).

    Fairer finde ich den Vergleich eines ordentlichen Glases Bier (500 ml, 5 % Alkohol) mit einem ordentlichen Dram Whisky (50 ml, 50 % Alkohol). Da kommt man dann auf die gleiche Menge Alkohol.
    Das ihr Banausen immer euer Bier aus Badewannen saufen müsst.
     0,2 sind eine gute Größe.. Da ist das Bier immer frisch und man sieht die Kellnerin öfter :smile:


    Rechtsrheinisch gibt´s auch 0,2?

    *** Forengeprüfter Living Bottle Panscher ***
    *** Gefallener Gladiator der Enthaltsamkeit 2016+2017 ***
    *** Dreifache After-Chat-Party-Bus-Haltestelle ***
    *** Blind Guardian Battle III Silbermedalliengewinner ***

    *** Blind Guardian Battle VI Gastgeber ***
    *** Erfahrener Ahnungsloser Genieser ***
    Meine Probenliste / aktuelle FTs:

  • SmokeyRuhr User SmokeyRuhr Dabei seit: 22.12.2013Beiträge: 456Flaschensammlung:SmokeyRuhrs SammlungBewertungen: 8
    Optionen



    Waschbär schrieb:


    Wer 20 ml für einen Whisky hält, der hält wahrscheinlich eher 300 ml für ein Bier. Oder gar 200 ml (Kölsch).

    Fairer finde ich den Vergleich eines ordentlichen Glases Bier (500 ml, 5 % Alkohol) mit einem ordentlichen Dram Whisky (50 ml, 50 % Alkohol). Da kommt man dann auf die gleiche Menge Alkohol.

    Von den Vergleichsmengen passt das so ganz gut. :exclaim:

    Ich trinke mein Bier aber wirklich am liebsten doch eher aus kleinen (0,2 Liter oder 0,3 Liter) Gläsern (das Stößchen ist mir aber doch zu klein mit 0,1 Litern). Die Halben finde ich eher ungemütlich. Beim Whisky, das gebe ich aber gerne zu, sieht ein 5cl Dram eindeutig gemütlicher aus. :biggrin:

    Trotzdem lande ich meist knapp über dem 2cl Strich, oder zwischen den beiden Strichen. Beim Snifter sind ja leider keine Eichstriche, aber das passt da auch so in etwa... Liegt aber oft daran, dass ich am Abend nicht mehr soviel Zeit fürs Relaxen einplanen kann. Und sollte ich die Phase dann doch verlängern können, kann ich ja noch mal nachschenken. Habe ich aber wirklich mal 2 Stündchen Ruhe zum lesen/Musik hören/Tagträumen, dann gerne ein leckeres 5cl Drämchen. :razz:



Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.