Adventskalender - Rare Malts von Oktobull & ThinLizzy - Der Thread

124678912
  • Ingwaz User Ingwaz Dabei seit: 14.07.2016Beiträge: 1,171Flaschensammlung:Ingwaz's flytende barrBewertungen: 0
    Optionen

    @Oktobull @ThinLizzy 
    Liebe Leute bitte seht es mir nach dass bis jetzt von mir noch gar nichts gekommen ist.
    Es hat sich so ergeben dass ich zur Zeit sogenannte Konti-Schicht arbeite, was für mich bedeutet dass ich an den Wochenenden arbeite und unter der Woche dann mal frei habe.
    Das Verkosten und die Niederschrift meiner Eindrücke wird auf jeden Fall nachgeholt.

    Meine Sampleliste              

    Aktuelle FT`s: ---
                             

    Geplante FT's:  ---

    Frühere FT's: 1; 2, 3; 4; 5; 6; 7; 8 ; 9 ; 10; 11;  12; 13; Strathearn 2014 + Flóki Icelandic Single Malt Whisky + Glentauchers 15(Ballantine's Series No. 3); Ben Nevis 1995/2018 22yo Sherry Butt; Ben Nevis 1991/2017 25yo - 25 Jahre whisky.de     


    image

    dRambo gefällt das
  • Oktobull
    Themenersteller
    User Oktobull
    Dabei seit: 06.11.2012Beiträge: 6,052Bewertungen: 1
    Optionen

    @Ingwaz 

    alles gut. Das ist ja kein Wettbewerb hier. 


    Wir freuen uns auf deine Eindrücke, sobald es deine Zeit  wieder zulässt.

    Sind wir nicht alle ein bisschen Harvey?!


    Maggematiker

    Teilzeitabmahnanwalt

    Bottleflipper Regalentlaster

    Fakeuser

    menschliche Enttäuschung


  • ThinLizzy User ThinLizzy Dabei seit: 15.11.2014Beiträge: 4,345Bewertungen: 0
    Optionen

    Nun ist das erste Adventwochenende also vorüber und das nächste ist - zum Glück - auch nicht mehr weit. Höchste Zeit, die ersten beiden Malts feierlich aufzulösen...:biggrin:


    Begonnen hatten die Allermeisten mit:


    Glengoyne 12yo OA Single Cask 1996/2008 Refill Sherry Butt 58,2% WID:5605


    image


    Und im Anschluss kam dann der erster Raucher unseres Lineups:


    Ledaig 15yo Cadenhead 1997/2012 Bourbon Cask 56,0% WID:37070


    image


    Weiter viel Spaß und guten Genuss...


    ...wünschen Euch,


    Martin & Frank

  • dRambo User dRambo Dabei seit: 23.09.2015Beiträge: 12,413Bewertungen: 3
  • Oktobull
    Themenersteller
    User Oktobull
    Dabei seit: 06.11.2012Beiträge: 6,052Bewertungen: 1
    Optionen

    @dRambo 

    das Lob gebe ich an Frau Okto weiter :wink:

    Sind wir nicht alle ein bisschen Harvey?!


    Maggematiker

    Teilzeitabmahnanwalt

    Bottleflipper Regalentlaster

    Fakeuser

    menschliche Enttäuschung


    dRambo gefällt das
  • Tobi2100 User Dabei seit: 17.02.2016Beiträge: 1,250Bewertungen: 0
    Optionen


    Da ich Samstag/Sonntag beschäftigt bin hier schonmal mein Eindrücke:


    Advent 2 WID: 89608 

    Farbe: deep Copper,

    Nase: Schwefel, faule Eier, Minze, Menthol, Schokolade, älterer Sherry, muffig, feuchter Keller, dreckig, wird süßer, Rosinen, reife Äpfel, Orangen, mit Wasser, blumiger, fruchtiger

    Geschmack: süß, Kirschen,  Ei, scharf, Chili, Orangen, würzig, etwas Holz, mit Wasser schärfe wird weniger

    Abgang: mittel, Schwefel, Ei, Orangen, Schokolade, Holz

    Punkte: 84


    Fazit: Wasser kann helfen, Schwefel, Ei und Schärfe gehen zurück, leider aber auch die Kraft. Zuviel Schwefel zu wenig Komplexität. Trotzdem nicht schlecht, aber eben auch nicht ganz mein Ding. Wichtig ist, ich bin kein Schwefelallergiker, aber hier war es mir zu viel.



    Tipp: Sherryfass PX, UA, 15y, Brennerei keine Idee(das Fass erdrückt hierfür mich den Brennereicharakter)


    Auswertung: War jetzt nicht so schwer, bis auf die Brennerei. Die Basewertung finde ich etwas drüber, aber das kommt schon mal vor.


    Als Randnotiz: Mein Gott war der Schwefel schwer aus den Gläsern zu spülen!!!!


    Advent 2 WID:82911 

    Farbe: Tawny

    Nase: süß, dunkle Schokolade, Sauerkirschen, Möbelpolitur, Eichenschrankwand, Marzipan, Pflaumen, Amaretto Kirsch

    Geschmack: Kirschen, süß-sauer, scharf, würzig, Pflaumen, Marzipan, dunkle Schokolade, etwas Holz

    Abgang: lang, süß, Marzipan, Kirschen, Schokolade

    Punkte 90

    Fazit: Wasser bringt mir nichts. Das ist auf den Punkt mein Ding, gefällt mir richtig gut. Könnte noch Komplexer sein, aber das ist mal wieder Jammern auf sehr hohem Niveau.


    Tipp: Weinfass,  UA, 21, Speyside, Miltonduff. Der erinnert mich an einen Miltonduff von 1994 von GM nur der war PX, das glaube ich von dem hier nicht.


    Auflösung: Man da hat das blinde Huhn auch mal ein Korn gefunden.


  • Oktobull
    Themenersteller
    User Oktobull
    Dabei seit: 06.11.2012Beiträge: 6,052Bewertungen: 1
    , letzte Änderung 9. Dezember 2017 um 21:02
    Optionen

    So, heute Abend ist der erste Malt vom zweiten Advent fällig: 


    WID:82911


    Nase: Der startet mit einer leckeren, zuckerartigen Süße. Dazu kommt ein leichter Hauch von Muff. 

    Meine Frau findet Walnüsse im Geruch...ja könnte sein. Eventuell ist da noch eine leichte Parfum-Note. 


    Geschmack: Hier habe ich jetzt auch Walnüsse. Dazu eine leichte Schärfe, aber angenehm. Sehr trocken am Gaumen. Wieder ziemlich süß.


    Abgang: Mittellang, mit einer Portion Eiche und Muff zum Ende hin. Die Eiche ist recht dominant. Spätestens hier merkt man auch die Fassart. 


    Yammi...90 Punkte bekommt der. 

    Mal sehen, ob Wasser noch ein bisschen was aus dem Malt rauskitzeln kann. 


    Edit: 

    Wasser tut ihm gut. Für mich wird er so besser im Geschmack. In Nase und Abgang tut sich da nix. 

    90 Points. 

    Sind wir nicht alle ein bisschen Harvey?!


    Maggematiker

    Teilzeitabmahnanwalt

    Bottleflipper Regalentlaster

    Fakeuser

    menschliche Enttäuschung


  • Oktobull
    Themenersteller
    User Oktobull
    Dabei seit: 06.11.2012Beiträge: 6,052Bewertungen: 1
    , letzte Änderung 10. Dezember 2017 um 09:22
    Optionen

    Nummero 2 vom zweiten Advent ist im Glas (WID:89608 ) 


    Nase: Wow. Das nenn ich mal Schwefel. Extrem präsent. Überlagert fast alles andere. Der Alkohol ist auch da. Wobei der mich nicht stört. 


    Geschmack: Krass! Das ist der aller erste Malt, bei dem ich faule Eier bzw die Krafla Caldera im Geschmack habe. Unglaublich. Ich fühl mich wirklich auf Island zurückversetzt. Daneben ist aber auch nicht Sherry und auch Trockenfrüchte sind da. Dazu unglaublich trocken. 


    Abgang: verdammt, die faulen Eier/ der schwefel bleiben unglaublich lange im Nachklang. Die Eiche drückt auch so richtig nach. 


    Kommentar: Krass, das ist wirklich mein erster Malt, bei dem ich den Schwefel richtig deutlich rieche und schmecke. Alle anderen Whiskys bei denen ich diese Assoziation hatte müssten jetzt eigentlich nochmals bei mir auf den Prüfstand. 

    Das der Malt spaltet und dass hier viele von einer Fehlnote sprechen kann ich absolut nachvollziehen. 

    Das ist nix für jedermann und/oder jeden Tag. 


    Von mir gibt es vorerst 89 Punkte...mal sehen was Wasser bringt. 

    Sind wir nicht alle ein bisschen Harvey?!


    Maggematiker

    Teilzeitabmahnanwalt

    Bottleflipper Regalentlaster

    Fakeuser

    menschliche Enttäuschung


  • MonteGehro User MonteGehro Dabei seit: 01.01.2016Beiträge: 1,785Flaschensammlung:Hobs RegalBewertungen: 0
    Optionen

    Den WID:82911 habe ich mir gerade auch gegönnt.

    Nase: schöne Sherrynoten, gleichzeitig ein wenig helle Fruchtigkeit, süß, gut eingebundener Alkohol


    Mund: Anfangs süß auf der Zunge, die Sherrynoten kommen hervor, wird trocken, wenn man ihn länger im Mund lässt.


    Abgang: Mittellang. Etwas von der Süße bleibt in der Backentasche hängen, dominant ist jedoch (wie auch Okto beschrieben hat) die Eiche am Gaumen.


    Mit einem Spritzer Wasser wird die Nase frischer und kühler, im Geschmack eher etwas intensiver, und der Nachklang weniger von der Eiche dominiert. Insgesamt wirkt er harmonischer mit Wasser.


    Kommentar: Schöner Sherrymalt, der durch etwas Wasserzugabe eher gewinnt. Vorerst 88 Punkte.


    Tipp:

    18 Jahre, Speyside, UA, 51%.

    Gott schütze uns vor Sturm und Wind, und Autos, die aus England sind.


    Bestätigter Forums-Spinner

    Stammtisch Region Bodensee/Oberschwaben: Planungsthread

    Mehrfacher Blind Guardian Battle Teilnehmer - mit wechselndem Erfolg


    Aktuelle FT: derzeit keine

    Abgeschlossene FT:  Midsummer Malt Madness, Part 2  //  13  //  12  //  11  //  10  // 9 // //  7 // 6 // 5 // 4 // 3 // 2 // 1

  • DocF. User, Moderator Dabei seit: 31.07.2016Beiträge: 2,140Bewertungen: 2
    , letzte Änderung 9. Dezember 2017 um 23:50
    Optionen

    Nicht so ausführlich heute - lieber wegsüffeln, dazu gibt's "Appetite for Destruction" :cool:


    WID:82911


    Oloroso-Nase mit gut Kräutern dabei, dann erst Frucht, im Mund gut Holz, selten so intensive Vollmichschokolade im Whisky gehabt, sehr lecker, Abgang mit viel Oloroso, dann wieder Schoko, klingt aus mit Mirabelle, bleibt lang.


    Sehr schön. Vor allem der Abgang. Der bekommt noch ein richtiges Tasting.

    Oloroso Butt, wohl eher europäische als amerikanische Eiche, schon schön bitter, das ist mein Ding, 20 Jahre, Brennerei - keine Ahnung. Die konnte sich wohl eher nicht gegen das Fass durchsetzen. Auflösung: Huh - Weinfass... Da war für meinen Geschmack etwas zuviel Orange/Dörrpflaume/Walnuss/Bittermandel für was anderes als Oloroso...


    WID:89608


    Irgendwas mit Schwefel... Habe ihn nur verdünnt getrunken, cremig im Mund, eigentlich ganz in Ordnung, wirkt schon recht reif, kann man trinken. Mit Schwefel habe ich prinzipiell kein Problem, nur wenn welcher da ist, überdeckt er mir zu oft alle anderen Aromen... Hier leider auch.


    15 Jahre, Schwefelfass (Oloroso), Brennerei wie oben... Auflösung: Da hatte ich schonmal einen von, aber der Schwefel... 88 Punkte in der Base, wer's mag...

    Schönes Programm bis jetzt! Diese Kombination einmal gefällt allen, einmal Spalter kann für mich weitergehen.

    Probenliste --- #Modshot2019 --- BGB VIII: Who's next? --- Der Blinde Budget Bus v2 

    ______________________________________________________________________________________________________________

    User-Moderator - bei Problemen bitte PN - Grau = "Dienstfarbe" - "Konkurrenzunternehmen gelöscht" - Warum?

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.