Adventskalender - Rare Malts von Oktobull & ThinLizzy - Der Thread

123578912
  • uwst1 User uwst1 Dabei seit: 14.07.2016Beiträge: 153Bewertungen: 0
    , letzte Änderung 10. Dezember 2017 um 11:47
    Optionen


    Anbei unsere gemeinsamen Notes:

    WID 82911

    Color: Dunkles Rot Orange

    Nose: süße Zuckerwatte, gebrannte Mandeln, Waffelgeruch (dunkel bis angebrannt), schwarzer Tee, Marzipan, gematschte dunkle Früchte (Rumtopf) …mit Wasser: Erdbeermarmelade

    Taste: weniger Süße (Klebrigkeit war nach dem Geruch erwartet aber nicht vorhanden), Pfeffer, dunkler Rohrzucker, Teenoten…mit Wasser wieder etwas Beeren. …und bei mir etwas Babykotze (Frau schüttelt den Kopf)

    Finish: etwas Leder, Eiche, könnte vielleicht noch etwas länger sein 

     

    Fazit: 90 Punkte, durchaus komplex, voll mein Ding. Im Nachhinein wird einiges klarer auf Grund der Fassart. Distillery und Abfüller hatte ich noch nicht, muss ich beiden Mal auf jeden Fall weitere Chancen geben.

     

    WID 89608

    Color: Gelbbraun, Ocker

    Nose: sprittiger und nicht so komplex wie der Erste, in die Richtung Saunaaufguss (Menthol-Richtung aber nicht so klar), etwas Süße, steigt in die Stirnhöhlen

    Taste: Jetzt klar Schwefel (deshalb auch die Sauna-Assoziation), Tabak, Prickelnde Schärfe auf der Zunge, Bitterkeit, Süßholz (klugscheissend aber richtig von meiner Frau ;-)

    Finish: bittere Früchte, etwas Sauerkeit, Kräutertee, herbe Eiche


    Fazit: interessant und für mich nichts für jeden Tag, würde den aber gerne nach zu vielen Sherrylastigen Whiskys trinken. Gibt 86 von mir (meine Frau gibt keine Punkte, da Sie meint das Ihr die Erfahrung fehlt). Guter Kontrast auch wenn der erste uns gemeinsam klar besser schmeckt.

     

    Wieder super gut ausgewählt, Danke. Interessante Zusammenstellung und wieder neue Erfahrungen gemacht.



  • ole User ole Dabei seit: 19.09.2013Beiträge: 2,684Flaschensammlung:Oles WhiskysBewertungen: 156
    Optionen

    WID:82911

    Schöner Malt. Hätte ihm 54% gegeben. Gefällt mir gut, trotz Schnupfen. Dunkle Früchte, Rosinen, Süße und Pfeffer. Mit Wasser noch etwas besser. Mindestens 20 Jahre. 89 Pkt.


    WID:89608

    Oha. Streichholz mit gewisser Süße. Hätte ich auf 55% getippt. Vielleicht ganz gut, daß die Nase nicht so frei ist, gefällt mir irgendwie ganz gut. Am Ende bitter werdend, aber ok. Tippe auf 15 Jahre . 89 Pkt.


    Beide müssen bei freier Nase nochmal ins Glas 





    》Ich werde pessimistischer, was meinen shOptimismus angeht《
        Blind Guardian I Champ

        Arwen

  • Hubertus User Hubertus Dabei seit: 23.06.2016Beiträge: 3,112Flaschensammlung:unsere FlaschenBewertungen: 0
    , letzte Änderung 10. Dezember 2017 um 23:53
    Optionen

    heute reicht es nur für einen


    WID: 82911


    N: Rosine, süß, Mon Cheri, der Alkohol sticht leicht in die Nase,


    T: Schwarzwälder Kirsch, cremig, später wird er etwas herber und holziger. Die Alkohol ist nun präsenter.


    A: lang, die Süße und das Holz bleiben vorhanden.


    C: beginnt süß und schöner Kirschgeschmack geht dann über in eine leichte herbe und holzige Note.


    Ich würde auf eine 15 - 20jährigen Speysider aus den Sherryfass tippen.

    Destiile keine Ahnung eventuell Benriach?


    Alter und Region haben wenigstens gepasst. :biggrin:
    von dem Weinfass habe ich nicht wirklich was gemerkt außer der Wein schmeckt ist wie Sherry



  • MonteGehro User MonteGehro Dabei seit: 01.01.2016Beiträge: 1,674Flaschensammlung:Hobs RegalBewertungen: 0
    Optionen

    Nach dem Tatort den zweiten "2. Advent" ...


    Nase: Am Anfang noch zurückhaltend, mit deutlicher Frische (Menthol, Alkohol). Mit der Zeit spüre sogar ich die Schwefelnoten (obwohl ich da eher unempfindlich bin)

    Mund: Ohne Wasser: Kräftig und scharf auf der Zunge. Anstelle Schwefel eher einen muffelig-kräutrigen Unterton. Kaum fruchtige oder süße Noten. Mit Wasser: cremiger, jetzt findet sich auch die Schwefelnote aus der Nase wieder.

    Abgang: Mittel. Tatsächlich auch Schwefel. Über allem jedoch wieder das muffelig-kräutrige. Bitterkeit und Würze setzen sich am Ende kräftig durch.

    Kommentar: Der braucht Aufmerksamkeit und geht nicht so einfach nebenher.

    Ich schwanke gerade. Für mich als Alltagsdram definitiv ungeeignet. Aber nicht wegen der Schwefelaromen, sondern wegen des muffeligen Untertons, der mir gar nicht zusagt. Oder nehme ich hier den Schwefel nur in ganz anderer Ausprägung wahr? Der polarisiert wohl tatsächlich, und ich gehöre halt zu denen, die wenig mit dieser Abfüllung anfangen können.
    81 Punkte.

    Tipp:

    Kein Tipp. Habe nach den Notes in der Base gespickt und nachgesehen, was da im Glas war.
    Aha. Von dieser Destillerie war einer im letzten Battle dabei, der hat mir überhaupt nicht zugesagt.

    Gesamtfazit: Ein spannendes Paar, gut zusammen gestellt, danke dafür.

    Gott schütze uns vor Sturm und Wind, und Autos die aus England sind.


    Bestätigter Forums-Spinner

    Stammtisch Region Bodensee/Oberschwaben: Planungsthread

    Mehrfacher Blind Guardian Battle Teilnehmer - mit wechselndem Erfolg


    Aktuelle FT: derzeit keine

    Abgeschlossene FT:  Ben Nevis 1996 / 2018 SCC  //  10  // 9 // //  7 // 6 // 5 // 4 // 3 // 2 // 1

  • ThinLizzy User ThinLizzy Dabei seit: 15.11.2014Beiträge: 4,272Bewertungen: 0
    , letzte Änderung 15. Dezember 2017 um 13:25
    Optionen

    Dann will ich mal die Malts des zweiten Adventwochenendes offiziell enthüllen.


    Zuerst den gefälligen und bei euch anscheinend ein Stück beliebteren


    Miltonduff 21yo Cadenhead 1994/2016 Château Lafitte Wine Cask 51,5% WID:82911


    image


    Und dann den etwas sperrigeren (aber bei mir sogar besser ankommenden)


    Glen Scotia 16yo Cadenhead 2000/2016 Sherry Butt 57,8% WID:89608

    image

  • Hubertus User Hubertus Dabei seit: 23.06.2016Beiträge: 3,112Flaschensammlung:unsere FlaschenBewertungen: 0
    Optionen

    habe mir gerade noch den 2. 2.Adventwhisky eingeschenkt.


    WID: 89608


    N: dunkle Früchte, Blockschokolade, weißer Pfeffer, anfangs leichte Klebernote die aber mit der zeit verschwindet, leichte Schwefelnote


    T: Streichholzschwefel, erst leicht süß später dann trocken und leichte Holzigkeit, Der Alkoholgehalt ist merklich vorhanden, weißer Pfeffer, leichte Parfümnote


    A: mittellang, Pfeffer, die Schwefelnote ist noch leicht da, holzig


    Ein Whisky der einen etwas fordert und auf jeden Fall nicht zu jeder Gelegenheit passt.

    Aber auf jeden Fall eine Erfahrung wert und darum liebe ich solche Aktionen. :cool:



  • CùBòcan User CùBòcan Dabei seit: 30.10.2015Beiträge: 803Bewertungen: 12
    , letzte Änderung 15. Dezember 2017 um 11:02
    Optionen

    Ich kam leider bislang nicht dazu, aber jetzt hole ich mal alle Viere nach!


    1. Advent

    5605
    Nase: süß, Vanille, Butterkeks, langsam kommen Äpfel und im Hintergrund eine florale, ländliche Note. Eiche.
    Mund: süße, (eher rote) Früchte, äußerst mild für den Alkoholgehalt
    Nachklang: dezent pfeffrig, ansonsten sehr süß mit Vanille, den roten Früchten und dem Apfel
    Kommentar: Richtig schöner Malt, sehr ausgewogen mit einem wahnsinns Abgang.
    89/100

    37070
    Nase: Kuhstall, Babywindel. Geht dann ins Aschige.
    Mund: süß, Fruchtbonbon
    Nachklang: süßer Rauch
    Kommentar: Die Brennerei war nicht schwer zu erahnen. Deren (rauchige) Abfüllungen schrecken mich oft in der Nase etwas ab, gewinnen aber stets mit einem unfassbar schmackhaften Abgang
    85/100

    2. Advent

    82911
    Nase: Früchte, Beeren, Süße, Eiche und ein Hauch Menthol. Schokolade. Gezuckerte Erdbeeren.
    Mund: Honig, Leder, Schoko
    Nachklang: Schoko, Leder, Eiche. Herb, aber nicht bitter.
    Kommentar: Klasse! Schöne Sherrynase, extrem lecker und ein richtig toller Abgang.
    90/100

    89608
    Nase: Schwefel. Zunächst nichts als Schwefel, der Richtung Schießpulver geht. Irgendwann kommen getrocknete Aprikosen durch, dazu eine Note, die mich an Klostein erinnert.
    Mund: Schwefel, diesmal wie fauliges Wasser
    Nachklang: Zündschnur. Wechselspiel zwischen „faulig“ und „lecker“
    Kommentar: Da Schwefel für mich ein rotes Tuch ist, schwierig zu beurteilen. Aber ich mag den Brennereicharakter, der durchaus für schöne Momente sorgt.


    Bis jetzt wirklich eine Hammer Auswahl, Jungs!!!! Schön unterschiedlich, qualitativ erstklassig und - was ich toll finde - auch "speziell". Riesen Kompliment, die viele Arbeit hat sich gelohnt.

    Aktuelle Flaschenteilung: SMWS 20-plus-year-old // Johnnie Walker Blue Label vs. Blue Label Ghost & Rare (Brora) // Tomatin Cuatro Series // Highland Park 30-year-old Old Label

    Meine Samples: Aus den Katakomben des CùBòcan

    Abgeschlossene FT: I // II // III // IV // V // VI // VII // VIII // IX // X // XI // XII // XIII // XIV // XV // XVI // XVII // XVIII // XIX // XX // XXI // XXII // XXIII // XXIV // XXV // XXVI // XXVII // XXVIII // XXIX // XXX // XXXI // XXXII

  • Tobi2100 User Dabei seit: 17.02.2016Beiträge: 1,164Bewertungen: 0
    , letzte Änderung 16. Dezember 2017 um 13:51
    Optionen

    <br

    <br>

    <br>

    <br>

    so diesmal ganz frisch von gestern Abend


    Advent 3 WID: 41643


    Farbe:Tawny

    Nase: sehr süß, Zuckerwatte, Trauben, weinig, ganz leichter Schwefel, leicht kräutrig, Pflanzennoten, Orangen

    Geschmack: süß, sauer, Trauben, würzig, Pfeffer, etwas Schwefel, Weinnoten, entfernt etwas Kakaopuler, Mandarinen

    Abgang: mittel, süß, Marzipan, etwas Holz, etwas Schwefel

    Punkte: 87

    Fazit: Wasser bringt mir nichts. Ganz schön aber nicht super. Hier bringt der leichte Schwefel ein schöne Komplexität mit rein. Mir fehlt hier irgendwas, ohne das ich mit dem Finger drauf ziegen kann. Aber wieder mal....Jammern auf sehr hohem Niveau :lol:.


    Tipp: 18y, Weinfass(Sautern?) Speyside, UA, Glenallachie
    Auflösung: und wieder mal meine Tipps fürn Arsc.................:eek:
    Ach sieh mal an der ist in meiner Sammlung, bevor einer lacht der ist noch zu. Wiedererkennung also unmöglich:twisted:.


    <br>Advent 3 WID: 52695

     

    Farbe:

    Nase: Rauch, viel Salz, süß, Schinken, Trauben, Rosinen, Erdberren

    Geschmack: süß, rote Früchte, Erdbeeren, etwas Ingwer, Holz, dunkle Schokolade

    Abgang:lang, Salzig, süß, Kakao, Schinken, etwas Holz

    Punkte: 88

    Fazit: Wasser bringt mir nichts. Ist mir etwas zu Salzig, aber sonst schon schwer in meiner Zielzone:wink:.


    Tipp: Benriach(kann meiner Meinung nach anhand der Daten und des Geschmackes kaum eine andere Brennerei sein), 16y, Sherrycask, OA


    Auflösung: Halber Punkt würde ich sagen. Bei den Rauchigen ist es echt nicht so schwer mit etwas Erfahrung und Marktkenntnis auf die Brennerei zu kommen. Gibt einfach nicht so viele.

    Auch der ist in meiner Sammlung, bzw. war es. Den hatte ich schon im Glas. Tja auf die Frage ob ich ein gutes Geschmacksgedächtnis habe, ist die Antwort wohl auch ermittelt:redface:.
    Es zieht sich durch super Auswahl!! Macht echt gewaltig Laune. Vielen Dank an Organisatoren und alle die mitmachen.


  • uwst1 User uwst1 Dabei seit: 14.07.2016Beiträge: 153Bewertungen: 0
    , letzte Änderung 16. Dezember 2017 um 15:13
    Optionen


    Anbei unsere gemeinsamen Notes vom Blindtasting (diesmal früher, da meine Frau morgen zur Schwiegermutter fährt und unbedingt mittasten wollte. Schon mal an die Ausrichter herzlichen Dank, für diesen überzeugenden Erfolg).


    Advent 3 WID 41643

    Color: Amaretto, Kastanienbraun

    Nose: Sherry, Pflaumen, Orange, auf jeden Fall Marzipan. Ich schmecke Espresso, meine Frau empfindet das als bittere Schokolade. Zusätzlich habe ich etwas Thymian (meine Frau nicht, sie findet nichts kräutiges…)

    Taste: leicht scharfer Antritt, Eiche, Sherry, bittere Schokolade, hätte wir beide süßer erwartet.

    Finish: bitterer Abgang, Lakritze, schätze mindestens 20 Jahre auf Grund der Eiche, mittellang bis lang, wieder bittere Schokolade

     

    Fazit: 89 Punkte von mir, kratzt an den 90 Punkte (..aber ich weiß ja nicht was noch kommt). Schöner Sherry Whisky ohne zu überlagern. Mmmh wirklich lecker.

     

    Advent 3 WID 52695

    Color: Mahagoni Rot

    Nose: Auf Grund von Farbe, Geruch für mich absolute Assoziation mit Ben Riach Solstice. Erdbeere, Lagerfeuer Rauch. Fruchtig, ich schmecke auch etwas Banane.

    Taste: wird diesmal langsam schärfer, der Rauch trägt schön. Etwas Karamell, Eiche

    Finish: langer warmer Abgang. Hustenbonbons (Menthol oder Eukalyptus), bittere Lutschpastillen

    Fazit: Schön und interessant, trotzdem hervorragende 86 Punkte. Aber der erstere ist auf jeden Fall mehr meins, da komplexer.

     

    Insgesamt: Wieder mal ein super abgestimmtes Pärchen und ich freue mich das Ihr meine Frau hier auch miteinfangt. Bei der Qualität auch nicht schwer und Sie weiß ja auch nicht wieviel der Spaß jetzt kostet (Betrachtungswinkel, für mich Superpreisleistungsverhältnis für den Adventskalender, meine Frau würde die 90 Euro aber wahrscheinlich nicht verstehen. Was man nicht weiss… Bitte nicht auf Euch beziehen, ich bin super dankbar und für mich eine super Adventszeit ;-) :redface:


    ThinLizzyOktobull2 gefällt das
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.