Clubmitgliedschaft nur noch mit der ausgelobten Clubflasche?

124678922
  • Marko_I User, Moderator Marko_I Dabei seit: 11.01.2006Beiträge: 14,783Flaschensammlung:Whiskybar bi-clubBewertungen: 1425
    , letzte Änderung 26. Juli 2018 um 16:10
    Optionen


    rallematz schrieb:


    Noch Anfang Mai stand in den FAQ zum Thema Mitgliedschaft der (etwas versteckte) Hinweis, dass man die Clubmitgliedschaft auch bekommt, ohne die Clubflasche mitbestellen zu müssen. Dafür brauchte man nur bei der nächsten Bestellung die Clubmitgliedschaft "kaufen", um dann zugleich in dem Anmerkungsfeld bei Bestellungen zu notieren, dass man die Clubflasche nicht geliefert haben möchte. Dann wurden 45 € wieder gutgeschrieben, sodaß die Clubmgs nur 15€ gekostet hat.

    Bei mir hat das Anfang Mai noch tadellos funktioniert!

    Jetzt kann ich diesen Hinweis auch nicht mehr finden. Wurde vlt. von zu vielen Kunden genutzt.

    Als treuer Stammkunde würde ich mal via mail anfragen, ob diese Möglichkeit noch eingeräumt wird/werden kann.

    Der steht da z.Z. immer noch.


    "Every question I answer will only lead to another question", 'Mother', Lost S06E15
    Whisky-Chat-Stammtisch auf Whisky.de / TWS-Ersatzchat
    Proben: mein komisches Zeuchs / WID-Nummern in Link verwandeln

    ___________________________________________________________________

    User-Moderator - bei Problemen bitte PN - Grau = "Dienstfarbe"

    WithKeysHolgerT.2 gefällt das
  • Farsund User Farsund Dabei seit: 13.03.2015Beiträge: 1,985Bewertungen: 0
    , letzte Änderung 26. Juli 2018 um 16:14
    Optionen


    dRambo schrieb:


    Rhönräuber schrieb:


    JEIN. Die AGB lassen m.E. Interpretationsspielraum. Mindestens kann whisky.de entscheiden ob sie eine andere Flasche im Rahmen des Clubbeitritts zulassen. 

    "Die Teilnahme im The Whisky Club erfolgt durch Bestellung der Club-Flasche (...)Mit Ihrer Clubteilnahme ist die Lieferung einer Flasche schottischen Single Malt Whisky nach Wahl von Whisky.de im Wert von ca. EUR 45 Verkaufspreis verbunden. Whisky.de ist berechtigt, neben der im Internet genannten Flasche ein Ersatzprodukt zu liefern."
    Na - da steht für mich nicht das sie dir eine Wunschflasche einräumen dürfen - sondern, dass statt dem Tulli auch ein Tomintoul Peaty Tang kommen könnte :smile:


    Uii, der Peaty Tang ist nur was für Hardcore-Raucher. Das wäre ja blöd :rolleyes: :mrgreen:


    DerDennis gefällt das
  • dRambo User dRambo Dabei seit: 23.09.2015Beiträge: 9,600Bewertungen: 3
    Optionen


    Farsund schrieb:


    dRambo schrieb:


    Rhönräuber schrieb:


    JEIN. Die AGB lassen m.E. Interpretationsspielraum. Mindestens kann whisky.de entscheiden ob sie eine andere Flasche im Rahmen des Clubbeitritts zulassen. 

    "Die Teilnahme im The Whisky Club erfolgt durch Bestellung der Club-Flasche (...)Mit Ihrer Clubteilnahme ist die Lieferung einer Flasche schottischen Single Malt Whisky nach Wahl von Whisky.de im Wert von ca. EUR 45 Verkaufspreis verbunden. Whisky.de ist berechtigt, neben der im Internet genannten Flasche ein Ersatzprodukt zu liefern."
    Na - da steht für mich nicht das sie dir eine Wunschflasche einräumen dürfen - sondern, dass statt dem Tulli auch ein Tomintoul Peaty Tang kommen könnte :smile:


    Uii, der Peaty Tang ist nur was für Hardcore-Raucher. Das wäre ja blöd :rolleyes: :mrgreen:


    Ist auch so blöd wenn man ins Pub an den Stammtisch will und man wird vorher gezwungen die doppelte Curryplatte-Pommes-rot-weis zu futtern - so fühle ich mich da - nur das ich Currywurst geil finde - also wäre das dann eher - Quiche mit Kürbisschaum und Sardellensoße... Blöd bleibt blöd :smile:


    FoodPornoProduzent - TerrorBallerina - Hochstapler - MaltMessi - Maltyrer - WeRNotFacebook

    Aktuelle Flaschenteilung: Dalwinnie 25yo 1989 Special Release Samples: InstaDram

    Abgeschlossene pornöse Flaschenteilungen: I  II  III  IV V VI VII VIII VIIII IX X XI XII XIII XIV XV privatTeilungen:: 13                     

    EhrenWaschbär - EhrenKackvogel - "Lokal-Serge" - Touri - offener Stammtisch Berlin im Union Jack  


    wir füllen Marko_I und DocF. mal so richtig ab 


    WithKeysBruno59ole3 gefällt das
  • Waschbär User Waschbär Dabei seit: 01.05.2014Beiträge: 21,382Bewertungen: 6
    Optionen

    Ich hab mich jetzt hier durchgelesen und verstehe ausnahmsweise mal die ganze Aufregung nicht.


    Bei nem kleinen (?) Konkurrenzunternehmen hat man schon immer eine Clubflasche (Eigenabfüllung) kaufen müssen (dürfen), um für ein Jahr in den 5% Rabattclub zu kommen. Hab ich gemacht, wenn mich die Flasche interessiert hat.


    Würde ich auch ohne Interesse an der Clubflasche machen, wenn der erwartete finanzielle Vorteil aus dem Clubrabatt (gemessen am Marktpreis, nicht gemessen am rabattlosen Preis) den Preis für die Clubflasche übersteigt. Dann hätte ich die Clubflasche quasi für umme bekommen und könnte sie notfalls verschenken oder günstig teilen.


    Das ganze ist für mich ne nüchterne finanzielle Kalkulation. Wenn ich die Clubflasche nehmen muss und sie nicht will, muss entweder die Clubersparnis entsprechend höher sein (wenn ich die Clubflasche in den Ausguss leere), oder ich verwerte die Clubflasche finanziell - dann ist im Prinzip alles wie bisher auch.

    [FT aktiv:] Golfferkel Schlachtfest für den Guten Zweck

    Grand Prix de Single Malt IX - die Vorrunde bis 24.11.2019

    *** Forengeprüfter Living Bottle Panscher *** / *** Gefallener Gladiator der Enthaltsamkeit 2016+2017 *** / *** Dreifache After-Chat-Party-Bus-Haltestelle *** / *** Blind Guardian Battle III+XI Silbermedaillengewinner *** / *** Blind Guardian Battle VI Gastgeber *** / *** Blind Guardian Battle IX Tagessieger *** / *** Blind Guardian Battle XI geteilter Tagessieger *** / *** Erfahrener Ahnungsloser Genieser *** / Meine Probenliste / aktuelle FTs:

  • Stephan_Buse User Stephan_Buse Dabei seit: 06.06.2018Beiträge: 89Bewertungen: 1
    Optionen

    @Waschbär Recht Du hast. Insofern ist die mitunter gezeigte Empörung auch eher Vorbehalten gegenüber TWS als mathematischer Vernunft geschuldet.

    Waschbär gefällt das
  • JUBoSH User JUBoSH Dabei seit: 09.05.2018Beiträge: 262Flaschensammlung:JUBoSHs SammlungBewertungen: 1
    Optionen


    Waschbär schrieb:

    Ich hab mich jetzt hier durchgelesen und verstehe ausnahmsweise mal die ganze Aufregung nicht.


    Bei nem kleinen (?) Konkurrenzunternehmen hat man schon immer eine Clubflasche (Eigenabfüllung) kaufen müssen (dürfen), um für ein Jahr in den 5% Rabattclub zu kommen. Hab ich gemacht, wenn mich die Flasche interessiert hat.


    Würde ich auch ohne Interesse an der Clubflasche machen, wenn der erwartete finanzielle Vorteil aus dem Clubrabatt (gemessen am Marktpreis, nicht gemessen am rabattlosen Preis) den Preis für die Clubflasche übersteigt. Dann hätte ich die Clubflasche quasi für umme bekommen und könnte sie notfalls verschenken oder günstig teilen.


    Das ganze ist für mich ne nüchterne finanzielle Kalkulation. Wenn ich die Clubflasche nehmen muss und sie nicht will, muss entweder die Clubersparnis entsprechend höher sein (wenn ich die Clubflasche in den Ausguss leere), oder ich verwerte die Clubflasche finanziell - dann ist im Prinzip alles wie bisher auch.


    Besser hätte ich es nicht ausdrücken können :smile: Bin da absolut deiner Meinung.
    Ist ja nicht so, das ich etwas kaufen muss...... - und wenn mir eine Flasche nicht gefällt, dann verschenk ich sie an Freunde oder Bekannte.... und die 5% Rabatt habe ich ja auf jeden Fall für ein Jahr.... - und den Vorteil des Clubvorverkaufs.....


    image

  • dRambo User dRambo Dabei seit: 23.09.2015Beiträge: 9,600Bewertungen: 3
    , letzte Änderung 26. Juli 2018 um 17:29
    Optionen


    Waschbär schrieb:

    Das ganze ist für mich ne nüchterne finanzielle Kalkulation. Wenn ich die Clubflasche nehmen muss und sie nicht will, muss entweder die Clubersparnis entsprechend höher sein (wenn ich die Clubflasche in den Ausguss leere), oder ich verwerte die Clubflasche finanziell - dann ist im Prinzip alles wie bisher auch.


    .. nö ist es nicht - bisher konnte man sich das alles ersparen. Man kaufte zu 15€ ein Rabattabo - das war ein kleiner Einsatz - für die Wette auf vllt. ein Jahr lang bessere Preise, vllt keine Limitierung, vllt. die Flaschen im Shop die mich interessieren. Vllt! Jetzt steigt der Einsatz um den Faktor 4 oder der Nervfaktor. Kann man sich natürlich schön reden. 

    FoodPornoProduzent - TerrorBallerina - Hochstapler - MaltMessi - Maltyrer - WeRNotFacebook

    Aktuelle Flaschenteilung: Dalwinnie 25yo 1989 Special Release Samples: InstaDram

    Abgeschlossene pornöse Flaschenteilungen: I  II  III  IV V VI VII VIII VIIII IX X XI XII XIII XIV XV privatTeilungen:: 13                     

    EhrenWaschbär - EhrenKackvogel - "Lokal-Serge" - Touri - offener Stammtisch Berlin im Union Jack  


    wir füllen Marko_I und DocF. mal so richtig ab 


  • othorion User othorion Dabei seit: 21.12.2015Beiträge: 4,331Flaschensammlung:siehe BaseBewertungen: 25
    Optionen


    Stephan_Buse schrieb:

    @Waschbär Recht Du hast. Insofern ist die mitunter gezeigte Empörung auch eher Vorbehalten gegenüber TWS als mathematischer Vernunft geschuldet.


    I beg to differ! Ich bin TWS gegenüber sehr positiv eingestellt und schon länger gerne Clubmitglied und finde das dennoch unmöglich. Waschbärs Argumentation ist aus meiner Sicht auch nicht komplett richtig, da 


    1. selbst wenn die Rabattersparnis die Kosten für die Clubflasche übersteigt, ich bisher einfach einen größeren Vorteil hatte (also die 45 Euro Zusatzrabatt auf eine Flasche die ich will, anstelle einer Naturalzugabe die ich nicht will!)


    2. ich keinen Bock habe, Zeit zu investieren (durch Verkauf oder noch mehr Zeit durch eine Teilung), um die ungewollte Naturalzugabe wieder loszuwerden.


    und solange es weiterhin genügend spannende Neuerscheinungen auf dem Whiskymarkt gibt, habe ich meist mehr Objekte der Begierde als Spielgeld, und das bedeutet, dass selbst wenn TWS mit Clubrabatt den Bestpreis für eine Abfüllung die ich möchte bietet, ich trotzdem immer noch einige andere Kaufoptionen bei anderen Händlern finde, die ich genauso gerne  hätte. Bisher war es dann oft so, dass ich die TWS Variante bevorzugt habe, weil ich den Club ja auch ausnutzen möchte und in der Regel landet dann auch noch das ein oder andere Fläschchen zusätzlich im Wagen, selbst wenn es das dann woanders nochmal ein paar Euronen günstiger geben würde. Das war mir egal, generiert aber zusätzlichen Umsatz für TWS. Wenn ich nicht mehr im Club bin, weil ich keine Zwangs-Flasche möchte, werde ich in diesen Fällen vermutlich eher woanders einkaufen....

    Gründer und Präsident des „Battle-Monkey-Fanclubs“


    After-Chat-Party-Bus-Haltestelle Februar 2017

    Blind Guardian Battle I Silbermedaillengewinner

    Blind Guardian Battle II Zeremonienmeister

    Blind Guardian Battle VIII Sieger nach Verlängerung


    Abgeschlossene FT: Ardbeg21; Ballechin Manzanilla;

    Abgeschlossene Insider FT: Ardbeg Kelpie Committee, Clynelish SV 1996/2017 Local Dealer 

  • K_Biker User K_Biker Dabei seit: 22.08.2017Beiträge: 1,673Bewertungen: 0
    Optionen


    Waschbär schrieb:

    Ich hab mich jetzt hier durchgelesen und verstehe ausnahmsweise mal die ganze Aufregung nicht.


    Bei nem kleinen (?) Konkurrenzunternehmen hat man schon immer eine Clubflasche (Eigenabfüllung) kaufen müssen (dürfen), um für ein Jahr in den 5% Rabattclub zu kommen. Hab ich gemacht, wenn mich die Flasche interessiert hat.


    Würde ich auch ohne Interesse an der Clubflasche machen, wenn der erwartete finanzielle Vorteil aus dem Clubrabatt (gemessen am Marktpreis, nicht gemessen am rabattlosen Preis) den Preis für die Clubflasche übersteigt. Dann hätte ich die Clubflasche quasi für umme bekommen und könnte sie notfalls verschenken oder günstig teilen.


    Das ganze ist für mich ne nüchterne finanzielle Kalkulation. Wenn ich die Clubflasche nehmen muss und sie nicht will, muss entweder die Clubersparnis entsprechend höher sein (wenn ich die Clubflasche in den Ausguss leere), oder ich verwerte die Clubflasche finanziell - dann ist im Prinzip alles wie bisher auch.

    Das stimmt grundsätzlich schon. Bisher war halt der "Luxus", dass man nur 15€ (Clubpreis - 45€ Anrechnung) "reinholen" musste pro Jahr. Sprich 300€ Unsatz, alles darüber hinaus hat man gespart (auch unter der Annahme, dass am Marktpreis gemessen wird)
    Wenn man die Clubflasche jetzt nehmen muss und z.B. verschenkt, muss man halt die vollen 60€ über den Rabatt reinholen, da man von der Clubfalsche ja keinen Zusatzwert für sich selber hat (abgesehen, dass man evtl. ein Geburtstagsgeschenk oder so hat --> hierfür braucht man aber auch jemand im Bekannten-/ Freundeskreis der an der Flasche Interesse hat. Ich z.b. wüsste nicht was mit der Flasche anzufangen außer ggf hier zu teilen. Aber auch da ist die Nachfrage irgendwann gesättigt, wenn das viele machen)

    Ich muss sagen ich verstehe die Flaschenbindung grundsätzlich, aber dann sollte es eine Auswahl von 3-4 Clubflaschen geben, dass für jeden etwas dabei ist theoretisch 


    Es ist ein langer Weg zum Whisky-Experten - aber auch eine schöne Zeit bis dahin


    Abgeschlossene FT: Glenrothes 1997 Whisky-FässleGlenrothes 19J Dun Bheagan, Ballechin 14, Vega 28 & Longmorn 26 SVGlenfarclas FC 1993GD18 (2019)Ben Nevis 1996 WD

    Aktuelle FT: -


    Whisky-Stammtisch Bodensee --> Neulinge willkommen!!


    Blind Guardian Battle IX: Teilnehmerurkunde

    Blind Guardian Battle X: solider 5. Platz


    K_Biker´s Sample Liste

    donk gefällt das
  • Waschbär User Waschbär Dabei seit: 01.05.2014Beiträge: 21,382Bewertungen: 6
    Optionen


    dRambo schrieb:


    Waschbär schrieb:

    Das ganze ist für mich ne nüchterne finanzielle Kalkulation. Wenn ich die Clubflasche nehmen muss und sie nicht will, muss entweder die Clubersparnis entsprechend höher sein (wenn ich die Clubflasche in den Ausguss leere), oder ich verwerte die Clubflasche finanziell - dann ist im Prinzip alles wie bisher auch.


    .. nö ist es nicht - bisher konnte man sich das alles ersparen. Man kaufte zu 15€ ein Rabattabo - das war ein kleiner Einsatz - für die Wette auf vllt. ein Jahr lang bessere Preise, vllt keine Limitierung, vllt. die Flaschen im Shop die mich interessieren. Vllt! Jetzt steigt der Einsatz um den Faktor 4 oder der Nervfaktor. Kann man sich natürlich schön reden. 


    Ist halt ne Frage von Sichtweise. Wenn dich die Clubflaschenverwertung nervt, dann ist die Clubmitgliedschaft für dich unattraktiver geworden. Dann lass es halt einfach. Mir ist bei der Diskussion viel zu viel Emotion dabei. Wir reden von einer Geschäftsbeziehung zwischen einem Unternehmen und einem Verbraucher. Wenn das Unternehmen seine Konditionen anpasst, dann reagiere ich doch nicht wie bei ner zwischenmenschlichen Beziehung.

    [FT aktiv:] Golfferkel Schlachtfest für den Guten Zweck

    Grand Prix de Single Malt IX - die Vorrunde bis 24.11.2019

    *** Forengeprüfter Living Bottle Panscher *** / *** Gefallener Gladiator der Enthaltsamkeit 2016+2017 *** / *** Dreifache After-Chat-Party-Bus-Haltestelle *** / *** Blind Guardian Battle III+XI Silbermedaillengewinner *** / *** Blind Guardian Battle VI Gastgeber *** / *** Blind Guardian Battle IX Tagessieger *** / *** Blind Guardian Battle XI geteilter Tagessieger *** / *** Erfahrener Ahnungsloser Genieser *** / Meine Probenliste / aktuelle FTs:

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.