Adventskalender 2018 - Raremalts von Lizzy und Okto

124678910
  • Holzwurm User Holzwurm Dabei seit: 25.06.2014Beiträge: 1,811Flaschensammlung:Holzwurms SammlungBewertungen: 11
    Optionen

    Letztes Wochenende war leider keine Zeit, deshalb muss ich unter der Woche nacharbeiten.

    2. Advent Part 1 / WID:89406

    Die Nase scheint mir auf keine reine Bourbonfassreifung hinzuweisen. Irgendwas Anderes ist da noch mit drin, ich kann aber nicht eindeutig benennen, was es ist. Vielleicht ein Weinfass?
    Der Alkohol ist spürbar, aber nicht unangenehm.

    Im Mund dominiert sofort eine deutliche Süße, sehr starker Antritt, der Alkohol wirkt etwas ungezügelt.
    Da ist tasächlich mehr als ein Bourbonfassmit drin. Leicht trockene Noten. Ich tippe auf ein Weißweinfass.
    Der Brennereicharakter ist für mich nicht auszumachen, entweder wurde er vom Fass komplett übergebügelt oder es handelt sich um einen eher milden Charakter.

    Der Nachklang ist kurz bis mittellang, Eichenaromen kommen durch und gesellen sich zur noch vorhandenen Süße.

    Vermutung: Der ist nicht sehr alt, hat ein Weißweinfass gesehen und kommt aus einer Brennerei mit eher mildem Charakter, vielleicht Speyside.
    Ich mag CS, ich mag süß, das passt für mich also sehr gut.

    86 Punkte


    image

  • Holzwurm User Holzwurm Dabei seit: 25.06.2014Beiträge: 1,811Flaschensammlung:Holzwurms SammlungBewertungen: 11
    Optionen

    2. Advent Part 2 / WID:112792

    Wow, eine tolle Sherrynase mit dunklem Fruchtkompott. Trotz hohem Alkoholgehalt keine Schärfe in der Nase.

    Auch im Mund nicht zu scharf, gut eingebundener Alkohol.
    Auch hier wieder viele dunkle Früchte im Vordergrund. Dahinter Vanille und eine dezente Note von nassem Holz. Das mag ich sehr.

    Mittellanger Nachklang mit allen Frucht und Eichenaromen, die im Geschmack schon so schön da waren.

    Klasse Malt. Ein wunderschöner Sherrymalt.
    Ich tippe auf 15 Jahre und reine Sherryfasslagerung. Bei der Brennerei kann ich nur raten. Es geht schon etwas rauer zur Sache. Springbank oder Laddie vielleicht?

    Der bekommt sehr gute 88 Punkte mit Tendenz nach oben.

    Bisheriges Fazit: Tolle Auswahl der Kalendermalts :cool:


    image

  • Hubertus User Hubertus Dabei seit: 23.06.2016Beiträge: 3,187Flaschensammlung:unsere FlaschenBewertungen: 0
    , letzte Änderung 15. Dezember 2018 um 23:52
    Optionen

    heute zum 1. Mal dazu gekommen mir einen Malt des Adventskalender einzuschenken.

    Die letzten 2 Wochen incl. WE war doch etwas zu viel los..


    Damit es passt fange ich auch gleich mit dem 3. Advent an:

    WID:54133 56.9%


    N: Sherry, fruchtig beerig, Tabak, leichte Ledernote, etwas modrig, Vollmilchschokolade, von den 56.9% merkt man nichts, mit der Zeit kommt dann die Kirsche


    T: jetzt merkt man die Prozente voll, Werthers Echte, Kirsche, Kräuter, bitter, holzig, das modrig-ledrige-süße aus der Nase fehlt fast komplett, Außerdem kommt eine gute Chili-Schärfe ins Spiel. Wasser schwächt die Schärfe ab und er wird etwas cremiger/süßer,


    A: mittellang, bitter aber auch wieder Karamell


    C: die Nase hat mich sehr gut gefallen. Leider fand ich dann die Schärfe und Bitterkeit für mich etwas zu heftig aber mit Wasser bekommt man es gut in den Griff.


    War auf jeden Fall ein schöner Start in den Kalender. :wink:



    Ich würde auf einen ca. 15 -18j. Olorosofass-gelagerten Highlander.


    Ok komplett daneben. :rolleyes: :biggrin:





  • ole User ole Dabei seit: 19.09.2013Beiträge: 2,796Flaschensammlung:Oles WhiskysBewertungen: 156
    , letzte Änderung 16. Dezember 2018 um 00:33
    Optionen

    3.Advent 

    WID: 54133 in der Nase säuerlich, leicht vergoren, Weinfinish?! Im Geschmack wieder das säuerliche, Birne, Schärfe aber auch Süße, dazu kräftiger Alkohol, nicht meins,aber interessant. Bin gespannt, tippe auf 10 Jahre. 87Pkt.


    WID:25802 in der Nase ordentlich Alkohol, etwas verschlossen, hatte Sherry erwartet, aber eher nur Bourbon und ganz leichte Weinnote oder liegt die noch vom Vorigen in der Luft?!!

    Im Geschmack wirkt er älter,tippe mal auf 18 Jahre. Mit etwas Wasser gefällt er mir besser. 88Pkt.

    》Ich werde pessimistischer, was meinen shOptimismus angeht《
        Blind Guardian I Champ

        Arwen

  • uwst1 User uwst1 Dabei seit: 14.07.2016Beiträge: 153Bewertungen: 0
    , letzte Änderung 16. Dezember 2018 um 10:19
    Optionen

    3. Advent/Sample1: WID:54133


    Farbe: Sherry Gold
    Nase: alkoholisch mit säuerlicher Weinnote, Zitrone oder Limette, wieder Weinnoten, Apfel?
    Geschmack:
    kräftiger Antritt, süß, Eiche und würzige Schokolade, englische Weingummis?
    Abgang: wieder die Weinnote, erstaunlich langer Abgang

    Würde auf max. 12 Jahre und Weinlagerung tippen. Ok, Destille hatte ich noch nicht und tolles PLV. Sehr gut und schon außergewöhnlich vom Geschmack, vergebe 88 Punkte


  • uwst1 User uwst1 Dabei seit: 14.07.2016Beiträge: 153Bewertungen: 0
    , letzte Änderung 16. Dezember 2018 um 10:28
    Optionen

    3. Advent/Sample2: WID:25802

    Farbe: Gold
    Nase: alkoholisch, spicy, etwas floral
    Geschmack: bleibt spicy minzig, Eiche, Aprikose?
    Abgang: schwarzer Tee, schwarze Schokolade, jetzt habe ich auch Süße (Marzipan?), mittellanger Abgang, insgesamt gefällt mir der Abgang hier am Besten.

    evtl. älter als Sample1? würde auf 12-16 Jahre tippen. vielleicht sollte ich ihn mit Wasser probieren. Gebe 87 Punkte und war erstaunt über das Alter.


    Nachtrag: mit Wasser wird er komplexer und aus meiner Sicht definitiv besser. Jetzt habe ich im Geschmack Karamell, Vanille, etwas Zimt und auch Ingwer insgesamt Weihnachtlicher. Mit Wasser deshalb 88 Punkte




  • Oktobull
    Themenersteller
    User Oktobull
    Dabei seit: 06.11.2012Beiträge: 6,052Bewertungen: 1
    Optionen

    Moin Moin, 


    fast ist der dritte Advent vorbei und wir haben fast die Auflösung von letzter Woche verpennt :wink:


    Das holen wir jetzt aber nach.


    Der Malt mit den wenigeren Umdrehungen war der:


    Aberlour 2006/2016 Single Cask Collection 10yo Bourbon & Opitz Homok Cask Finish (WID:89406)


    image


    Der hat uns von den Daten ziemlich angesprochen. Die Gelegenheit ist dann doch eher selten, dass man einen unabhängig in Fassstärke abgefüllten Aberlour ins Glas bekommt, der dann auch noch in einem eher ungewöhnlichen Fass nachgereift wurde. 

    Sind wir nicht alle ein bisschen Harvey?!


    Maggematiker

    Teilzeitabmahnanwalt

    Bottleflipper Regalentlaster

    Fakeuser

    menschliche Enttäuschung


  • Oktobull
    Themenersteller
    User Oktobull
    Dabei seit: 06.11.2012Beiträge: 6,052Bewertungen: 1
    Optionen

    Der zweite Malt vom zweiten Advent war der: 


    Kilkerran Open Day 2018 8yo Recharred sherry cask (WID:112792)


    image


    Mit Kilkerran macht man irgendwie nicht viel falsch. Dazu noch ein Sonderbottling, ebenfalls aus einem nicht alltäglichen Fass. 


    Wir hoffen euch haben die beiden Abfüllungen gut gefallen. 

    Sind wir nicht alle ein bisschen Harvey?!


    Maggematiker

    Teilzeitabmahnanwalt

    Bottleflipper Regalentlaster

    Fakeuser

    menschliche Enttäuschung


  • MonteGehro User MonteGehro Dabei seit: 01.01.2016Beiträge: 1,784Flaschensammlung:Hobs RegalBewertungen: 0
    Optionen

    3. Advent, Sample mit der niedrigeren WID:25802, 57,0%

    Nase: Helle, z.T. tropische Früchte aus Pfirsich und Mango, Vanille, Honig, würzige Eichenspäne, ohne Rauch. Für 57% sehr gut eingebundener Alkohol. Zeit und Luft im Glas tun diesem Malt richtig gut. Je länger der im Glas ist, umso mehr gleicht er einer schön alt gereiften Ex-Bourbon Abfüllung.

    Mund: Süß auf der Zunge, prickelt leicht, die Früchte jetzt eher heller mit Birne und Ananas, würzige Eichennoten sind anfangs nur dezent spürbar. Auch hier: Je länger ich mich mit dem Malt beschäftige, umso mehr sind die würzigen Eichentöne und noch mehr tropische Früchte spürbar.

    Finish: Kurz bis mittel, und insgesamt eher einfach. Der süße Obstkorb weicht recht schnell. Übrig bleiben eine belegte Zunge und leichte Bitter- und Würznoten am Gaumen.

    Kommentar: Tolle und intensive Nase, das Mundgefühl kann nicht ganz mithalten. Trotzdem: Meinen Geschmack ziemlich genau getroffen, sehr lecker, ca. 88/89 Punkte.

    Tipp:

    Der Nase nach ein altes Ü20 oder gar Ü25 Ex-Bourbonfass. Destellerieraten lasse ich mal, das wird ohnehin ein Lotteriespiel.

    Gott schütze uns vor Sturm und Wind, und Autos, die aus England sind.


    Bestätigter Forums-Spinner

    Stammtisch Region Bodensee/Oberschwaben: Planungsthread

    Mehrfacher Blind Guardian Battle Teilnehmer - mit wechselndem Erfolg


    Aktuelle FT: derzeit keine

    Abgeschlossene FT:  Midsummer Malt Madness, Part 2  //  13  //  12  //  11  //  10  // 9 // //  7 // 6 // 5 // 4 // 3 // 2 // 1

  • uwst1 User uwst1 Dabei seit: 14.07.2016Beiträge: 153Bewertungen: 0
    Optionen

    @MonteGehro 

    tropische Früchte hatte ich leider gar nicht. Vielleicht liegt es an der aktuell startenden Erkältung. Obwohl Obstkorb wäre jetzt wahrscheinlich genau das richtige. :redface:

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.