Yamazaki Sherry Cask 2013

14567891012»
  • Sarcoptes_Kratzi User Sarcoptes_Kratzi Dabei seit: 21.05.2015Beiträge: 1,096Flaschensammlung:Ü30-Party - geschlossene GesellschaftBewertungen: 3
    Optionen

    Ich habe die ganze Diskussion mit einem lachenden, einem weinenden (und einem fragenden) Auge gelesen.

    Der Yamazaki ist schon ein vernünftiger, recht gut schmeckender Whisky, wovon ich mich anlässlich der Teilung 2014 hier im Forum selbst überzeugen konnte. Insofern kann man einem Whiskybegeisterten den Genuss schon nahe legen. 

    Aus meiner Sicht vergleichbar gute Tropfen bekommt man aktuell problemlos ab ca. 100 Euro pro Großflasche. Insofern sind die hier in der Teilung aufgerufenen 5000+ Euro aus geschmackstechnischen Gründen natürlich Schwachsinn. Das wären allerdings genauso 4000, 3000, 2000, 1000, 500 ....etc. Euro auch.

    Die Frage ist nun, ob die Aufregung über den Teiler und seinen verlangten  hohen Preis gerechtfertigt ist. Hätte es auch so eine Empörung gegeben, wenn er die Flasche für 500 Euro hier geteilt hätte? Wohl eher nicht, vermutlich wäre die Teilung längst durch.

    Auf der "forenrechtlichen" Seite scheint auch alles sauber zu sein: offensichtlich will er mit der Pulle keinen Gewinn erzielen, wenn er sie wie behauptet zu dem hohen Preis erworben hat.

    Insofern ist die Aufregung über die Teilung bis hierhin in meinen Augen ein ganz kleines wenig bigott. Weil sich der Teiler anscheinend korrekt verhalten hat.

    Dazu kommt, dass es doch eigentlich im Forum Konsens war, möglichst nicht in anderer Leute Teilung reinzugrätschen. Zumindest nicht, wenn kein offensichtlicher Betrug verhindert werden soll.


    Und nun zur anderen Seite der Medaille.

    Was bitte soll die nachträgliche Herabwürdigung der Teilung durch den TE selbst, in dem er behauptet, hier sowieso nicht mit einer Beteiligung gerechnet zu haben? Ab diesem Punkt war es mit der Glaubwürdigkeit zumindest bei mir erledigt. Klar, vielleicht handelt es sich nur um eine Trotzreaktion auf die hier stattgefundene Diskussion - aber dann war sie ziemlich unnütz bis dumm.


    Als Whiskygenießer schaudert mich der Gedanke, dass bald alle leckeren und älteren Abfüllungen nur noch zu durch Spekulanten getriebenen Preisen erhältlich sein werden. Daher auch die Ablehnung der Teilung durch mich auf dieser Ebene.

    Andererseits habe ich aber bereits selbst vierstellig teure Teilungen durchgeführt (Ben Wyvis, Lagavulin) und bin damit Teil dieser eigentlich verdammenswerten Maschinerie. Daher auch mein (begrenztes) Verständnis für die Teilung. 


    Eine allgemeingültige Lösung für den Umgang mit solchen Teilungen gibt es wohl eher nicht. 

    Ich denke nun, es wäre besser gewesen, die Teilung unkommentiert sich selbst zu überlassen.  Wahrscheinlich hätte es keine Gebote gegeben. Wahrscheinlich wäre uns daher eine unterhaltsame aber fruchtlose Debatte entgangen.

    Wahrscheinlich wäre einiges an bösem Blut unter langjährigen Forumskollegen vermieden worden.

    Wahrscheinlich hätte ich einiges an kostbarer Lebenszeit gespart.


    Aber der nächste entsprechend kommentierte Thread wartet vermutlich schon am Horizont...

    Blind Guardian Battle II: Letzter
    Blind Guardian Battle III: Sieger

  • maltaholic User maltaholic Dabei seit: 29.07.2014Beiträge: 28,143Flaschensammlung:maltaholics KellergeisterBewertungen: 736
    Optionen


    othorion schrieb:

    Es waren japanische Jungfrauen und 17900 davon stehen bei @maltaholic im Keller, aber ansonsten hast du vollkommen recht :mrgreen:




    Von den 17900 sind nur noch 17800 Jungfrauen.

    Die anderen nicht mehr... :redface:

    “Whisky, like a beautiful woman, demands appreciation. First you gaze, then it's time to drink.” ― Haruki Murakami


    Meine Samples „malta‘s malts“ 

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.