Ist der Ardbeg Hype vorbei?

24
  • pianoman User pianoman Dabei seit: 27.02.2014Beiträge: 4,331Bewertungen: 0
    Optionen


    „Trotzdem frage ich mich: wird es als Sammler nicht auch irgendwann langweilig, wenn man sich zum 572. Mal eine limitierte Sonderabfüllung ins Regal stellt?“


    Nein! :mrgreen: Stell dir vor du hast schon 571 und die 572ste würde Dir dann fehlen :wink:


    Genau hier ist meine Vorstellungskraft zu Ende... deswegen wird aus mir wohl nie ein (guter) Sammler. :biggrin:

    Bruno59JdH2 gefällt das
  • Bücherwurm User Dabei seit: 11.12.2018Beiträge: 471Bewertungen: 0
    Optionen

    @pianoman Die Frage ist was du sammelst. Collections, Special Releases, oder besondere/ leckere Geschmäcker. Man entscheidet ja ziemlich selbst was und wie man sammelt, dass muss ja nicht unbedingt mit den Parametern der Ardbeg Marketingabteilung übereinstimmen.

    abgeschlossene FT: 1., 2.

    Die Zukunft ist ziemlich sicher. Es ist die Vergangenheit die schwierig vorherzusehen ist.


    Bruno59 gefällt das
  • WithKeys User WithKeys Dabei seit: 28.03.2013Beiträge: 2,082Bewertungen: 3
    Optionen

    Ich verstehe Whisky nicht, der nur für Kunden produziert wird, die ihn gar nicht trinken wollen. Können die dann nicht auch einfach Wasser in die Buddeln kippen und gut ist?

    Süßer SoftieAntichrist und Bösewicht. Nichtfeder aus Überzeugung. Ignorierfunktion für feine Geister.

    Edradour selbstgemacht: Ein Stück Seife, eine Schüssel Brombeerschnaps und etwas Geduld.

    Team Auf-Peng-Weg!

    Man sollte immer eine Flasche Whiskey dabeihaben - für den Fall eines Schlangenbisses.
    Außerdem sollte man immer eine kleine Schlange dabeihaben.

    (W. C. Fields)

  • Bruno59 User Dabei seit: 15.06.2013Beiträge: 1,153Bewertungen: 0
    Optionen

    @pianoman 

    Die Antwort hat @Islay_Aficionado ja schon gegeben.

    Wenn Du einen definierten Sammelscope hast (ist extrem wichtig, auch Sammler kaufen ja nicht wahllos, alles andere wäre aus meiner Sicht leichtsinnig), ist jede Vervollkommnung eine echte Freude. 


    @WithKeys 

    Wieso sollten Sammler den Whisky denn nicht trinken? Natürlich tun sie das, aber mindestens 1 Flasche verbleibt immer in der Sammlung.



  • WithKeys User WithKeys Dabei seit: 28.03.2013Beiträge: 2,082Bewertungen: 3
    Optionen

    Wenn ich sieben Flaschen guten Whiskys besitze, dann trinke ich sieben Flaschen guten Whiskys leer. Ist er nicht gut, dann kaufe ich keine sieben Flaschen. Will ich eine Flasche ins Regal stellen, dann ist mir wurscht, was drin ist. Deswegen könnte Ardbeg auch einfach Wasser abfüllen und sein Logo draufkleben. Würde trotzdem irgendwer kaufen.

    Süßer SoftieAntichrist und Bösewicht. Nichtfeder aus Überzeugung. Ignorierfunktion für feine Geister.

    Edradour selbstgemacht: Ein Stück Seife, eine Schüssel Brombeerschnaps und etwas Geduld.

    Team Auf-Peng-Weg!

    Man sollte immer eine Flasche Whiskey dabeihaben - für den Fall eines Schlangenbisses.
    Außerdem sollte man immer eine kleine Schlange dabeihaben.

    (W. C. Fields)

  • Islay_Aficionado
    Themenersteller
    User Islay_Aficionado
    Dabei seit: 13.09.2017Beiträge: 1,693Flaschensammlung:InselstoffBewertungen: 0
    Optionen

    @WithKeys Du bist offenbar kein Sammler was ja OK ist :wink:

    Aktuelle FT: Glengoyne 1970/1998 28yo Single Cask

    Frisch aufgerissen BenRiach 1993 Rioja SC 25yo Batch 16

    Aktueller Favorit: GlenDronach 1990 PX SC 28yo Batch 17

    Zuletzt geleert: Arran 21yo Amontillado Lochranza Castle
    Abgewickelte FTs: 1 I 2 I 3 I 4 I 5 I 6 I 7 I 8 I 9 I 10 I 11 I 12 I 13 I 14 I 15 I 16 I 17 I 18 I 19 I 20 I 21 I 22 I 23 I 24 I 25 I 26 I 27 I 28 I 29 I 30 I 31 I 32 I 33 I 34

    Bruno59 gefällt das
  • Trico User Trico Dabei seit: 04.01.2017Beiträge: 3,743Flaschensammlung:Tricos SammlungBewertungen: 72
    Optionen

    Ich schließe mich an.... "wecher Hype?"


    Mein Favorit ist der "Uigeadail". Der "10er" ist auch gut, von beiden ist immer eine Flasche im Schrank. Der "On An" gefiel mir am Anfang auch richtig gut aber der hat nachgelassen.


    Den "twentysowieso" sollen sich die Sammler in den Schrank stellen. :mrgreen:

    “Too much of anything is bad, but too much good whisky is barely enough.”


    Some Scotland Impressions on Instagram 

    image follow me... :wink:

    bellobiDerDennis2 gefällt das
  • Farsund User Farsund Dabei seit: 13.03.2015Beiträge: 2,002Bewertungen: 0
    Optionen


    WithKeys schrieb:

    Ich verstehe Whisky nicht, der nur für Kunden produziert wird, die ihn gar nicht trinken wollen. Können die dann nicht auch einfach Wasser in die Buddeln kippen und gut ist?

    Na, ein wenig E 150 sollte aber schon noch dabei sein. Muß ja auch was fürs Auge sein, oder?


    WithKeys gefällt das
  • WithKeys User WithKeys Dabei seit: 28.03.2013Beiträge: 2,082Bewertungen: 3
    Optionen

    Wieso? Ardbeg hat doch eh keine klar durchsichtigen Flaschen.

    Süßer SoftieAntichrist und Bösewicht. Nichtfeder aus Überzeugung. Ignorierfunktion für feine Geister.

    Edradour selbstgemacht: Ein Stück Seife, eine Schüssel Brombeerschnaps und etwas Geduld.

    Team Auf-Peng-Weg!

    Man sollte immer eine Flasche Whiskey dabeihaben - für den Fall eines Schlangenbisses.
    Außerdem sollte man immer eine kleine Schlange dabeihaben.

    (W. C. Fields)

    Farsund gefällt das
  • Patrick-92 User Patrick-92 Dabei seit: 30.09.2018Beiträge: 206Bewertungen: 0
    Optionen

    Ich mag Ardbeg auch total gerne, am liebsten den Uigeadail, ich habe auch schon zwei dieser Sonder-Abfüllungen probieren können, die waren beide gut, aber nichts, was ich dem Uigeadail vorziehen würde. Wenn da mal eine richtig geile dabei wäre, würde ich die vielleicht auch kaufen. 


    Aber letztendlich ist es doch schön, wenn jeder irgendwie anders an das Hobby rangeht, und seinen Spaß hat. Und auch wie weit man mit dem Hobby ist. Ich bin ja noch nicht so lange dabei, habe aber dennoch schon viele Flaschen angehäuft, einige meiner Lieblingsflaschen doppelt und dreifach (billiger wird der Stoff bestimmt nicht, also wieso nicht Vorräte anlegen?). Aber ich kann mir irgendwann schon vorstellen, so viel im Keller zu haben, dass ich auf viele Jahre genug zu trinken habe, dazu Samples und Zeugs. Und dann kommt man wohl auf andere Ideen, Flaschen der Lieblingsbrennerei sammeln, irgendwelche Serien vervollständigen, vielleicht auch sein Wissen nutzen um damit irgendwann etwas Gewinn zu machen usw. Ist doch alles okay, leben und leben lassen. 

    Bruno59 gefällt das
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.