[Letzter Teil auf Seite 3] Reisebericht Mai 2019 Blair Athol/Edradour uvm.

2
  • MacRunrig User MacRunrig Dabei seit: 31.03.2015Beiträge: 4,266Flaschensammlung:MacRunrigs SammlungBewertungen: 213
    , letzte Änderung 8. Mai 2019 um 09:50
    Optionen

    Schöner Bericht.  Glückwunsch zur ersten Schottland-Reise! :smile:


    Als ich vor einem Jahr bei Glengoyne war, sind die Brennerei-Lekkerlis auch gerade ausverkauft gewesen. Es muss wohl einen Grund dafür geben, dass die weggehen wie warme Semmel... 

    Stef_D gefällt das
  • dRambo User dRambo Dabei seit: 23.09.2015Beiträge: 8,904Bewertungen: 3
    Optionen

    hat Spass gemacht den Bericht zu Lesen :smile: - da ich gerade einen Traditional geleert habe muss ich auch leider feststellen, das er näher am Nevis 10 ist - was ich persönlich sehr schade finde, da mir die dreckige Pinienharz BBQ Sherry Sauerei von vor einem Jahr etwa viel besser gefallen hat - peated Nevis geht so - ab dem letzten Drittel hat er mir nicht mehr gefallen

    FoodPornoProduzent - TerrorBallerina - Hochstapler - MaltMessi - Maltyrer

    Aktuelle Flaschenteilung: Laphi 25 CS 2017(OLO) Samples: InstaDram

    Abgeschlossene pornöse Flaschenteilungen: I  II  III  IV V VI VII VIII VIIII IX X XI XII XIII XIV XV privatTeilungen:: 13                     

    EhrenWaschbär 2017 - EhrenKackvogel 2018 - "Lokal-Serge" - Touri


    Stef_D gefällt das
  • HolgerT. User HolgerT. Dabei seit: 29.07.2011Beiträge: 4,693Flaschensammlung:MedizinschrankBewertungen: 48
    Optionen

    @Stef_D 

    Toller Bericht! :biggrin:


    Bei mir ist es ja bald auch soweit, mal schauen ob und wo ich mir was aus 'nem Fass abzapfe.

    Mit Übergepäck sollte es jedenfalls keine Probleme geben - bei den Preisen...

    Blindverkostung öffnet die Augen...
    Litschi_Lion gefällt das
  • Islay_Aficionado User Islay_Aficionado Dabei seit: 13.09.2017Beiträge: 1,425Flaschensammlung:InselstoffBewertungen: 0
    Optionen

    Cooler Bericht! Wir sind am Freitag bei Glengoyne, bin mal gespannt was es geben wird. Zumindest der eigene Goyne-Blend aus der Master Class wird uns definitiv sicher sein :biggrin:

    Aktuelle FTArran 21 OA SC #841 1997/2018 Sherry Butt

    Frisch aufgerissen GlenDronach 1992 26 SCs 179 und 180

    Aktueller Favorit: Glenfarclas FC 1993/2018 4th Fill Butt

    Zuletzt geleert: Glengoyne 28 First Fill Oloroso Cask 2.Flasche
    Abgewickelte FTs: 1 I 2 I 3 I 4 I 5 I 6 I 7 I 8 I 9 I 10 I 11 I 12 I 13 I 14 I 15 I 16 I 17 I 18 I 19 I 20 I 21 I 22 I 23 I 24 I 25 I 26 I 27

  • Stef_D
    Themenersteller
    User Stef_D
    Dabei seit: 26.11.2017Beiträge: 887Bewertungen: 0
    Optionen
    So. Weiter geht's durch die Highlands. Es ist nun schon Mittwoch der 01.05.

    Auf dem weg nach Pitlochry war nix angeplant. Nur die Wegstrecke.

    Die Landschaft wurde immer karger und hatte ihren eigenen Charme. Dörfer wurden weniger und die Häuser älter. Ich konnt mich gar nicht satt sehen - das links fahren klappte ja zwischenzeitlich.


    image


    image


    image


    Mitten auf der Strecke liegt dann Dalwhinnie. 

    Von Fort William kommend fährt man durch eine Kurve den Berg hinab und auf einmal liegt da mitten in der Pampa eine beeindruckend schöne Brennerei. Der Anblick ist toll.

    Leider hab ich davon nur ein Bild aus dem Auto heraus.


    image


    image


    Eine Führung gabs wieder nicht aber keine Angst Blair Athol und Edradour wird ausführlich. Vor allem da ich in Edradour II war. Laut Guide kommen da normal die Touris nicht hin.


    Auf jedenfall gabs im Shop neben dem üblichen Diaego Kram die Distillery only. 

    95£

    NAS

    Strohfarben.

    Auf Nachfrage ob den 1st oder 2nd fill Bourbon kam die Antwort: eher 3rd oder 4th fill.

    Ok. Dann verkauft das Zeug jemand anders.

    Der Drivers Pack zum probieren kostete 18£. 

    Dann halt 2 Fotos und wieder weiter.

    Das Ding nennt sich Lizzys Dram. Nach der ersten Weiblichen Brennmeisterein(?) die bei Dalwhinnie gelernt hat.

    image


    Und somit wurde eine weitere Enttäuschung bei ner Brennerei abgehakt.


    Weiter auf der Strecke liegt Blair Castle.

    Dort ist dann der Großteil des Nachmittags draufgegangen.

    Blair Castle ist super. Meiner Meinung nach jedes Pfund Eintritt Wert.

    Angefangen von den Gärten über das Wildtiergehege bis hin zum Schloss selbst.

    Alles super in Schuss gehalten und hergerichtet.

    Ausführliche mehrsprachige Auslagen in jedem Raum usw.


    image


    image


    image


    Vor allem aber wenn man den Duke und Lord Charme des alten Insel Adels mag.


    image


    Hier hab ich auch den einzigen Dudelsackspieler der ganzen Reise gesehen. War fast enttäuscht weil ich das mag.

    Aber ich war ja auch nicht in Edinburgh. 


    image


    Von Blair Athol (der Ortschaft) ist Pitlochry nur noch ein Katzensprung entfernt. Also nix wie auf zum Guest House und da waren wir erstmal überwältigt. Das Ding war der Hammer. Die Leute noch freundlicher wie eh schon erlebt, das Haus wunderschön und mit Moderner Ausstattung. 

    image

    Das Highlight (nämlich das Frühstück:mrgreen:) gabs dann erst am nächsten Tag.


    Ich hab dann meine Frau am Zimmer gelassen da sie Müde war und bin eeendlich zu Blair Athol gelaufen.


    10 min zu Fuß war nicht weit und so kam ich trotz fortgeschrittener Uhrzeit 15 min vor der letzten Führung an der Mashtunbar an. Hübsches Teil. Hab dann mein Ticket gezogen und bin kurz in den Shop. Das übliche. Vor uns ist eine Gruppe gestartet mit 25 Mann. Das hat ungemütlich ausgesehen. Als wir uns versammelten waren wir zu 7 Personen. 3 Kanadier, 1 Amerikaner, 2 Junge Schotten und Ich.


    image


    Blair Athol ist sehr schön anzusehen. Die Mashtun war in Betrieb.


    image


    image


    image

    Die Führung beinhaltet natürlich das übliche über Mälzen, Wasser, was Whisky überhaupt ist, das ein Whisky am Tag gesund ist bla bla bla....


    Bei den Gärbottichen, von denen sie 4 Stück aus Edelstahl haben, konnt ich ihm Entlocken das sie 60 Stunden vergären. Ist zumindest mal nicht ganz so Turbo wie manche anderen.


    image


    image


    Stills hatten sie 4. Jeweils 2 Wash und 2 Spirit Stills.  Die waren auch in Betrieb. Ich mag ja den Geruch sehr gerne.


    image


    Durch das Betriebsgelände fließt ein Bach. Den nehmen sie für das Wasser zum Maischen wie auch zum Kühlen beim Brennen.


    image


    Unser Guide sagte das es letztes Jahr 6 Wochen am Stück nicht geregnet hat und sie somit 5 Wochen die Produktion still legen mussten.

    Unsere Gastgeberin bestätigte das, indem sie sagte das es letztes Jahr um Die Zeit 30 Grad hatte.


    So etwas gibt mir dann immer etwas zu denken. Und der Verknappung unseres geliebten Getränks wirkt es auch nicht entgegen.


    Die Gebäude und selbst die Bäume auf dem Gelände sind alle schwarz. 

    Das kommt von einem Pilz der sich von den Alkoholischen Dämpfen ernährt. Sieht im Falle von Blair Athol noch nicht mal schlecht aus.


    image


    Im Fasslager angekommen stand man nur vor einer Plexiglas Scheibe. Dahinter ein paar Fässer. Bei den 68ern wurde dann geschwärmt das eines dieser Fässer ja mehrere Millionen Pfund Wert sei und eine Flasche weit über 100.000 Pfund kosten würde. :rolleyes: Is klar Macallan Blair Athol!!


    image


    Er hat aber mit dem Inbrunst der Überzeugung gesagt das die Sherryfässer für ihren Singlemalt aus Spanien kommen und Europäische Eiche ist. Ob das so stimmt? Ich glaube nicht so ganz dran.


    Alles in allem eine tolle Führung und ein netter Guide.

    Die zwei jungen Schotten gaben andauernd blöde Antworten und machten Faxen. Aber auf eine sympathische Art und Weise. So sehr das der Guide teilweise vor Lachen nicht mehr konnte.

    Hinterher hat sich herausgestellt das es seine Brüder waren die ihn besuchten. 

    Hat die Runde positiv aufgelockert.

    Am Ende gabs noch einen Dram vom 12er Flora und Fauna. Nach wie vor ein leckerer Stoff. 


    An der Bar hab ich den Distillery only probiert. Der war auch super. Kräftiger, mehr Sherry Einfluss, aber auch süßer und weniger bitter im Nachgang. Feiner Dram aber nicht mehr als das Doppelte Wert als der 12er.

    Also hier auch keine Flasche.

    Dann hat die Bar leider zu gemacht. Ich hatte es die Woche nicht so mit den Zeiten. Ging mir bei Edradour ähnlich.


    Essen waren wir im "Victorias" in Pitlochry. Etwas gehobener aber super lecker.

    Da gibts auch Sachen die nicht Fritiert wurden. Was für eine Freude. 

    Ich hatte einen klassischen Steak Pie mit Kartoffeln und Gemüse.

    Super! Und da sagt noch einer die können nicht kochen.

    Noch einen Absacker im Old Mill Inn und wieder ging ein toller Tag zu Ende. 


    Morgen dann Edradour. 




    Stolzer 2ter (oder 1. Verlierer) Des Blind Guardian Battle VIII


    Vizepräsident des "Battle-Monkey-Fanclubs"

    Lass schwingen, Monkey!!!


    Erfolgreich abgeschlossene Flaschenteilungen:

    I

  • Anuminas User Anuminas Dabei seit: 05.02.2015Beiträge: 453Bewertungen: 0
    Optionen

    @Stef_D 

    Schöner Bericht.


    Der Dudelsackspieler scheint noch der gleiche wie vor drei Jahren zu sein. Von dem haben wir genau das gleiche Foto


    Stef_DLitschi_Lion2 gefällt das
  • dectel User dectel Dabei seit: 27.06.2013Beiträge: 5,902Flaschensammlung:dectel´s stockBewertungen: 0
    , letzte Änderung 8. Mai 2019 um 14:29
    Optionen

    Herrlich, da sind sofort wieder viele Erinnerungen present. Danke!

    Ich fand Blair Athol auch sehr hübsch und das Castle ist wirklich sehenswert!

    Da freu ich mich schon sehr auf Teil 3. :wink:

    Stef_D gefällt das
  • craide User craide Dabei seit: 14.07.2016Beiträge: 284Flaschensammlung:mcBewertungen: 3
    Optionen

    Sehr schöner Bericht....liest sich gut. Vielen dank für die Einblicke in deinen Urlaub.


    gruss mc

    Stef_D gefällt das
  • Ankel User Ankel Dabei seit: 22.12.2018Beiträge: 140Bewertungen: 0
    Optionen

    @Stef_D Echt toller Bericht und schöne Bilder. Ich freu mich auf den Rest!

    Stef_D gefällt das
  • kdurro User kdurro Dabei seit: 01.08.2018Beiträge: 205Bewertungen: 0
    Optionen


    Stef_D schrieb:
    Hab dann mein Ticket gezogen und bin kurz in den Shop. Das übliche.
    ... sagte er angesichts der größten Flora & Fauna Verkaufsausstellung der zentralen Highlands :eek: :mrgreen: Ja, der Spagat zwischen knappen Öffnungszeiten und teilweise länglichen Fahrstrecken ist mir von meinem letzten Ausflug in diese Gegend auch noch sehr gut bekannt. Das war teilweise eine ziemliche Hetze, um noch eine halbe Stunde vor Schließung irgendein Ziel zu erreichen, über gewundene, enge, langsame Straßen ... abgesehen davon dass sie um 17:30 Feierabend machen wollen sind die Schotten ja aber im Tourismus Profis und lassen einen nicht spüren, dass man ruhig ne Stunde früher hätte erscheinen dürfen ...

    Kleine Anmerkung: Es kann durchaus sein, dass die Sherryfässer bei Blair Athol prinzipiell aus europäischer Eiche sind. Die werden ja, wie man in Spanien erfahren kann, schon länger nicht mehr aus der Solera gezogen, sondern im Auftrag der Schotten "produziert". Da ist es den Spaniern reichlich wurscht, welches Holz sie nehmen, solange es bezahlt wird. Der (pur kaum genießbare) Seasoning-Sherry landet dann eh in der Brennblase oder im Essig ...



    Stef_D gefällt das
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.