Macallan 12yo Sherryfass

«1
  • Michael7
    Themenersteller
    User
    Dabei seit: 22.11.2008Beiträge: 41Bewertungen: 1
    Guten Abend,

    bin gerade dabei den Macallan 12yo Sherryfass zu tasten und wollte euch an meinen Eindrücken teilhaben lassen icon_smile.gif

    mir ist bewusst das für Euch der Macallan bestimmt nix mehr besonderes ist aber für mich als Neuling durchaus interessant.

    Habe mir letzte Woche schonmal ein Dram beim Kartenspielen im Garten gegönnt. Fand ihn ganz gut ohne herauszustechen...süß, weich, trotzdem langer Abgang wie ich finde.


    ...Nun jetzt....habe mir mal aus spaß ein art Cognacglas genommen (bissl bauchiger, größer als ein normales Nosingglas, trotzdem enge Öffnung)

    Und siehe da! was ich da auf einmal alles rausrieche!!

    Honig überall! Sherry hebt sich gut ab....und irgendwie blumige Noten im Hintergrund würde ich meinen...oder doch ein bisschen fruchtiges Fass???

    ...und auch der Geschmack kommt bei dem jetzigen Glas viel besser (aufgespaltener ohne "unrund" zu sein) rüber: wieder Honig, Sherry...sehr weich und harmonische Süße wie ich finde.

    Abgang: Laang für so einen weichen Malt wie ich finde und das bei 40% ...wird trotzdem nicht aufdringlich und zurück bleiben der blumige Geschmack der schon in der Nase im Hintergrund war.

    Alles in allem sehr lecker! oder nur Tagesform auf mein letztes tasting bezogen icon_smile.gif


    Hoffe ich hab euch nicht mit dem Post gelangweilt ;-P

    Grüße,

    ein zufriedener genießer
  • Atlas User Atlas Dabei seit: 25.12.2008Beiträge: 2,979Bewertungen: 0
    Optionen
    Nein, hast Du nicht.

    Und ja, auch ich nutze des öfteren mal Cognac-Glasoiden. meist für sehr intensive Malts wie ganz alte Sherrykracher in Fassstärke oder Rauchgranaten. Das hilft wirklich. :cool:
    "The reasonable man adapts himself to the world; the unreasonable one persists to adapt the world to himself. Therefore, all progress depends on the unreasonable man."
  • Unbekannt Dabei seit: -Bewertungen:
    Optionen
    Da rennst Du bei mir offene Türen ein !

    Der Macallan ist für mich unter den 12yo-Sherrybomben der absolute Favorit.
    Und der wird auch nicht langweilig...

    Gruss
    Chewy
  • bassi User Dabei seit: 06.08.2007Beiträge: 289Flaschensammlung:bassi's SammlungBewertungen: 0
    Optionen
    hmmmm, jetzt muss ich wohl doch mal auf den Zug aufspringen.
    Leider steht bei meinen "Standard-Dealern" immer nur der Fine Oak rum. Der 12er Sherry ist da eher seltener unterwegs
  • Schorsch666 User Schorsch666 Dabei seit: 07.12.2004Beiträge: 539Bewertungen: 0
    Optionen
    Macallan 12 Sherry ist für mich immer etwas Besonderes, übertrieben gesagt egal aus welchem Glas.....
    Hell Ain´t A Bad Place To Be
  • Bornfleth User Dabei seit: 27.04.2010Beiträge: 152Bewertungen: 0
    Optionen
    Der Macallan 12yo Sherry Wood ist ein klasse Whisky, ich persönlich finde den 10 jährigen Sherry Wood von Macallan aber einen Tick besser :wink:
  • Michael7
    Themenersteller
    User
    Dabei seit: 22.11.2008Beiträge: 41Bewertungen: 1
    Optionen
    schön zu hören das es soweit gut ankommt. Den 12er fine oak hab ich im Moment im Glas. Bisher haut mich aber der Sherry mehr um.

    In welcher Weise ist der 10yo Sherryfass anders zum 12yo ??

    Grüße!
  • Bornfleth User Dabei seit: 27.04.2010Beiträge: 152Bewertungen: 0
    Optionen
    Der 10 jährige ist etwas leichter, frischer und für mich einfach ausgewogener.

    Der 12 jährige ist auch lecker aber für mich schon manchmal etwas zu schwer im Sherry Anteil.
  • Michael7
    Themenersteller
    User
    Dabei seit: 22.11.2008Beiträge: 41Bewertungen: 1
    Optionen
    Ah ja verstehe, dann wird der 12er mir eher zusagen da ich auf "Sherry-Bomben" im Moment eher stehe, aber wenn mir mal en Sample über den weg läuft kann ich den 10er ja mal testen icon_smile.gif
  • Darkest User Dabei seit: 21.07.2008Beiträge: 291Bewertungen: 0
    Optionen
    "Michael7" schrieb:
    Hoffe ich hab euch nicht mit dem Post gelangweilt ;-P

    Grüße,

    ein zufriedener genießer


    Ganz im Gegenteil! Ich war mal wieder mehr als eine Woche nicht im Forum und versuche ein wenig "nachzuarbeiten". Und das hier ist der erste Beitrag der mir verdeutlicht, warum ich hier überhaupt angemeldet bin. Und warum das? Weil es endlich mal (jedenfalls bisher) nur um Whisky geht! Und das ist auch gut so!

    Und jetzt wieder zum eigentlichen Thema: für mich war der Macallan 12y Sherry einer der ersten richtig guten Whiskys und er ist bis heute einer meiner liebsten geblieben. Ich persönlich finde ihn deutlich besser als den 10y, vor allem, weil er nicht so leicht ist. Mit den Fine Oaks kann ich nicht so viel anfangen. Richtig gut finde ich z.B. noch den 1851 Inspiration oder auch den Select Oak. Das sind wirklich hervorragende Whiskys, die sich auch mit allem anderen in dieser Preisklasse messen lassen können.

    Abschließend noch einmal: vielen Dank für diesen Beitrag! Deine Beschreibung hat ihn mir mal wieder richtig in Erinnerung gerufen, ich glaube, ich werde mir bald mal wieder eine Flasche hiervon gönnen.

    Gruß
    Darkest
  • haase User Dabei seit: 05.05.2010Beiträge: 86Bewertungen: 0
    Optionen
    "Darkest" schrieb:
    "Michael7" schrieb:
    Hoffe ich hab euch nicht mit dem Post gelangweilt ;-P
    Grüße,
    ein zufriedener genießer


    Ganz im Gegenteil! Ich war mal wieder mehr als eine Woche nicht im Forum und versuche ein wenig "nachzuarbeiten". Und das hier ist der erste Beitrag der mir verdeutlicht, warum ich hier überhaupt angemeldet bin. Und warum das? Weil es endlich mal (jedenfalls bisher) nur um Whisky geht! Und das ist auch gut so!
    [...]
    Gruß Darkest

    ... dem kann ich nur uneingeschränkt zustimmen ... ziemlich kindisch und zeitraubend, was in anderen Threads los ist.

    Merci für die Beschreibung ... den "Sherry" werd ich mir demnächst mal auf und neben die Zunge legen.

    Gruß Haase
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.