Single Malt bis 170 EUR - Auswahl

13»
  • pianoman User pianoman Dabei seit: 27.02.2014Beiträge: 5,667Bewertungen: 0
    Optionen



    N.PI-98 schrieb:

    Ich sage es gerne immer wieder und besonders für Einsteiger: Der Glenfarclas liest sich auf den ersten Blick toll („Woooah 25 Jahre für 80 EUR! Das muss mein Glückstag sein!“ :mrgreen:) aber glaub mir du bekommst einen Whisky der im Vergleich mit anderen Brennereien genau eben 80 EUR wert ist und nicht mehr. Ich würde mir das gründlich überlegen.


    @Dronach_Aficionado Ehrlich gesagt geht es mir da genau so. Die Bewertungen sind ja auch 1a und auf Youtube kommt er auch super weg....

    Mittlerweile liegt er ja bei 118€.... ist er also absolut nicht wert? Der 21er war aus meiner sicht nicjt schlecht. Nicht der beste, aber an sich gut.
    118 EUR ist im Bereich dessen wofür man noch einen Glendronach 21 auftreiben kann. Und der ist Welten, ja Lichtjahre besser als der Glenfarclas 25. 

    Oder lass es mich so formulieren: Der Glenfarclas 25 ist mit Abstand die mieseste 25jährige Originalabfüllung auf dem Markt (noch miesere UA Gurken von irgendwoher gibts bestimmt aber auch :wink:

    Naja, ganz so hart würde ich es nicht formulieren. Der Glenfarclas 25Y ist sicher nicht der beste 25-jährige der Welt, aber für meinen Geschmack schon sehr lecker. Vllt. hatte ich auch immer Glück mit den Batches, da scheint es ja auch Unterschiede zu geben. Aber den Parliament finde ich auch deutlich leckerer. :smile:

    Aktuelle Teilung(en): -

    Samples aus der Piano Bar (inkl. abgeschlossene Teilungen)

  • N.PI-98
    Themenersteller
    User
    Dabei seit: 07.12.2020Beiträge: 10Bewertungen: 0
    Optionen


    Choas schrieb:

    @N.PI-98 

    Das mit den Samples ist ganz einfach. Hier gibt es viele viele aktive Flaschenteilungen und aktive Samplelisten, wo man sich das raussuchen kann, was man möchte. Dann schreibt sich bei der Flaschenteilung in die Liste ein bzw. kontaktiert den Samplelisteninhaber mit seinem Wunsch und klärt dann die Abwicklung per PN.

    Spezielle Samples findet man am besten über die Suche "genaue Wortgruppen" und nur in der RUbrik "Biete Proben", am besten sortiert nach Datum um alte Listen als letztes zu sehen :smile:


    Zum Thema:
    Aus eigener, getester/gekosteter Erfahrung möchte ich dir einerseits noch Vorschläge geben und meine sowie deine Recherche aus meiner Sicht werten:


    1.) Glenmorangie Signet (ca. 130-150€)

    2.) Glendronach 21 (120-130€)

    3.) Bunnahabhain 18 (120-140€)

    4.) Bushmills 21 Madeira (um die 150€)

    5.) Glengoyne 21 (110-120€)


    Bei den rauchigen Whiskys können dir andere Spezialisten hier besseren Rat geben. :wink:


    @Choas Vielen Dank für die Erklärung!:smile:

    Hab mal etwas gestöbert und das ist ja echt klasse wie einfach das läuft! Werde ich definitiv zuerst was von nehmen, bevor ich am Ende die teure Flasche da stehen habe und der schmeckt mir gar nicht :rolleyes:

    Vielen Dank auch für deine Vorschläge. Den Signet, Glengoyne und Bunnahabhain 18 werde ich mir wohl als Sample bestellen. Klingen alle toll. Der Glengoyne 21 war auch lange in meinem Warenkorb, hat dann aber schlussendlich gegen den GD21 verloren :lol:
    DocF. gefällt das
  • Litschi_Lion User Litschi_Lion Dabei seit: 07.03.2017Beiträge: 148Bewertungen: 5
    , letzte Änderung 7. Dezember 2020 um 22:50
    Optionen


    N.PI-98 schrieb:
    Litschi_Lion schrieb:

    @N.PI-98 Ich würde vom Caol Ila abraten, den fand ich persönlich nicht so toll. Das ist aber natürlich Geschmacksache. Die Vorschläge von @Pianoman gefallen mir sehr. Ansonsten möchte ich noch den Redreast 21 ins Spiel bringen.


    Vielleicht probierst du auch erst einmal in Ruhe einige Samples der in Frage kommenden Kandidaten, bevor du dich dann für eine Flasche entscheidest, von der du weißt, dass sie dir schmeckt.


    @Litschi_Lion Das mit den Samples ist denke ich eine gute Idee.... wie funktioniert das hier mit den Samples im Forum? 

    Danke schonmal:smile:

    @N.PI-98 Das hat @Choas jetzt ja schon super erklärt. Geh einfach im Forum mal zur Kategorie Probetausch und schau dich mal bei "Biete Proben"" um. Die  Forumsmitglieder dort bieten Samples zum Selbstkostenpreis an, was einfach großartig ist. Dort kannst du dann eine Auswahl von Proben der Flaschen bestellen, die in deiner engeren Auswahl sind oder für die du dich interessierst. Und dann kaufst du dir einfach später die, die dir am besten geschmeckt hat - die mit dem Wow-Faktor, die, die dich geflasht hat.

    Den Signet finde ich persönlich übrigens auch gut, er ist schon etwas Besonderes. Die Flasche macht auch was her, aber das sollte natürlich nebensächlich sein. Du findest schon den richtigen Whisky für dich - und der Weg dahin macht Spaß. :razz:

    Edit: Sorry, hatte den letzten Beitrag noch nicht gelesen. Dann hat sich ja schon alles geklärt. Viel Spaß, dir!

  • N.PI-98
    Themenersteller
    User
    Dabei seit: 07.12.2020Beiträge: 10Bewertungen: 0
    Optionen


    Litschi_Lion schrieb:


    N.PI-98 schrieb:
    Litschi_Lion schrieb:

    @N.PI-98 Ich würde vom Caol Ila abraten, den fand ich persönlich nicht so toll. Das ist aber natürlich Geschmacksache. Die Vorschläge von @Pianoman gefallen mir sehr. Ansonsten möchte ich noch den Redreast 21 ins Spiel bringen.


    Vielleicht probierst du auch erst einmal in Ruhe einige Samples der in Frage kommenden Kandidaten, bevor du dich dann für eine Flasche entscheidest, von der du weißt, dass sie dir schmeckt.


    @Litschi_Lion Das mit den Samples ist denke ich eine gute Idee.... wie funktioniert das hier mit den Samples im Forum? 

    Danke schonmal:smile:

    @N.PI-98 Das hat @Choas jetzt ja schon super erklärt. Geh einfach im Forum mal zur Kategorie Probetausch und schau dich mal bei "Biete Proben"" um. Die  Forumsmitglieder dort bieten Samples zum Selbstkostenpreis an, was einfach großartig ist. Dort kannst du dann eine Auswahl von Proben der Flaschen bestellen, die in deiner engeren Auswahl sind oder für die du dich interessierst. Und dann kaufst du dir einfach später die, die dir am besten geschmeckt hat - die mit dem Wow-Faktor, die, die dich geflasht hat.

    Den Signet finde ich persönlich übrigens auch gut, er ist schon etwas Besonderes. Die Flasche macht auch was her, aber das sollte natürlich nebensächlich sein. Du findest schon den richtigen Whisky für dich - und der Weg dahin macht Spaß. :razz:

    Edit: Sorry, hatte den letzten Beitrag noch nicht gelesen. Dann hat sich ja schon alles geklärt. Viel Spaß, dir!


    @Litschi_Lion Der Probentausch ist ja wirklich eine klasse Sache! Hätte auch nicht gedacht, dass das so einfach und unkompliziert abläuft :biggrin:

    Hatte bisher immer Glück bei meinen Großflaschen, nur der Teeling Small Batch war nichts für mich, der lag hier im Angebot damals aber bei knapp unter 20, was dann noch zu verkraften ist. Bei 170 Euro wär das ne ganz andere Nummer :lol::banghead:

    Der Signet klingt wirklich interessant und wurde auch hier schon empfohlen. Habe mir direkt unter Anderem davon eine Probe bestellt. Bin sehr gespannt! :smile:

    Vielen Dank! Finds ja extrem super, wie hilfsbereit und freundlich hier alle sind! Ihr habt mir echt super weitergeholfen und mich wohl vor einem teuren Fehlkauf bewahrt :lol:
  • mymalt User mymalt Dabei seit: 11.09.2012Beiträge: 1,762Flaschensammlung:my maltsBewertungen: 685
    Optionen

    @N.PI-98 


    Aufgrund deinem Avatar gehe ich mal davon aus, dass du 98 geboren bist... wie wäre es denn dann mit einem Jahrgangs-Malt?!


    Aberfeldy Double Cask 20 Jahre 1998/2018 | Whisky.de » Zum Online-Shop


                                                                                                                                  Adventskalender 2016

                                                                                                                                  Adventskalender 2015

    malt in motion

    Meine Sample-Liste

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.