Adventskalender 2020 - Eindrücke, Feedback, Auflösungen

1234567810
  • aquilifer User aquilifer Dabei seit: 24.05.2017Beiträge: 270Bewertungen: 0
    Optionen

    So meine Eindrücke der verbliebenen Samples:


    #19 Deutliche Rauchnote, aber nicht übermächtig, dazu eine fruchtige Süße (Sherry? Port?), recht süffig. Bin unsicher, wo ich ihn unterzubringen habe. Nach Auflöung: Hatte ich jetzt nicht auf dem Schirm, hatte den auch noch nicht.


    #20 Recht kräfitig, geht aber auch gut runter, fruchtig-würzig, unkopliziert und lecker, kommt mir vage bekannt vor. Nach der Auflösung: Hatte ich vor jahren mal ein Fläschchen. Eine der wenigen Abfüllungen aus der Ecke der Welt mit einem guten PGV. Was da wohl drin ist?


    #21 Zunächst an ein BC gedacht, doch da war eine Süße und wenige Note, die mich an ein Weißweinfinish denken ließ. Keine Ahnung, wo ich den hinstecken soll. Nach der Auflösung: Wäre ich auch nie darauf gekommen. Für das, was er ist, erstaunlich trinkbar.


    #22 Musste angesichts der Nase zunächst auch an einen Boubon denken. Etwas alkoholisch scharf, merkwürdige Mischung an Eindrücken. Nach der Auflösung: Eher abseits meines Beuteschmas, Peat auch nur mit viel Anstrengung, Preis und Punkte in der Base wären mir hier gleichermaßen zu hoch.


    #23 Rauchnote, aber nicht aufdringlich, salzig-maritim, aber auch eine schöne Süße. Hier war ich mir bei der Destille sofort sehr sicher und lag auch richtig, habe aber auch fast immer eine Flasche aus diesem Hause offen. Da die neueren Abfüllungen deutlich mehr Sherry-Cask-Einfluss haben, hätte ich allerdings auf den jüngeren Bruder getippt.


    #24 Wunderbare Abfüllung aus dem Sherry Cask, der man ihre Reife deutlich anmerkt. Nicht vom Fass erschlagen, dennoch keine Ahnung, aus welchem Hause (was etwas peinlich ist, hatte ich mir doch vorher die passenden Originalabfüllungen gegönnt). Ein echter Höhepunkt.


    Nachmals vielen Dank an Plankton für diese schöne Reise, deren letzte Etappe ich mir noch ein wenig aufspare.

    Zorro66petpie2 gefällt das
  • Woelfle User Dabei seit: 20.01.2015Beiträge: 254Flaschensammlung:Woelfles SammlungBewertungen: 1
    Optionen

    Ich möchte mich hiermit für den wirklich tollen Adventskalender bedanken.


    Gerne lese ich die Notizen der anderen Teilnehmer und vergleiche sie mit meinen Eindrücken. Leider kann ich diese nicht so gekonnt in Schriftform bringen wie andere, aber es kommt ja auch darauf an wie die Whiskys schmecken und riechen.


    Es waren wieder viele dabei, die ich noch nie im Glas hatte und einige habe ich mir auch noch aufgehoben um sie dann bei passender Gelegenheit zu probieren.



  • Tomchek User Dabei seit: 29.11.2016Beiträge: 138Bewertungen: 0
    Optionen

    So, inzwischen habe ich es auch geschafft und es hat wieder riesigen Spaß gemacht. 


    Wie immer eine tolle Flaschenauswahl von Plankton.

    Neben "alten" Bekannten, waren auch wieder einige Überraschungen dabei. 


    Hier meine persönliche Top 3


    1. # 06

    2. # 17

    3. # 16


    Positiv überrascht haben mich die # 03 und die # 14.


    Euch allen einen - trotz allem - angenehmen Abend und bis zum nächsten Jahr. 


  • anamelessghoul User anamelessghoul Dabei seit: 16.02.2018Beiträge: 1,840Flaschensammlung:The Ecstasy of GoldBewertungen: 10
    Optionen

    Längst überfällig, aber heute komme ich endlich zu den letzten beiden aus meinem Kalender:


    #11  /12 aus einem individuellen Kalender WID:38801


    Spannender älterer Blair Athol. Hat schon gut Holz abbekommen und der Port zeigt sich eher dezent.
    • Nose
      Frisches Holz, helle Beeren, Johannisbeere mit entsprechend etwas Säure, Aprikose, Rhabarber, Vanille, leichter Alkoholstich. Insgesamt aber etwas verschlossene Nase.
    • Taste
      Jetzt kommen die Früchte besser durch und die Aprikose wird mermeladiger. Verschiedene Beeren dabei aber nicht all zu süß.
      Hat ordentlich Eichenwürze mit leicht kräuterigem Touch und Pfeffer.
    • Finish
      Das kräuterig, pfeffrige verbleibt und hält sich noch recht lang.
    Zorro66 gefällt das
  • anamelessghoul User anamelessghoul Dabei seit: 16.02.2018Beiträge: 1,840Flaschensammlung:The Ecstasy of GoldBewertungen: 10
    Optionen

    Und der letzte Kandidat des verlängerten Advents - und an dieser Stelle natürlich auch ein herzliches Dankeschön an @Plankton! Hast du schön ausgesucht. Einige Überraschungen und noch mehr genussvolle Momente dabei gewesen :smile:



    #12 /12 WID:63924

    • Nose
      Kräftiger warmer Lagerfeuerrauch, etwas muffig, speckig, dazu rote Früchte, Sherryaromen, Pflaumen, Beeren, Vanille, recht süß.
      Der Alkohol kitzelt etwas in der Nase, ist mir einen Tick zu präsent.
    • Taste
      Auch hier britzeln die Prozente.
      Stark aschiger Rauch und es zeigen sich wieder die roten Sherryfrüchte. Dazu kommt ein Kräuterbonbon auf dem im Abgang weiter rumgekaut wird zusammen mit dem Rauch der den Mundraum trockener werden lässt.
    Zorro66 gefällt das
  • petpie User Dabei seit: 09.05.2018Beiträge: 9Bewertungen: 0
    Optionen

    Hallo in die Runde,

    wir hatten wieder jede Menge Spaß und viele interessante Tropfen im Glas.
    Herzlichen Dank an Dich @Plankton!

    Unsere Top 3 sind:

    1. #16
    2. #24
    3. #6

    Was uns übrigens immer sehr gut gefallen hat, waren Deine Begründungen "Warum der?" :-)


    Wir wären natürlich sehr gerne beim nächsten Adventskalender wieder dabei, ist doch klar! 


    Beste Grüße an alle!

    Zorro66Tomchek2 gefällt das
  • Zorro66 User Zorro66 Dabei seit: 06.08.2015Beiträge: 418Bewertungen: 0
    Optionen

    Heute #7 im Glas:

    Der holt mich nicht so richtig ab. Alkohol stark in der Nase. Erinnert mich an Rum.

    Auch im Mund sticht der Alkohol. Der dürfte ordentlich Umdrehungen haben. Pfeffrig, Lakritz dann kommt langsam etwas Süße, vielleicht Schokolade. Im Abgang bleibt er lang aber alles in allem wirkt der unrund.

    aquilifer gefällt das
  • pdf90 User Dabei seit: 19.11.2016Beiträge: 63Bewertungen: 0
    Optionen

    Heute komme ich endlich wieder dazu...


    #24 im Glas


    Nase: wuchtig, schwere vollreife Früchte, Rosinen, geröstetes Gewürzbrot, Honigwaben, leicht pelzig

    Geschmack: etwas leichter als ich ihn erwartet hätte, Rosinen, Honig, säuerliche reife Pflaume, mildwürzig

    Abgang: lang und intensiv, Pfeffer, Rosinen und angenehme Eiche


    Echt klasse! Der hat sicherlich ein ordentliches Alter, eine ordentliche Sherry-Fass-Reifung?



    Zorro66 gefällt das
  • Issie User Issie Dabei seit: 13.04.2018Beiträge: 2,397Bewertungen: 0
    Optionen

    @Plankton könntest du #24 und #25 bei Gelegenheit noch im ersten Post auflösen. Danke

    Oder weiß sonst noch jemand das 24 und 25 war? Ich kann das leider in meinen Aufzeichnungen nicht mehr finden

  • Zorro66 User Zorro66 Dabei seit: 06.08.2015Beiträge: 418Bewertungen: 0
    Optionen

    @Issie Einer der beiden müsste der Bunna WID 97590 von Wemyss gewesen sein. Den anderen krieg ich leider auch nicht mehr hin.

    @Plankton war seit Heiligabend nicht mehr hier. Fange langsam an mir Sorgen zu machen......

    Issie gefällt das
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.