Now Drinking 2018

1365366367369371372373633
  • Ingwaz User Ingwaz Dabei seit: 14.07.2016Beiträge: 1,154Flaschensammlung:Ingwaz's flytende barrBewertungen: 0
    , letzte Änderung 24. Juli 2018 um 23:08
    Optionen


    JUBoSH schrieb:


    Mal wieder was rauchigeres Lagavulin Triple Matured


    9173


    image


    rauchig, Sherryeinfluss, dunkle Früchte (Johannisbeere), pfeffrig, superlanger Abgang, perfekt für einen schönen Sommertag :smile:


    Interessant den kenne ich noch gar nicht.
    Die von Dir angegebene WID verweist aber nicht auf die gezeigte Flasche, sondern auf einen Macduff.
    Dies sollte die passende WID:52224 sein.


    image

    Meine Sampleliste
                  


    Aktuelle FT`s: ---
                             

    Geplante FT's:  ---

    Frühere FT's: 1; 2, 3; 4; 5; 6; 7; 8 ; 9 ; 10; 11;  12; 13; Strathearn 2014 + Flóki Icelandic Single Malt Whisky + Glentauchers 15(Ballantine's Series No. 3); Ben Nevis 1995/2018 22yo Sherry Butt; Ben Nevis 1991/2017 25yo - 25 Jahre whisky.de     


    image

    oledectel2 gefällt das
  • Stuka_Kommandant User Stuka_Kommandant Dabei seit: 22.12.2010Beiträge: 7,796Flaschensammlung:Mein-Jungbrunnen.deBewertungen: 81
    Optionen

    @morn 


    Jou, klasse Match ... ganz fairer Sportsmann "Jackpot" ! :lol:

    Aber isser ja sowieso immer, der dicke Knutsch-Bär :mrgreen::mrgreen:


    So, noch mal den Kühlschrank geplündert und vorsichtshalber

    noch ein paar "Radeberger" reingelegt und dann:


    Come on, Gary !!! 

    Farewell, bro!  :cool:

    image




    Ein blindes Huhn wäscht das Andere...  :horst:

    morn gefällt das
  • Kalendin User Kalendin Dabei seit: 17.07.2016Beiträge: 569Bewertungen: 0
    Optionen


    SweetPeat schrieb:

    Der zweite im Bunde: Finlaggan Cask Strength, WID:75897


    Aroma: starker Rauch, der aber schneller in den Hintergrund tritt als beim Port Finish, der Alkohol kitzelt etwas in der Nase, Schwarzwälder Schinken, Harz, zwischendurch blitzen immer wieder Zitrusfrüchte und Küstenaromen auf.


    Geschmack: Hui, der macht gleich richtig Ballett auf der Zunge, viel Rauch, etwas alkoholisches Brennen, Pfeffer, Wasabi, dann aber schnell milder werdend mit Vanille und Malz, Zitrusfrüchte.


    Abgang: mittel (6/10), er verschwindet so schnell wie er gekommen ist, nur der Rauch ist noch etwas da.


    Kommentar: In der Nase zwar ordentlich rauchig, aber nicht so intensiv wie ich es von 58 % erwartet habe. Auch nicht sonderlich komplex. Beim Geschmack dachte ich erst, dass der ganz schön intensiv ist, aber nach dem ersten Brennen kommt irgendwie nicht mehr viel. Der Abgang ist ebenfalls kürzer als erwartet, es bleibt ein Nachgeschmack von Wasabi. Eigentlich fast langweillig, der Wasabi macht zumindest den Abgang ziemlich interessant. Bedenkt man den Preis, die Alkoholstärke und das Alter kann ich aber 81 Punkte geben. Der erste Finlaggan, der mich nicht überzeugt hat.

    Deine Notes zu dem Finalggan CS sind für mich absolut nachvollziebar. Ich fand ihn auch recht eindimensional. Habe ihn daher unter anderem für die Nachreifung gewählt.
    Da du die ersten beiden Finlaggans jetzt durch hast bin ich gespannt wie ein Flitzebogen, was du zu der Nachreifung sagen wirst. Und bitte nimm kein Blatt vor den Mund :biggrin:


  • JUBoSH User JUBoSH Dabei seit: 09.05.2018Beiträge: 275Flaschensammlung:JUBoSHs SammlungBewertungen: 1
    Optionen


    Ingwaz schrieb:



    Interessant den kenne ich noch gar nicht.
    Die von Dir angegebene WID verweist aber nicht auf die gezeigte Flasche, sondern auf einen Macduff.
    Dies sollte die passende WID:52224 sein.


    Da hast du recht :cool:

    die genannte Nummer war die ID Nummer aus der whisky.de Datenbank :wink:


    image

  • SweetPeat User SweetPeat Dabei seit: 11.08.2017Beiträge: 322Flaschensammlung:SweetPeats SammlungBewertungen: 48
    , letzte Änderung 25. Juli 2018 um 11:38
    Optionen

    @Kalendin dann kommt hier deine Auflösung:


    Kalendinlaggan:


    Aroma: mittelstarker Rauch, nicht mehr so harzig, Zitrusfrüchte (Zitrone, Grapefruit), Streuselkuchen mit Puddingfüllung, Waldhonig, rote Früchte (Brombeeren, Rosinen), Zimt, etwas Schokolade, viel Kaffee, kräftiges Malz, ordentlich würzige Eiche, der Alkohol kitzelt wieder in der Nase


    Geschmack: der hat ne Menge Chili, brennt gleich ordentlich, der Rauch ist stärker als in der Nase, dann wird es herb-würzig mit Kaffee, Zimt, Nelken und Honig, dunkle Schokolade, die Eiche ist deutlich


    Abgang: lang (8/10), rauchig, mit Kaffee und Eiche


    Kommentar: Der Rauch wird mehr in den Hintergrund gedrängt als beim Original Port Finish, auch die waldig-harzig-maritime Note rückt nach hinten, einzig der Waldhonig lässt es erahnen. Die Früchte lassen sich besser trennen, er wirkt reifer, schwerer. So richtig lange kann ich ihn aber nicht im Mund behalten, was den Chili-Catch angeht läuft der jedem Talisker problemlos den Rang ab :mrgreen:

    Mit Wasser wird er in der Nase viel schokoladiger, der Rauch verschwindet noch mehr, im Mund deutlich gefälliger, verliert aber eben auch seine Ecken und Kanten.

    Dein Finish hat den Whisky deutlich komplexer und ausgewogener gemacht, der Abgang ist viel länger, der Rauch dafür dezenter. Die Schärfe im Mund hat mich etwas überrascht, dachte er wird eher milder als der normale CS, aber es stört mich auch nicht, ist jedenfalls sehr interessant. Ganz anderer Whisky als der Original Port Finish, aber sehr lecker: 87 Punkte :smile:

    Meine Flaschenteilungen: 1 | 2 | 3

  • ole User ole Dabei seit: 19.09.2013Beiträge: 3,001Flaschensammlung:Oles WhiskysBewertungen: 156
    , letzte Änderung 25. Juli 2018 um 17:09
    Optionen

    NAS oder Grain, was trinke ich denn jetzt?!

    Ich habe Durst bei 31 Grad und denke beide(s) :mrgreen:


    image

    》Ich werde pessimistischer, was meinen shOptimismus angeht《
        Blind Guardian I Champ

        Arwen

  • galli User galli Dabei seit: 04.01.2015Beiträge: 3,189Bewertungen: 0
    Optionen

    Heute kurz mal ein paar Samples geordnet. Dabei habe ich noch ein Flaschchen gefunden, dass ich wohl ganz vergessen habe. In dem 10cl Sample waren noch ca. 3cl drin.


    Es war der Laphroaig 10yo Cask Strength #008 59,2%  WID:82295


    Das Sample lagerte also schon eine ganze Weile so. Besser wird der nicht...Also rein damit ins Glas. Ich wollte doch eigentlich heute kein Whisky trinken. Tja, da muss ich jetzt wohl durch:wink: 

    Der ist aber immer noch wunderbar genießbar. Die CS sind einfach leckere Raucher. Im Vergleich zu meiner Großflasche vom Laphroaig 10yo Cask Strength #009 58,1%  WID:95402  ist der #008 etwas weniger komplex und vollmundig. Allerdings wird die Zeit in dem halbleeren Sample auch nicht spurlos an ihm vorbeigegangen sein. Insgesamt sind die CS von Laphi aber wirklich immer konstant geil. 


    Gallis Sampleliste


    Beendete FTs: 1234567891011, 1213, 1415, 16


    "Frieden ist nicht alles, aber ohne Frieden ist alles nichts." - Willy Brandt

  • WithKeys User WithKeys Dabei seit: 28.03.2013Beiträge: 3,004Bewertungen: 3
    Optionen

    Bürokaffee. Nomnom! (Bzw. gluckgluck!)

    Nachher erst mal mit Green Cup nachspülen.

    Süßer SoftieAntichrist und Bösewicht. Nichtfeder aus Überzeugung. WDE++: Das Forenhelferlein.

    User/Moderator der Herzen. Team Auf-Peng-Weg!


    Edradour selbstgemacht: Ein Stück Seife, eine Flasche Brombeerschnaps und etwas Geduld.


    Man sollte immer eine Flasche Whiskey dabeihaben - für den Fall eines Schlangenbisses.
    Außerdem sollte man immer eine kleine Schlange dabeihaben. 
    (W. C. Fields)

  • JUBoSH User JUBoSH Dabei seit: 09.05.2018Beiträge: 275Flaschensammlung:JUBoSHs SammlungBewertungen: 1
    Optionen


     Longmorn 2007 - Swiming in a trifle -  SMWS  7.201 WID: 111495


    Nosing: Zimt und Ingwer mit einem Hauch Erdbeere

    Geschmack: Zimt und Ingwer, gefolgt von schwarzem Tee (evtl. Toffee), Pinienkernen und Erdbeeren insgesamt leicht ledrig
    Abgang: Mittellang bis lang mit einer wohligen Wärme 


    - würde ihm 87 / 100 Punkte geben



    image

    image

  • Esen User Esen Dabei seit: 03.04.2017Beiträge: 166Bewertungen: 244
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.