Im 3 Liter Fass vom "Aureum White & Peated" zum „Whisky“ (!)(?)

124»
  • Marko_I User, Moderator Marko_I Dabei seit: 11.01.2006Beiträge: 13,401Flaschensammlung:Whiskybar bi-clubBewertungen: 1425
    Optionen


    ALP_Flo schrieb:

    @Overkillratz Es ging @Marko_I wohl eher um das Unwort schlechthin, wenn es um Whiskygenuss geht. Einfache Verkostungen tun es in den meisten Fällen auch. 

    Overkillratz schrieb:

    Nach heutiger, erneuter Begutachtung und "Verköstigung" des Opferstoffs habe ich den Entschluss gefasst ihn Heute aus dem Fass zu holen... Das Zeug ist fast schwarz und sehr bitter. Das wird natürlich zum Teil an dem Kaffeearoma liegen, aber die holzige Note liegt doch... 


    Nö, das ist kein Unwort, es bedeutet was völlig anderes - wenn du Whisky verköstigst, ist er hinterher zufrieden, satt und wohlgenährt.
    verkosten - kosten, probieren, geschmacklich prüfen
    verköstigen - bewirten, verpflegen

    "Every question I answer will only lead to another question", 'Mother', Lost S06E15
    Whisky-Chat-Stammtisch auf Whisky.de / TWS-Ersatzchat / Treffpunkt alt
    Proben: mein komisches Zeuchs / WID-Nummern in Link verwandeln

    ___________________________________________________________________

    User-Moderator - bei Problemen bitte PN - Grau = "Dienstfarbe"

  • ALP_Flo User ALP_Flo Dabei seit: 26.01.2015Beiträge: 1,145Bewertungen: 257
    Optionen

    @Overkillratz Ich habe dir nur ungefragt deine Frage beantwortet... :wink:

    Flaschenteilungen: Glenisla 1977 SV

    -----------------------------------------------------------

    image

    If you are black, white, brown

    or Pakistani, no matter we all

    come straight from the punani.

    Marko_I gefällt das
  • Overkillratz
    Themenersteller
    User Overkillratz
    Dabei seit: 28.12.2019Beiträge: 471Bewertungen: 0
    Optionen

    @Marko_I kannst du deinen Klugscheißermodus eigentlich auch ausschalten oder läuft der kontinuierlich?

    Oder ist das in diesem Forum sogar die Aufgabe eines Moderators?

    Marko_I gefällt das
  • Mexximal User Mexximal Dabei seit: 01.11.2014Beiträge: 2,199Flaschensammlung:Mexximals SammlungBewertungen: 19
    , letzte Änderung 9. März 2020 um 20:54
    Optionen

    @Overkillratz das hat nichts mit Klugscheißen zu tun. Es ist eher ein "Running Gag" der hier jedem Neuling um die Ohren fliegt, der diesen Fehler macht... und ich freu mich jedes mal darüber wenn @Marko_I ihn bringt, ich warte quasi schon drauf und werde nie enttäuscht :biggrin:


    Nebenbei gesagt: Ich finde dein Projekt ja einigermaßen interessant, aber deine unfreundliche Art einem langjährigen und geschätzten Forumsmitglied gegenüber macht dich nicht gerade sympatisch. 

    Ich biete: Mexximals Sample-Bar

    Aktive FTs: 

    Abgeschlossene FTs: 80


    Was hat es mit meinem Profilbild auf sich? >hier klicken< und mitmachen :cool:

    +++ Forengeprüfter Living Bottle Panscher +++

    +++ Party-Bus-Haltestelle 03/2018 und 12/2019 +++

    +++ Blind Guardian Battle BGB XII Tagessieger +++

    ALP_FloJdH2 gefällt das
  • ALP_Flo User ALP_Flo Dabei seit: 26.01.2015Beiträge: 1,145Bewertungen: 257
    Optionen


    Mexximal schrieb:

    @Overkillratz das hat nichts mit Klugscheißen zu tun. Es ist eher ein "Running Gag" der hier jedem Neuling um die Ohren fliegt, der diesen Fehler macht... und ich freu mich jedes mal darüber wenn @Marko_I ihn bringt, ich warte quasi schon drauf und werde nie enttäuscht :biggrin:


    Nebenbei gesagt: Ich finde dein Projekt ja einigermaßen interessant, aber deine unfreundliche Art einem langjährigen und geschätzten Forumsmitglied gegenüber macht dich nicht gerade sympatisch. 

    Jo, da war @Mexximal schneller. 
    Immer wenn ich denke, Mensch, eigentlich hat der @Overkillratz ganz kreative Ideen, liest sich gut, knallst du wieder so einen raus... :rolleyes:


    Flaschenteilungen: Glenisla 1977 SV

    -----------------------------------------------------------

    image

    If you are black, white, brown

    or Pakistani, no matter we all

    come straight from the punani.

    Mexximal gefällt das
  • Overkillratz
    Themenersteller
    User Overkillratz
    Dabei seit: 28.12.2019Beiträge: 471Bewertungen: 0
    Optionen

    @Mexximal 

    Ihr versteht es nicht, obwohl ich das mit den Anführungszeichen extra noch erklärt habe - ich habe damit den Running Gag eigentlich im Vorfeld selber aufgelöst. Aber wenn dann noch jemand kommt der es nicht verstanden hat, es aber trotzdem erklären will.... naja

  • JdH User JdH Dabei seit: 09.12.2016Beiträge: 2,240Bewertungen: 9
    Optionen

    @Overkillratz dann antworte auf die erste Richtigstellung das nächste mal halt einfach "ja weiß ich doch, daher die Anführungszeichen". Wenn dich die Belehrungen so sehr nerven. Dass du da bereits wusstest worum es geht war mir beim Lesen auch noch nicht klar.

    Mexximal gefällt das
  • Overkillratz
    Themenersteller
    User Overkillratz
    Dabei seit: 28.12.2019Beiträge: 471Bewertungen: 0
    Optionen

    Da ich das weitere Fortschreiten des Experiments ja auch fotografisch darstellen möchte, habe ich mir folgende Vorgehensweise überlegt.


    Jedesmal wenn ich eine Probe ziehe werde ich ein Foto der Probe in einem Meßzylinder mit festgelegten Werten machen (Entfernung, Blende, man. Weißabgleich). Leider kann ich nicht für eine 100% gleichmäßige Beleuchtung sorgen, die Korrektur muss ich, so gut es geht, am PC vornehmen. Aus einer Fläche des Meßzylinders werde ich den durchschnittlichen RGB-Wert des Whiskys ziehen, hier die Referenz (Glendronach original 12 Jahre) R:215, G:185, B:80


    image


    Die Fotos werde ich in einer Reihe darstellen, unterhalb der Fotos die Fläche mit dem ermittelten Wert einfärben und beschriften, für die ersten Proben sieht das dann so aus.


    image


    Der optische unterschied zwischen 5 und 10 Tagen ist kaum wahrnehmbar, alleine aus der Erinnerung wahrscheinlich unmöglich. Geschmacklich sieht das ganze schon anders aus. Nach 10 Tagen ist der Rauch jetzt lange nicht mehr aufdringlich sondern in eine erstaunliche Süße eingebunden, helle Früchte - genauer kann ich es leider nicht zerlegen.

  • Overkillratz
    Themenersteller
    User Overkillratz
    Dabei seit: 28.12.2019Beiträge: 471Bewertungen: 0
    Optionen

    Nach 20 Tagen habe ich den Aureum jetzt aus dem Fass geholt und in die original Flaschen abgefüllt.

    In den letzen zehn Tagen hat er noch mal ordentlich an Farbe zugelegt und entspricht im Vergleich optisch jetzt einem 10 jährigen Bushmills.


    image


    image


    Um das Fass für die Befüllung mit dem „Pinot Meunier“ (Schwarzriesling)  vorzubereiten habe ich es 3x mittels Wasserdampf ausgelaugt. Ich zitiere hier aus einer Beschreibung welche man sich als PDF im Internet downloaden kann:

    <br>

    Dieses «Auslaugen» der Fässer nennt man „bühnen“, „bugen“ oder „ausbrühen“, je nach Sprachregion. Dem Küfer stehen verschiedene Verfahren zur Verfügung.

    1.

    Es wird aus einem Dampferzeuger so lange Dampf in das Fassinnere geleitet, bis die Fasswand außen handwarm ist. Danach wird das Fass verschlossen. Durch die Abkühlung entsteht ein Unterdruck. Aus den Poren der Fassinnenflächen wird Restflüssigkeit herausgesogen. Diese Prozedur wird je nach Holzqualität ein- bis zweimal wiederholt. Nach jeder Dämpfung wird das Fass mit Wasser ausgespült. Am Schluss wird das Fass zwei bis drei Tage mit Wasser gefüllt und nochmals gut ausgewaschen. Achtung! Mit Wasser gefüllte Gebinde dürfen nie länger als drei Tage mit der gleichen Wasserfüllung stehen gelassen werden.Stehendes Wasser «fault», ein unangenehmer Geruch und Geschmack entsteht, der sich im Holz festsetzt!


    2.

    Steht kein Dampfgerät zu Verfügung,kann mit Heißwasser eine ähnlich gute Wirkung erzielt werden. Es werden 5 bis10% des Füllvolumens heißes Wasser in das Fass gefüllt und das Fass verschlossen. Danach wird das Fass hin und her gewälzt. Es entsteht ein Überdruck, der mithilft, die Poren mit Flüssigkeit anzureichern. Nach tüchtigem Wälzen wird der Innendruck durch Entfernen des Spunden abgelassen, aber umgehend wieder geschlossen. Durch die Abkühlung entsteht ein Unterdruck, ähnlich wie nach der Dampfbehandlung.


    image


    Ich hätte nicht damit gerechnet was durch dieses Verfahren aus der Fasswand "gesaugt" wurde, nach dem ersten Durchgang war das Wasser dunkelbraun!


    Jetzt bleibt der Schwarzriesling den Sommer über im Fass, gelegtlich werde ich den Angels Share ausgleichen und die aufgefüllten Mengen erfassen. Der Aureum lagert so lange, bis zur Zweitbefüllung, an einem dunklen und kühlen Ort.


    image




    <br>
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.