Was ist bei TWS mit Blanton's los

13
  • robertus User Dabei seit: 28.10.2010Beiträge: 27Bewertungen: 0
    Optionen

    Ich hab mir jetzt mal ne Flasche im örtlichen Whisky-Shop gesichert. Nicht zum Sammeln oder weiterverkaufen, sondern zum genießen! :biggrin:

    Glenremyx gefällt das
  • Glenremyx User Glenremyx Dabei seit: 20.11.2015Beiträge: 765Bewertungen: 0
    Optionen

    Habe im Herbst zugeschlagen, zusammen mit einem Baker's 7 und einem Eagle Rare. Mit letzterem bin ich gestartet. Seeeeehr lecker. Silvester folgt der Baker's. Bin sehr gespannt. Beim Blanton's Gold weiß ich, dass er mir sehr gut schmeckt. Den habe ich auf einer Messe probiert. Der hat mich überhaupt erst auf Bourbon gebracht. Sollte man immer einen von im Haus haben...

    Bourbone gefällt das
  • [Gelöschter Benutzer] Dabei seit: 14.10.2015Beiträge: 0Bewertungen: 1
    Optionen

    Hülfe!


    Habt ihr ne Info warum es momentan nirgends nen Blanton's Gold, Straight from the Barrel oder den Original gibt?



  • Sam_Mumm User Sam_Mumm Dabei seit: 20.08.2017Beiträge: 3,984Bewertungen: 0
    Optionen

    Soweit ich weiß, wird Blantons bei Buffalo Trace gebrannt. 

    Und haben die nicht auf Desinfektionsmittel umgestellt?:redface:

    "Am Rausch ist nicht der Whisky schuld, sondern der Trinker" (schottisches Sprichwort)

  • Andrea_Caminneci User Andrea_Caminneci Dabei seit: 07.05.2020Beiträge: 1Bewertungen: 0
    Optionen

    @LouisDF 

    Ganz einfach, weil seit November keine Flasche mehr nach Europa gekommen ist.


    Grundsätzlich ist die Nachfrage nach Blanton's um das doppelte bis dreifache höher, als das was wir als Zuteilung nach Deutschland kriegen. So sieht das  auch weltweit aus! Die Produktion ist nunmal limitiert, und da wird auch nix ausgeweitet auf Kosten der Qualität, da sind die stur :-).

    Die Produktion im Januar geht traditionell nicht nach Europa, eigentlich sollte im Februar/März aber wieder Ware kommen. Nun hat sich das Ganze "dank" Corona noch mehrfach verschoben, Produktion, Logistik, Transportkapazitäten, da läuft einiges anders als gedacht.... In den nächsten Wochen wird wohl wieder mal eine kleine Menge nach Deutschland  kommen, aber das ist wohl eher ein Tropfen auf die heiße Leber...


    Also, Geduld haben ist leider der einzige Rat, den ich geben kann....


    Gruß


    Andrea


  • [Gelöschter Benutzer] Dabei seit: 14.10.2015Beiträge: 0Bewertungen: 1
    Optionen

    @Andrea_Caminneci @Andrea_Caminneci 


    Hallo Andrea,


    vielen Dank für die ausführliche Info!


    Mal sehn ob sich ne Flasche zu meinem 'local dealer' nach Dresden verirrt...

  • Sven81 User Sven81 Dabei seit: 30.12.2017Beiträge: 181Flaschensammlung:Sven81Bewertungen: 0
    , letzte Änderung 9. Mai 2020 um 18:31
    Optionen

    Wenn ich dran denke das ich so ne Flasche vor 1 Jahr für 57 Euro bekommen habe und dann doch wieder verkauft habe für paar Euro mehr, weil die mir doch nicht so schmeckte.....hätte ich sie mal behalten :biggrin:

  • HolgerT. User HolgerT. Dabei seit: 29.07.2011Beiträge: 5,100Flaschensammlung:MedizinschrankBewertungen: 48
    Optionen

    @Sven_Barth 

    Glaub mir - sie würde immer noch gleich schmecken... :cool:


    Blindverkostung öffnet die Augen...
  • Bourbone User Bourbone Dabei seit: 15.05.2018Beiträge: 1,815Flaschensammlung:https://www.whisky.de/flaschen-db/flaschensammlungen/details/bourbone.htmlBewertungen: 194
    , letzte Änderung 18. Mai 2020 um 18:29
    Optionen


    HolgerT. schrieb:

    @Sven_Barth 

    Glaub mir - sie würde immer noch gleich schmecken... :cool:


    Das muss ein fauliges Vermoddertes Fass gewesen sein . :lol:
    An Blanton‘s gibt‘s normal nix auszusetzen , den empfehle ich immer gerne Leuten die bisher nicht mit Bourbon warmgeworden sind . 

    Bei den meisten kommt er gut an. Ich find ihn auch super . 

    Nun , wenn der jetzt so hochgeht dann schmerzt es mich schon nicht mehr so dass ich kürzlich um 150€ bezahlt habe für meinen Blanton’s Black Japan Edition . 

    Zumindest bekommt noch guten Whisky für‘s Geld . Erst wenn Jim Beam White  & Konsorten mal auf 30€ steigen fang ich an mir ernsthaft Sorgen zu machen.....denke aber eher dass es langsam wieder talwärts gehen wird . Viele Leute haben gerade kein Geld mehr für Whisky und /oder andere Sorgen . 

  • [Gelöschter Benutzer] Dabei seit: 18.05.2020Beiträge: 0Bewertungen: 0
    Optionen
    Grundsätzlich ist die Nachfrage nach Blanton's um das doppelte bis dreifache höher, als das was wir als Zuteilung nach Deutschland kriegen. So sieht das  auch weltweit aus! Die Produktion ist nunmal limitiert, und da wird auch nix ausgeweitet auf Kosten der Qualität, da sind die stur :-).

    Die Produktion im Januar geht traditionell nicht nach Europa, eigentlich sollte im Februar/März aber wieder Ware kommen. Nun hat sich das Ganze "dank" Corona noch mehrfach verschoben, Produktion, Logistik, Transportkapazitäten, da läuft einiges anders als gedacht.... In den nächsten Wochen wird wohl wieder mal eine kleine Menge nach Deutschland  kommen, aber das ist wohl eher ein Tropfen auf die heiße Leber...


    Also, Geduld haben ist leider der einzige Rat, den ich geben kann....

    Und im AMA hieß es nun noch, dass 25% Zoll auf die Flaschen (da vor Ort in den USA abgefüllt) ein Problem wären. Also sitzt man die Sache aus bis der Zoll auf Whiskeys wieder verschwindet?

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.