Laphroaig Quarter Cask

Dieser junge Laphroaig wurde in normalen Ex-Bourbonfässern gereift und durfte in besonders kleinen Quarter Casks nachreifen. Diese geben diesem Laphroaig die perfekte Paarung von Rauch und Eiche. Nicht kühlgefiltert abgefüllt.

    Dieser junge Laphroaig wurde in normalen Ex-Bourbonfässern gereift und durfte in besonders kleinen Quarter Casks nachreifen. Diese geben diesem Laphroaig die perfekte Paarung von Rauch und Eiche. Nicht kühlgefiltert abgefüllt.

      Details zur Flasche Ändern
      1405
      Laphroaig
      Schottland, Islay
      Single Malt Whisky
      48%
      0.7 l
      Originalabfüller
      Bourbon
      Quarter Casks
      Kühlfiltrierung - OhneFarbstoff - Mit
      Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
      Berechnet aus 103 Beschreibungen
      i
      Aroma
      Rauch:
      Süße:
      Früchte:
      Medizinischer Rauch:
      Banane:
      Eiche:
      Vanille:
      Maritime Noten:
      Gewürze:
      Lagerfeuer:
      Seetang:
      Heide:
      Jod:
      Kräuter:
      Malz:
      Herb:
      Alkohol:
      Grüner Apfel:
      Kokosnuss:
      Leder:
      Salz:
      Sherry:
      Zimt:
      Zitrus:
      Gerste:
      Honig:
      Ingwer:
      Karamell:
      Limette:
      Nelke:
      Nüsse:
      Pfirsich:
      Schinken:
      Tabak:
      Tropische Früchte:
      Weizen:
      Geschmack
      Rauch:
      Süße:
      Gewürze:
      Eiche:
      Maritime Noten:
      Früchte:
      Salz:
      Seetang:
      Malz:
      Medizinischer Rauch:
      Vanille:
      Nüsse:
      Öl:
      Schokolade:
      Herb:
      Karamell:
      Sherry:
      Banane:
      Dunkle Schokolade:
      Chili:
      Honig:
      Jod:
      Lagerfeuer:
      Kräuter:
      Zitrus:
      Alkohol:
      Anis:
      Grapefruit:
      Gerste:
      Gras:
      Heide:
      Leder:
      Pfeffer:
      Rosine:
      Tabak:
      Birne:
      Abgang
      Rauch:
      Eiche:
      Gewürze:
      Süße:
      Früchte:
      Malz:
      Banane:
      Maritime Noten:
      Nüsse:
      Öl:
      Medizinischer Rauch:
      Salz:
      Sherry:
      Herb:
      Alkohol:
      Chili:
      Dunkle Schokolade:
      Lagerfeuer:
      Pfeffer:
      Seetang:
      Vanille:
      Apfel:
      Birne:
      Jod:
      Karamell:
      Leder:
      Pflaume:
      Rosine:
      Schokolade:
      Tabak:
      Kräuter:

      Tasting Video

      An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
      Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

      Bewertung dieser Flasche

      338
      Beschreibungen 103

      Qualitätsvergleich aller Flaschen
      i

      Anzahl Flaschen
      Bewertung

      Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

      Alle Geschmacksbewertungen

      Sortierung:
      14.08.2013
      15.08.2013
      vegetarier
      05.01.2016
      lOtz1009
      16.08.2017
      Aroma: RauchMedizinischer RauchSeetangSüßeEiche

      Geschmack: RauchSalzSüßeÖlEicheGewürze

      Abgang: RauchEicheSüßeMalz

      Kommentar:
      18.11.2010
      Mad-Murdock
      04.07.2013
      Aroma: Rauch, BBQ

      Geschmack: deftig, was "zum kauen"

      Abgang: sehr lang

      Kommentar: eine positive "Geschmacksexpolsion"
      31.07.2013
      Aroma:
      Sofort typischer Laphroaig in der Nase, eine gewisse Süße lässt sich erahnen, nicht ganz so phenolisch, wie der Laphroaig 10.

      Geschmack:
      Tatsächlich "added" das Lagern im Quarter Cask unglaublich viel Holzgeschmack zum typisch-öligen, leicht süßen und sehr rauchigen Laphroaig hinzu. Im Mund bekommt er einen vollen Körper mit geringfügig größerer Komplexität als dies beim 10er der Fall ist, dafür geht er nicht so "straight" in eine Richtung, wie es wiederrum zweifellos beim 10er geschieht.

      Abgang:
      Ausgewogen und mild, jedoch nicht ganz so lang anhaltend und geschmacksintensiv wie beim 10er. Der Quarter Cask ist insgesamt der "Mildeste" unter den Laphroaigs.


      Kommentar:
      Sollte man den Laphroaig 10 schon kennen, so würde ich primär eher zum Triple Wood raten. Wem der Geschmack des 10er Laphroaig ansich jedoch mundet, man jedoch gern eine etwas mildere Rauchigkeit und Phenolität mit etwas mehr "Kick" vom Fass bevorzugt, der sollte unbedingt mal einen Qu
      Mad-Murdock
      25.08.2013
      Aroma: Rauchig

      Geschmack: ölig, rauchig, sehr voluminös

      Abgang: sehr lang, voll Geschmack

      Kommentar: ein toller Whisky, aber nicht für jeden Abend oder Anlass
      McMike
      30.01.2014
      McMike
      23.05.2014