Macallan 12 Jahre Double Cask

Double Cask reifte komplett in Sherryfässern. Eigens für Macallan wurden amerikanische Eichenfässer mit Sherry befüllt und anschließend für die Whiskyreifung verwendet. Ergänzend zu den amerikanischen Eichenfässern, wurden noch klassische Sherryfässer aus europäischer Eiche verwendet.
Lange Zeit war Double Cask nur im asiatischen Raum erhältlich. Inzwischen wurde der Whisky aber in das Stammsortiment von Macallan aufgenommen.

    Double Cask reifte komplett in Sherryfässern. Eigens für Macallan wurden amerikanische Eichenfässer mit Sherry befüllt und anschließend für die Whiskyreifung verwendet. Ergänzend zu den amerikanischen Eichenfässern, wurden noch klassische Sherryfässer aus europäischer Eiche verwendet.
    Lange Zeit war Double Cask nur im asiatischen Raum erhältlich. Inzwischen wurde der Whisky aber in das Stammsortiment von Macallan aufgenommen.

      Details zur Flasche Ändern
      16677
      Macallan
      Schottland, Speyside
      Single Malt Whisky
      12 Jahre
      40%
      0.7 l
      Originalabfüller
      Sherry Fässer aus europäischer und amerikanischer Eiche
      Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
      Berechnet aus 100 Beschreibungen
      i
      Aroma
      Süße:
      Sherry:
      Früchte:
      Eiche:
      Zitrus:
      Vanille:
      Karamell:
      Orange:
      Nüsse:
      Honig:
      Apfel:
      Malz:
      Öl:
      Rosine:
      Gewürze:
      Mandeln:
      Pflaume:
      Schokolade:
      Dattel:
      Pfirsich:
      Rauch:
      Walnuss:
      Weizen:
      Grapefruit:
      Alkohol:
      Beeren:
      Kaffee:
      Kirsche:
      Kokosnuss:
      Kuchen:
      Tropische Früchte:
      Zimt:
      Zitrone:
      Herb:
      Getrocknete Früchte:
      Banane:
      Birne:
      Feige:
      Geschmack
      Süße:
      Sherry:
      Gewürze:
      Karamell:
      Eiche:
      Früchte:
      Honig:
      Nüsse:
      Zitrus:
      Öl:
      Vanille:
      Rosine:
      Malz:
      Schokolade:
      Herb:
      Chili:
      Dunkle Schokolade:
      Getrocknete Früchte:
      Ingwer:
      Pfeffer:
      Kirsche:
      Rauch:
      Zitrone:
      Kräuter:
      Apfel:
      Beeren:
      Alkohol:
      Muskat:
      Feige:
      Kaffee:
      Floral:
      Leder:
      Mandeln:
      Grapefruit:
      Pfirsich:
      Pflaume:
      Walnuss:
      Zitronenschale:
      Birne:
      Nelke:
      Abgang
      Süße:
      Eiche:
      Sherry:
      Gewürze:
      Früchte:
      Nüsse:
      Schokolade:
      Honig:
      Öl:
      Karamell:
      Vanille:
      Zitrus:
      Dattel:
      Rauch:
      Getrocknete Früchte:
      Orange:
      Herb:
      Alkohol:
      Chili:
      Dunkle Schokolade:
      Feige:
      Kuchen:
      Malz:

      Tasting Video

      An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
      Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

      Bewertung dieser Flasche

      115
      Beschreibungen 100

      Qualitätsvergleich aller Flaschen
      i

      Anzahl Flaschen
      Bewertung

      Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

      Alle Geschmacksbewertungen

      Sortierung:
      Aroma: Cremig und süß mit Butterscotch, kandierter Orange und Apfel, Vanille und Eiche.

      Geschmack: Ausbalanciert und würzig mit Honig, Zitrus, Rosinen und Karamell.

      Abgang: Lang, wärmend und trocken mit süßen Noten.
      08.09.2017
      Aroma: gefällig und gemütlich, süß, viel Karamell & Milchschokolade, etwas trockenes, altes Holz

      Geschmack: süß mit etwas Würze, Milchschokolade, Toffee, sehr cremiges Mundgefühl, leichte Schärfe, sehr süffig, für 40% kräftig genug, nicht zu wässrig

      Abgang: mittellang, warm, Milchkaffee, etwas Holz

      Kommentar: Sehr süffig, sehr unspektakulär, schöner Einsteiger- und Fernsehwhisky, Güteklasse Balvenie 12 Doublewood. So viel (~35-40) würde dann auch dafür ausgeben und nicht mit über 70 € fast das Doppelte.
      08.04.2017
      Oh, ganz anders, als ich erwartet hätte. Da kommt mir ein intensiver Duft von Blütenhonig entgegen, der Sherry nimmt sich vornehm zurück. Ich rieche eher altes Holz.

      Ganz weich im Mund, der überfordert keinen. Geschmacklich aber auch eher würzig. Da schmecke ich etwas Nelke, Wacholder.

      Mit der Zeit kommt der Sherry durch, schiebt sich angenehm - gepaart mit etwas Vanille - in den Vordergrund.

      Dem würden 43% oder gar 46% gut stehen. Aber ingesamt mal wieder ein interessanter und bezahlbarer Macallan.
      29.06.2022
      Schoener Easy drinking Malt der eine recht gute Kombination aus den beiden Fassarten bietet. Auch dieser wirkt recht rund und weich, aber leider nicht allzu komplex. 86 Punkte
      Schlaubi63
      14.12.2021
      Aroma: SüßeVanilleFrüchte

      Geschmack: SüßeSherryHonigGewürze

      Abgang: EicheSherrySüße

      Kommentar:
      15.12.2020
      Aroma: Sherry-Note viel ausgeprägter als beim Triple Cask, etwas Nuss, Kaffee, Schokolade, darunter kommt auch Vanille zum Vorschein und dann sanft die Früchte, alles in allem sehr komplex

      Geschmack: unheimlich leicht im Mund, wie ein leichter Tee (Früchtetee), und mit etwas Schokolade versüsst

      Abgang: zum Abgang hin leicht würzig
      15.01.2021
      Aroma: ölig, Mandeln, Wallnüsse, bittere Orange, Früchte eher hell, wenig dunkle Beeren,
      Geschmack: ölig, kräftig, nicht süß, Würze (Holz),
      Abgang: mittlerer Antritt, würzig, süßer werdend, aromatischer Honig, Holz kommt, mittellang,
      Kommentar: Hm, irgendwie komisch. Nachdem ich den Dram verkostet hatte, kam er mir bekannt vor. Fast hätte ich Bourbon-Fässer vermutet, aber die sind ja nicht drin. Anderseits waren mir die Olorosfässer nicht markant genug. Die Würzigkeit und Eleganz erinnert mich dann doch an einen Macallan. Tja, er ist schon gut... aber Spitzenklasse nicht (mehr).
      02.03.2021
      2. Runde
      Aroma: Vanille und Honig, süßer Malz, Walnüsse, etwas Olivenöl, leichte Pflaumen,
      Geschmack: ölig, dies Süße geht zurück, schöner Pfeffer,
      Abgang: warmer Antritt, mittellang, endet in angenehmen Holz, nicht mehr so süß,
      Kommentar: Heute habe ich ´mal des Etikett "ausgeblendet" und muss schon sagen, dieser Whisky ist sehr gut und zeugt von handwerklicher Kunst. Es wirkt alles recht gut abgestimmt.
      21.03.2022
      3.Runde Flasche geöffnet: 15.01.21 Alkohol gemessen: 39%
      Aroma: schöner Sherry, süße dunkle Früchte, Rosinen, Orangenschalen, leichtes Öl, Pflaumenkompott,
      Geschmack: leicht ölig, süßlich, wird fruchtig, Würze zunehmend,
      Abgang: mittlerer Abtritt, weich fast schon zart, etwas Würze
      Kommentar: Wow, der ist ja wie "weichgespült" - im positiven Sinne. Ein absoluter Fruchtcocktail. Da ist richtig viel drin - außer Alkohol. Der war ja schon vorher ein Gentleman, aber jetzt ist ja nix männliches mehr da ;-). Trotzdem, einer meiner Favoriten!
      12.12.2020
      Aroma: KaramellHonigMalzSherryEicheNüsseWalnussMandelnFrüchte
      angenehm, weich, Karamell, Honig, Malz, Sherryfrucht, minimale Gummihandschuhnote, Eiche, Nüsse (Walnuss und Mandeln), Haferkekse. Insgesamt frisch, getreidig und fruchtig. Gut ausbalanciert. Ganz subtil einige unschöne Noten, die aber schnell verfliegen.

      Geschmack: ApfelBirneVanilleHonigGewürzeDunkle Schokolade
      frisch, Apfel/Birne, Vanille, Honig, Gewürze. Im Geschmack nicht so rund wie im Aroma. Zartbitterschokolade und eine starke, komische Bitterkeit.

      Abgang: GewürzeEicheGetrocknete FrüchteDunkle SchokoladeRauch
      Gewürze, recht deutliche Eiche, leichte Trockenfrüchte, Zartbitterschokolade. Idee von trockenem Rauch (wie Laphroaig Quarter Cask nur viiiiel schwächer.)

      Kommentar: anhand von 5 cl in 2 Portionen probiert. Wertung: 2,8 von 5. Besonders die unharmonische Bitterkeit im Geschmack stört mich.