Ballechin 13 Jahre - 2007 / 2020 - 13 Jahre, Cask 170 "Kiln"

Ausbau: 2nd fill sherry butt, Cask No. 170 - Einzelfaßabfüllung, Faßstärke, non chill-filtered, natural colour, limited edtion 697 Flaschen von Signatory Vintage.
Die ersten drei stellen mit dem "Kiln" den Vorgang des Mälzens und Darrens dar, gefolgt von der traditionellen Porteus Mühle, die das Schroten versinnbildlicht und der vorläufige Abschluß sei die mash tun, in der gemaischt wird.
Der Whisky ist ölig, süß und schwer auf der Zunge, der Alkohol drückt die Rauch- und Holznoten stark nach vorne. Der Whisky verträgt und braucht Wasser. Rauch, Holz und die Früchte mit den Kräutern eines Spätsommerabends sind präsent. Die Süße am Anfang wird von einer angenehm herben Holzigkeit eingefangen - süßes Dessert mit echtem Vanillepudding und warmen alkoholisierten Früchten am Kamin.

Ausbau: 2nd fill sherry butt, Cask No. 170 - Einzelfaßabfüllung, Faßstärke, non chill-filtered, natural colour, limited edtion 697 Flaschen von Signatory Vintage.
Die ersten drei stellen mit dem "Kiln" den Vorgang des Mälzens und Darrens dar, gefolgt von der traditionellen Porteus Mühle, die das Schroten versinnbildlicht und der vorläufige Abschluß sei die mash tun, in der gemaischt wird.
Der Whisky ist ölig, süß und schwer auf der Zunge, der Alkohol drückt die Rauch- und Holznoten stark nach vorne. Der Whisky verträgt und braucht Wasser. Rauch, Holz und die Früchte mit den Kräutern eines Spätsommerabends sind präsent. Die Süße am Anfang wird von einer angenehm herben Holzigkeit eingefangen - süßes Dessert mit echtem Vanillepudding und warmen alkoholisierten Früchten am Kamin.

Details zur Flasche Ändern
34741
Ballechin
Schottland, Highlands
Single Malt Whisky
13 Jahre
13.04.2007
26.11.2020
58.8%
0.7 l
Signatory Vintage
2nd fill sherry butt
Cask No. 170
697 Flaschen
Kühlfiltrierung - OhneFarbstoff - Ohne

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
Wurde von Signatory for Kirsch Import speziell für den deutschen Markt abgefüllt.
In der Nase dominiert der warme Holzrauch von Ballechin, im Hintergrund kühlt der Alkohol mit frischem Menthol ab. Dazwischen entfalten sich dunkelrote Früchte mit kräftiger Vanille. Ein süßes Dessert mit echtem Vanillepudding und warmen alkoholisierten Früchten am Kamin im Hauptschlafzimmer. Durch das offene Fenster kommt eine schöne abendliche Heunote ins Zimmer.
Der Whisky ist ölig, süß und schwer auf der Zunge, der Alkohol drückt die Rauch- und Holznoten stark nach vorne. Der Whisky verträgt und braucht Wasser. Rauch, Holz und die Früchte mit den Kräutern eines Spätsommerabends sind präsent. Die Süße am Anfang wird von einer angenehm herben Holzigkeit eingefangen. Der Abgang ist angenehm rauchig mit den Noten eines schönen Holzfeuers. Ein guter Whisky für einen schönen Spätsommer- oder Herbstabend.
Kommentar: Besonderheit: Einzelfaßabfüllung, Faßstärke, non chill-filtered, natural colour, limited edtion 697 Flaschen.
Der Importeuer hat unter dem Titel „Tradition is the future vision“ einige Informationen beigegeben. Gedacht sei die Sonderserie für Fachhändler, die sich besonders für die Marke Signatory Vintage eingesetzt haben.
Nicht nur Signatory Vintage baue seit eh und je auf alte Traditionen...
Die ersten drei stellen mit dem kiln den Vorgang des Mälzens und Darrens dar, gefolgt von der traditionellen Porteus Mühle, die das Schroten versinnbildlicht und der vorläufige Abschluß sei die mash tun, in der gemaischt wird.
Ballechin ist der Markenname für die heavily peated malts der Edradour Distillery. Ballechin war mit Edradour vor langer Zeit eine der 7 farm distilleries in Perthshire. Ballechin arbeitete von 1810 bis 1927. Seit Signatory Edradour 2002 kaufte, wurde hier viel experimentiert.
Einige heavily peated distillations wurden gemacht, ursprünglich in kleinen Mengen und in verschiedenen Faßarten gelagert. Die Phenolgehalte des benutzten Malzes lag dabei nicht unter 50 parts per million. Das ist Ardbeg-Niveau.
Der Sauternes matured war der achte - und letzte! - Ballechin in der Discovery Serie, er war also irgendwo um 10 Jahre alt, je nachdem wann 2002 er destilliert wurde und es gab 6000 Flaschen (5100 mit 70cl und 900 mit 750ml).
Das nächste release ist nun wie angekündigt im zweiten Halbjahr 2014 der erste offizielle 10 jährige, mit dem dann die Ballechin range beginnen wird. Also wie bei Edradour. Was aber nicht heißt, daß da nicht noch mehr und aufregendes kommen kann... denn man hat einiges in die Fässer investiert.
Neun Faßarten wurden damals mit Ballechin gefüllt und eingelagert: Bourbon, roter Burgunder, weißer Burgunder, Olorosso Sherry, Port, Claret, Sauternes, Madeira, und Manzanilla. Etwas lagert auch in 2nd fill sherry casks.
Im Juli 2014 reichte Signatory Vintage beim Perth & Kinross Council Planungsunterlagen zum Neubau einer Erweiterung auf dem Gelände der bereits in Besitz befindlichen Edradour Distillery in Pitlochry ein. Besitzer Andrew Symington erwarb die alten Steine und Dachziegel der Ballechin-Brennerei um diese im Neubau Edradour II zu verwenden. Aus Umweltschutzgründen wurde dieser erste Antrag modifiziert. Edradour II ist inzwischen in Betrieb und macht den Ballechin malt.