Kilchoman Machir Bay

  • Set mit je 1 Flasche à 0,7 Liter: ###Kilchoman Madeira Cask 50% vol ###Kilchoman Machir Bay 46% vol
  • Madeira Cask ###Aroma Karamell, Orangenschalen und reife Pflaumen mit einem Hauch gemischter Gewürze und reichhaltigem Rauch. ###Geschmack Kräftige Zitrusschalen und Pfirsichnoten mit Rosinen, Walnüssen und dunkler Schokolade. Im Hintergrund Rauch. ###Abgang Anhaltender Rauch, Stollen, Süßwein, verbrannter Zucker und dunkle Früchte. ###Reifung Madeira Hogsheads
  • Machir Bay ###Aroma Süß und rauchig mit Zitrone und Limette. ###Geschmack Zuerst Vanille und Butterscotch. Im Nachklang starke, süßliche Rauchnoten. ###Abgang Langanhaltend. ###Reifung Ex-Bourbon- und Oloroso Sherryfässer ###Rauchig 50ppm
  • Set mit je 1 Flasche à 0,7 Liter: ###Kilchoman Madeira Cask 50% vol ###Kilchoman Machir Bay 46% vol
  • Madeira Cask ###Aroma Karamell, Orangenschalen und reife Pflaumen mit einem Hauch gemischter Gewürze und reichhaltigem Rauch. ###Geschmack Kräftige Zitrusschalen und Pfirsichnoten mit Rosinen, Walnüssen und dunkler Schokolade. Im Hintergrund Rauch. ###Abgang Anhaltender Rauch, Stollen, Süßwein, verbrannter Zucker und dunkle Früchte. ###Reifung Madeira Hogsheads
  • Machir Bay ###Aroma Süß und rauchig mit Zitrone und Limette. ###Geschmack Zuerst Vanille und Butterscotch. Im Nachklang starke, süßliche Rauchnoten. ###Abgang Langanhaltend. ###Reifung Ex-Bourbon- und Oloroso Sherryfässer ###Rauchig 50ppm
Details zur Flasche Ändern
5935
Kilchoman
Schottland, Islay
Single Malt Whisky
2021
46%
0.7 l
Originalabfüller
Bourbon, Sherry - Oloroso
Kühlfiltrierung - Mit
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 63 Beschreibungen
i
Aroma
Rauch:
Süße:
Zitrus:
Vanille:
Sherry:
Früchte:
Zitrone:
Limette:
Eiche:
Honig:
Malz:
Gras:
Kräuter:
Alkohol:
Karamell:
Lagerfeuer:
Medizinischer Rauch:
Nüsse:
Schinken:
Seetang:
Zitronenschale:
Maritime Noten:
Gewürze:
Tropische Früchte:
Ananas:
Geschmack
Rauch:
Süße:
Früchte:
Vanille:
Zitrus:
Lagerfeuer:
Gewürze:
Malz:
Eiche:
Maritime Noten:
Karamell:
Seetang:
Honig:
Sherry:
Schokolade:
Schinken:
Chili:
Beeren:
Limette:
Pfeffer:
Zitrone:
Herb:
Alkohol:
Nüsse:
Zitronenschale:
Haselnüsse:
Salz:
Dunkle Schokolade:
Gerste:
Getrocknete Früchte:
Ananas:
Birne:
Abgang
Rauch:
Eiche:
Süße:
Vanille:
Gewürze:
Lagerfeuer:
Malz:
Herb:
Früchte:
Schinken:
Sherry:
Leder:
Maritime Noten:
Honig:
Salz:
Alkohol:
Chili:
Zitrus:
Zitrone:
Kräuter:
Gerste:
Gras:
Nüsse:
Öl:
Pfeffer:
Seetang:

Tasting Video

An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details und Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten

Bewertung dieser Flasche

104
Beschreibungen 63

Qualitätsvergleich aller Flaschen
i

Anzahl Flaschen
Bewertung

Erstellen Sie eine Geschmacksbewertung zu dieser Flasche:

Alle Geschmacksbewertungen

Sortierung:
20.03.2016
Aroma: sehr verschlossen (im Vergleich zum direkt vorher verkosteten 2012, der noch hier steht), auch etwas Wasser hilft nicht viel, etwas Zitrus, Vanille, Rauch, leicht metallisch, insgesamt sehr gemütlich, fast flach

Geschmack: auch hier gemütlicher als der 2012er... der Rauch guckt mal kurz und tut nix, insgesamt eher süß, Kandis, Honig, Zartbitterschokolade, dazu Pfeffer und etwas Limettenschale

Abgang: hier meldet sich der Rauch nochmal, aschig und bitter, und der Mund ist "hot" von der Würze

Kommentar: Vergleichverkostung Machir Bay 2012/13/14/15, Fazit:
Der 12er ist zum Verkosten mal ganz interessant (und der interessanteste der 4), aber so zum Genießen ist mir persönlich doch zuviel Kabelbrand drin.

Der 15er ist in der Nase ähnlich offenherzig, geschmacklich eingängiger und weniger bitter, wäre wohl am ehesten ein Regalkandidat.

13&14 finde ich flacher und auch recht bitter, schneiden bei dem Vergleich am schlechtesten ab, meine Reihenfolge: 15>12>14>13.
17.11.2019
Aroma: RauchAlkoholEicheVanille leicht

Geschmack: viel intensiver als im Aroma; RauchSherrySüßeFrüchteEiche

Abgang: RauchGewürze prickelnd auf der Zunge

Kommentar: sehr gelungen
20.12.2014
schön rauchig, nicht zu heftig, übers Preis Leistungsverhältniss weiß ich nichts.
28.10.2013
22.08.2014
Aroma: schöne trockene Torfrauchnase - eher Lagerfeuer am Strand, kaum medizinisch; viel Süße, Honig, Nuss, Marzipan, Vanille, wirkt sehr frisch, weniger Gewürz, gekochte gelbe Früchte nur ganz dezent, keine Erdbeeren, etwas Marshmallows, nur leicht metallisch

Geschmack: rauchig, mittlerer Körper, leicht ölig, scharf, Honig, Vanille, Marshmallows, Gewürz

Abgang: mittellang, rauchig-trocken, am Ende etwas metallisch

Kommentar: wie so oft bei Kilchoman lautet das Fazit: erstaunlich lecker und komplex für das junge Alter; im Vgl. zum 2012er: weniger gelbe Früchte, weniger Honig; etwas leichter als der 2014er
14.07.2016
EnjoyLife89
06.02.2019
Aroma:
Rauch und Citrus, ansonsten schwer etwas herauszukristallisieren, ist sehr verschlossen

Geschmack:
Mittel süß (und wenn dann rein Zucker) Rauch und Citrus

Abgang:
Mittellang und warm, Rauch

Kommentar:
Wirkt sehr jung und unfertig. Es bleibt ein Eindruck von Zucker und Rauch, ansonsten wenig kraftvolles dahinter. Hat mich nicht beeindruckt.
Ziemlich schwach für 46 Vol. %
2.5 Sterne aber in dem Fall runde ich eher ab als auf
27.04.2018
So langsam finde ich immer mehr Gefallen an den rauchigen Whiskies.
Süßes rauchiges Aroma, begleitet von Citrus und Lemon. Im Geschmack auch süßlicher Rauch, Vanille und Toffee. Der Abgang ist lang und wärmend.
Ein schöner, angenehmer und harmonischer Whisky.
RauchSüßeZitrus
25.03.2014
04.08.2022