Isle of Harris

Die Isle of Harris Brennerei im kleinen Dorf Tarbert bezeichnet sich selbst als 'Social Distillery' und wurde zur Stärkung der Wirtschaftskraft vor Ort gegründet. Sie ist die erste (legale) Destillerie auf der Insel Harris in den äußeren Hebriden.

Informationen über die Brennerei
1 Flaschen
Schottland, Inseln
-6.803890 57.897763
Geöffnet
2015
Alexander Bakewell
www.harrisdistillery.com
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 6 Beschreibungen
i
Aroma
Zitrus:
Grapefruit:
Gewürze:
Geschmack
Kräuter:
Grapefruit:
Zitrus:
Heide:
Abgang
Süße:
Pfeffer:
Gewürze:
Vanille:
Alkohol:
Rauch:
Beschreibung der Brennerei

Der Whisky

Der Isle of Harris Whisky 'The Hearach' (gälisch für einen Einheimischen auf Harris) wird komplett auf der Insel destilliert, gereift und abgefüllt. Das Wasser, das die Brennerei dafür verwendet, stammt aus dem Bach Abhainn Cnoc a 'Charrain, der über den ältesten Felsen der Erde verläuft. Mit den im Osten angrenzenden Highlands und dem wilden, offenen Atlantik im Westen ist die Isle of Harris Destillerie eine der abgelegensten Brennereien Schottlands.

Während auf die erste Abfüllung des Hearach gewartet wird, produziert und verkauft die Brennerei ihren Isle of Harris Gin. Der zu erwartende Whisky soll nicht kältefiltriert und nicht gefärbt werden und den Charakter, die Seele und die elementare Natur der Insel Harris verkörpern. Die erste Abfüllung des Hearach soll auf 1.916 Flaschen limitiert sein – das entspricht der Einwohnerzahl der Isle of Harris – und nicht weniger als 46% haben.

Die Produktion

Der Whisky reift in ehemaligen Bourbon-Fässern aus Kentucky und Sherry-Fässern aus dem spanischen Huelva und lagert im Warehouse der Brennerei am Ufer des Loch an Siar in der Nähe von Ardhasaig.

Pot Stills von Isle of Harris
Pot Stills von Isle of Harris

Der Gin

Die Kernzutat des Isle of Harris Gin ist Zuckertang, eine Braunalgenart, die leicht süß schmeckt. Die Algen werden im Frühjahr in den örtlichen Seen der Insel geerntet und anschließend getrocknet. Eine nachhaltige Ernte sieht vor, dass der Zuckertang in den kühleren Monaten nachwachsen darf. Die Algen geben dem Isle of Harris Gin seinen markanten maritimen Charakter, während klassische Gin Botanicals wie Wacholderbeeren, Koriandersamen, Kassienrinde und Angelikawurzel für den typischen würzig-süßen Gin Geschmack sorgen. Orangenschalen, Kubebenpfeffer, Lakritze und Schwertlilienwurzel betonen in kleinen Mengen das maritime Aroma des Gins.

Destilliert wird in einer kleinen kupfernen Brennblase. Für Gin eher unüblich, werden bei der Destillation Vor- und Nachlauf abgetrennt und nur das Herzstück des Brandes landet in der Flasche. Der Vorlauf hat einen sehr hohen Alkoholgehalt, jedoch wenig Geschmack. Im Nachlauf ist ebenfalls wenig Aroma übrig und der Alkoholgehalt ist niedriger als erwünscht. Im Herzstück sind Geschmack und Alkoholstärke genau nach den Vorstellungen der Destillateure. Unkonventionellerweise verwenden sie den Vor- und Nachlauf nicht in den nächsten Chargen wieder, sondern entfernen sie komplett. Das ist zwar eine teure Entscheidung, doch man möchte nur den puren Geschmack des Herzstückes im Isle of Harris Gin einfangen. Das weiche Wasser mit einem niedrigen Mineraliengehalt für den Gin stammt aus dem Regenwasser-Bach Abhainn Cnoc a ’Charrain. Nach der Destillation wird jede Flasche direkt in der Brennerei von Hand befüllt und mit Etiketten versehen.

Händische Flaschenabfüllung
Händische Flaschenabfüllung

Die Geschichte

Die Isle of Harris Brennerei war die Idee von Alexander 'Burr' Bakewell, der mit der Insel seit über 50 Jahren verbunden ist und der darauf bedacht war, etwas gegen die schwache lokale Wirtschaftslage und den damit verbundenen Bevölkerungsschwund zu unternehmen. Ganz im Sinne der 'Sozialen Destillerie' besteht das Team der Brennerei nur aus ortsansässigen Bewohnern, jeder der fünf eingestellten Distiller ist komplett neu in der Whiskyindustrie und extra angelernt, um den Harris Whisky herzustellen. Die Überreste der Gerste bekommen Kleinbauern der Insel für ihr Vieh und die Gemeinschaft 'Nosing Panel' trifft sich regelmäßig, um die Qualität ihrer Brände zu kontrollieren.

Das Besucherzentrum

Die Brennerei mit dem einladenden Torffeuer, das immer brennt, zieht Ortsansässige wie Besucher gleichermaßen an und ist von Montag bis Samstag für Gäste geöffnet. Es gibt einen Shop mit regionalen Produkten und eine Kantine, in der sowohl Mitarbeiter als auch Besucher einfache Menüs aus frischen und regionalen Zutaten bekommen. Dazu werden auch Führungen durch die Brennerei zu zehn Pfund pro Person angeboten, die ca. eine Stunde dauern und Whisky und Gin Samples beinhalten.

Besucherinformationen

Brennereiadresse:

Isle of Harris Distillery
Tarbert
Isle of Harris
HS3 3DJ
Tel: +44 (0)1859-502212
info@remove-this.harrisdistillery.com

 

Öffnungszeiten:

Mo - Sa, 10:00 - 17:00 Uhr
Besuchertouren finden ab März statt. Während der Winterzeit werden keine Führungen angeboten.

Erfahrungen und Tipps

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen feinen Geistern. Schreiben Sie über Besuche bei dieser Brennerei, Touren, die Anreise oder Ihre persönliche Meinung.

Maximal 2000 Zeichen erlaubt, überschüssige Zeichen werden nicht mitgespeichert!
Bisher sind keine Kommentare zu dieser Brennerei abgegeben worden.