De Kuyper

De Kuyper ist eine familiengeführte niederländische Brennerei, die sich bereits seit 1752 in den Händen der gleichnamigen Familie befindet. Neben den Gins und Genevers der Marken No. 3 und Rutte, liegt der Fokus vor allem darauf, alles für das Mixen von Cocktails bereitzustellen. So produziert der Familienbetrieb verschiedenste Liköre, Bitters, fertige Cocktail-Mixe - alkoholhaltig sowie alkoholfrei - und auch Schokoladenweine her.

Informationen über die Brennerei
2 Flaschen
Niederlande
4.406104 51.911795
Geöffnet
1752
Jan De Kuyper
https://www.dekuyper.com/
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 5 Beschreibungen
i
Aroma
Gewürze:
Geschmack
Beschreibung der Brennerei

Der Gin

In der Brennerei in Schiedam nahe Rotterdam wird der No. 3 London Dry Gin hergestellt. Er enthält sechs Botanicals, die jeweils aus verschiedenen Ländern bezogen werden: Wacholder aus Italien, Koriander aus Bulgarien, Kardamom aus Guatemala, Grapefruits aus Uruguay, Orangenschalen und Angelikawurzel aus Polen. Ausgangsstoff ist ein Neutralalkohol auf einer Basis von Getreide, der gemeinsam mit den Botanicals 16 Stunden in der Still einweicht, sodass die Gewürze und weiteren Zutaten ihre Aromen bereits an den Brand abgeben. Am nächsten Tag beginnt die sieben Stunden lange Destillation. Dabei sammelt der Master Distiller nur das Herzstück des Destillats für die Abfüllung, Vor- und Nachlauf werden abgetrennt. Zuletzt wird der Gin auf 46% Trinkstärke herabgesetzt.

Der zweite bei De Kuyper hergestellte Gin ist Rutte, nach alten Familienrezepten der gleichnamigen niederländischen Familie. Zum Kernsortiment gehört der Dutch Dry Gin aus biologisch angebauten Zutaten, darunter Sellerieblätter, Wacholder, Koriander, Angelikawurzel, Kardamom und Orangenschalen. Letztere sind nicht getrocknet, sondern frisch und werden sogar von Hand abgeschält. Entgegen der Annahme dominiert der Sellerie nicht den Geschmack, verleiht dem Rutte Gin jedoch seine besondere Geschmacksnote. Die Abfüllung Old Simon Rutte basiert auf dem Originalrezept des Erfinders Simon Rutte. Der Genever besteht aus Getreidebrand und 12 Botanicals, wie Wacholderbeeren, Koriander, Selleriesamen, Walnüssen und Haselnüssen. Ähnlich wie bei einem Single Malt Whisky wird der Rutte Single Malt Genever nur aus Gerste hergestellt und für vier Jahre in frischen Eichenfässern gereift. Durch die Gerste erhält der Genever Aromen von Schokolade, Toast und Karamell, die weiteren Geschmacksnoten kommen von den Botanicals Angelika- und Iriswurzel, Koriandersamen und natürlich Wacholder. 

Destillierkessel bei De Kuyper
Destillierkessel bei De Kuyper

Die Geschichte

Die Geschichte der Familie De Kuyper im Spirituosengeschäft begann bereits im Jahr 1695 als Petrus De Kuyper und Anna Custers eine kleine Böttcherei in Horst, einem kleinen Dorf im Süden der Niederlande eröffneten. Gute 50 Jahre später kaufte Jan De Kuyper, der dritte Sohn von Anna und Petrus eine Brennerei in Schiedam (Nahe Rotterdam) und begann 1752 mit der Gin Herstellung. Die Söhne von Jan, Johannes und Pieter, erwarben weitere, größere Brennereien in Rotterdam und Delfshaven, womit die Familie zu den größten Destillateuren der Stadt wurde. Allerdings hielt der versprochene Erfolg nicht lange an und nach mehreren Jahren Verlustgeschäft beschlossen die Söhne 1825 das Geschäft und die Brennereien in Delfshaven und Rotterdam unter sich aufzuteilen. Die Brennereien in Rotterdam bilden heute die Basis der Firma. Mitte des 19. Jahrhunderts begann der Handel mit niederländischen Spirituosen zu boomen, 1870 gingen bereits 85% der Exporte nach Großbritannien und Kanada. Um während der Prohibition in den USA Stand zu halten, begann De Kuyper 1920 alkoholfreien Gin und Orangenbitter zu exportieren. Zeitgleich änderte sich der Fokus von Export auf den holländischen Markt, mit holländischen Verkäufern und nationaler Werbung. In den Jahren 1932 und 1934 eröffnete die Familie De Kuyper Außenstellen mit Brennereien in Kanada und New York. In den Nachkriegsjahren beschloss die Regierung die Priorisierung von Export über der Produktion für den Konsum innerhalb des Landes. Für De Kuyper bedeutete dies einen explosiven Anstieg in der Produktion. Zur Feier des 300-jährigen Bestehens verlieh Königin Beatrix De Kuyper den Namenszusatz ‘Royal‘. Doch die Familie De Kuyper dachte auch nach drei Jahrhunderten noch nicht an den Stillstand. 2011 folgte der Erwerb einer weiteren Brennerei in Dordrecht, in den Niederlanden, bevor 2013 die neue Destillerie auf dem Grundstück in Schiedam eröffnet wurde. 

Besucherinformationen

Brennereiadresse:

De Kuyper Royal Distillers
Buitenhavenweg 98
3113 BE Schiedam
Tel: +31 (0)10 42 79 700

Erfahrungen und Tipps

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen feinen Geistern. Schreiben Sie über Besuche bei dieser Brennerei, Touren, die Anreise oder Ihre persönliche Meinung.

Maximal 2000 Zeichen erlaubt, überschüssige Zeichen werden nicht mitgespeichert!
Bisher sind keine Kommentare zu dieser Brennerei abgegeben worden.