Suntory Hibiki 21 Jahre

Suntory Hibiki
Suntory Hibiki
  • Sorte: Blended Whisky
Im direkten Vergleich mit dem 17-Jährigen wirkt die 4 Jahre ältere Abfüllung deutlich runder und reicher.
Mehr Gewürze, mehr Rauch und etwas trockener.
Japaner sind besonders sorgfältig, wenn es um die Kreation eines Kunstwerks geht. Hibiki steht im Japanischen für Chor oder Harmonie.
Suntory brennt bereits seit 1923 Whisky.
 
Wir erwarten eine Lieferung Anfang September 2019. Die Bestände sind gering.
 
Wir freuen uns auf Ihre Reservierung und hoffen, dass wir genug Flaschen geliefert bekommen.
Eine endgültige Bestellbestätigung erhalten Sie nach dem Eintreffen der Flaschen.
Anfragen beantworten wir gerne über: info@whisky.de
0,7 Liter 43 % vol
678,00 EUR
inkl. 19% MwSt. exkl. Versandkosten
voraussichtlich lieferbar ab 06.09.2019, nur eine Flasche pro Kunde
968,57 EUR/l
Beam Suntory UK Ltd. Springburn Bond Carlisle Street Glasgow G21 1EQ/GB
Bezeichnung: Whisky Herkunftsland: Japan
Informationen zur Brennerei Suntory
Suntory
Benannt nach der Region, in der die Brennerei steht, war die Yamazaki Brennerei die Vorreiterin des japanischen Whiskys. Auch heute noch ist sie die ungekrönte Königin der japanischen Whiskybrennereien – ob in Produktionsmengen oder nach dem Bekanntheitsgrad gemessen.
Status:
Geöffnet
Land, Region:
Japan
Gründungsjahr:
1923
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 5 Geschmacksbewertungen
i
Aroma
Früchte:
Sherry:
Gewürze:
Süße:
Tropische Früchte:
Geschmack
Früchte:
Eiche:
Gewürze:
Rauch:
Nüsse:
Malz:
Floral:
Weizen:
Öl:
Kirsche:
Alkohol:
Süße:
Tropische Früchte:
Kräuter:
Abgang
Eiche:
Honig:
Süße:
Geschmacksbewertung - Suntory Hibiki 21 Jahre
Kunden-Bewertungen:
02.02.2019
El_Bastardo
Habe ihn mir dieses Jahr erneut auf einer Spirituosenmesse gegönnt.

Aroma: Diesmal im Vordergrund eher tropische Früchte und nicht so sehr Mikan zusammen mit Fruchtsüße und Zuckerhonig.

Geschmack: Immer noch wahnsinnig vielfältig mit leichter (Mizunara-)Eiche, mittelviel Frucht aber auch Zuckersüße. In Sirup eingelegtes gelbes Obst und tropische Früchte.

Abgang: Alles klingt langsam in Richtung Zuckersüße aus.

Kommentar: 15 € well spent!
08.05.2018
El_Bastardo
Aroma: Beeindruckend vielfältig. Fruchtig, würzig, kräftig, süßlich und in allen diesen Richtungen massenhaft Unterausprägungen. sherry-fruchtig, zitronenfruchtig, pfefferwürzig, eichenkräftig, honigsüß, fruchtsüß. Nach dem ersten Schluck werden die Fruchtaromen ausgeprägter wahrgenommen.

Geschmack: Sehr würzig und kräftig, prickelnd, Kirschen, angenehme leichte Bitterkeit. Nach dem ersten Schluck werden die würzigen Teile zusammen mit einer leichten Malzigkeit stärker wahrgenommen.

Abgang: Langanhaltend wärmend durch ein Wechselspiel von zartbitterer Eiche und fruchtiger und Honigsüße.

Kommentar: Wie der erste Eindruck beeindruckend. Am Ende steht mir die geschmackliche Würzigkeit zu deutlich im Vordergrund, aber das ist nur eine subjektive Kleinigkeit. Super Rarität!
19.10.2015
maltaholic
Der Hibiki 17 gehört seit langem zu meinen Lieblingen, sehr rund, lieblich, fruchtig. Den 21 hatte ich gestern zum ersten Mal - und ja, der lässt den 17er im Schatten stehen, ist wesentlich kräftiger, intensiver, auch wenn die Geschmacksrichtung gleich ist. Man merkt das Alter. Der ist Weltklasse!
11.06.2010
Horst_S
Im direkten Vergleich mit dem 17-Jährigen wirkt die 4 Jahre ältere Abfüllung deutlich runder und reicher.
Mehr Gewürze, mehr Rauch und etwas trockener.