Suntory Hibiki - neues Design 17 Jahre

Suntory Hibiki - neues Design
Suntory Hibiki - neues Design
  • Sorte: Blended Whisky
Aroma: Ein Hauch Zitrone, florale Aromen und Vanille.
Geschmack: Harmonisch ausbalanciert, seidig weich.
Abgang: Sehr lang. Läßt einen nach mehr verlangen.
Japaner sind besonders sorgfältig, wenn es um die Kreation eines Kunstwerks geht. Hibiki steht im Japanischen für Chor oder Harmonie. 30 süßlich, blumige Malt Whiskys wurden mit gereiften Grain Whiskys vermählt.
0,7 Liter 43 % vol
398,00 EUR
inkl. 19% MwSt. exkl. Versandkosten
sofort lieferbar
568,57 EUR/l
Beam Suntory UK Ltd. Springburn Bond Carlisle Street Glasgow G21 1EQ/GB
Bezeichnung: Whisky Herkunftsland: Japan
Artikel mit ähnlichem Geschmack:
Chivas Royal Salute Keramikkrug 21 Jahre Chivas Royal Salute Keramikkrug
(16)
0,7 Liter 40 % vol
108,50 EUR
Mehr Informationen
155,00 EUR/l
Chivas Regal 12 Jahre Chivas Regal
(14)
0,7 Liter 40 % vol
26,90 EUR
Mehr Informationen
38,43 EUR/l
Proper No. Twelve - Conor McGregor Proper No. Twelve - Conor McGregor
(10)
0,7 Liter 40 % vol
29,90 EUR
Mehr Informationen
42,71 EUR/l
Enso Enso
(10)
0,7 Liter 40 % vol
37,90 EUR
Mehr Informationen
54,14 EUR/l
Seagrams VO Seagrams VO
(7)
1 Liter 40 % vol
19,90 EUR
Mehr Informationen
19,90 EUR/l
Nevis Dew Keramikkrug Nevis Dew Keramikkrug
(6)
0,7 Liter 40 % vol
34,90 EUR
Mehr Informationen
49,86 EUR/l
Suntory Hibiki 21 Jahre Suntory Hibiki
(4)
0,7 Liter 43 % vol
678,00 EUR
Mehr Informationen
968,57 EUR/l
Chivas Regal Mizunara Chivas Regal Mizunara
(4)
0,7 Liter 40 % vol
58,90 EUR
Mehr Informationen
84,14 EUR/l
Johnnie Walker King George V Johnnie Walker King George V
(3)
0,7 Liter 43 % vol
328,00 EUR
Mehr Informationen
468,57 EUR/l
Black Velvet Onyx Black Velvet Onyx
(3)
0,7 Liter 40 % vol
20,90 EUR
Mehr Informationen
29,86 EUR/l
Dewar's 18 Jahre Dewar's
(2)
0,7 Liter 40 % vol
54,90 EUR
Mehr Informationen
78,43 EUR/l
Jameson The Blender's Dog Jameson The Blender's Dog
(1)
0,7 Liter 43 % vol
42,90 EUR
Mehr Informationen
61,29 EUR/l
Eddu Grey Rock Eddu Grey Rock
(1)
0,7 Liter 40 % vol
29,90 EUR
Mehr Informationen
42,71 EUR/l
Akashi Meisei Akashi Meisei
(1)
0,5 Liter 40 % vol
29,90 EUR
Mehr Informationen
59,80 EUR/l
Kirin 18 Jahre Kirin
 
0,7 Liter 43 % vol
388,00 EUR
Mehr Informationen
554,29 EUR/l
Verkostungs-Video
Video
2-Klicks für mehr Datenschutz:
Erst wenn Sie auf den Play-Button klicken, wird das Video aktiv und von YouTube geladen.
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.
Mit dem Klick willigen Sie der Übertragung und unseren Datenschutzhinweisen ein.
Bitte beachten Sie auch die Datenschutzhinweise von YouTube.com.
Informationen zur Brennerei Suntory
Suntory
Benannt nach der Region, in der die Brennerei steht, war Yamazaki die Vorreiterin des japanischen Whiskys. Auch heute noch ist sie die ungekrönte Königin der japanischen Whiskybrennereien - ob in Produktionsmengen oder am Bekanntheitsgrad gemessen. Bei Yamazaki werden sowohl Single Malts als auch Blends von Suntory produziert.
Status:
Geöffnet
Land, Region:
Japan
Gründungsjahr:
1923
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 5 Geschmacksbewertungen
i
Aroma
Zitrone:
Vanille:
Nüsse:
Eiche:
Rauch:
Öl:
Süße:
Zitrus:
Geschmack
Gewürze:
Rauch:
Chili:
Nüsse:
Eiche:
Öl:
Alkohol:
Abgang
Gewürze:
Rauch:
Alkohol:
Chili:
Süße:
Geschmacksbewertung - Suntory Hibiki - neues Design 17 Jahre
Kunden-Bewertungen:
  1. 1
  2. 2
12.06.2017
El_Bastardo
Aroma: Milde und weich aromatische Blütenaromen im Vordergrund. Nicht direkt Fruchtaromen, aber Fruchtblüten. Nachdem man ihn über 20 Minuten im Glas ruhen ließ und danach ausgiebig schnüffelt, findet man nacheinander immer wieder neue Eindrücke, die sich abwechseln wie leicht Zitrone, Vanille, Eiche, vielleicht Süße (wenn dann super schwach), ab und an Mikan-Schale.

Geschmack: Aber so etwas von einfach nur weich. Wer hier sagt, ""der brennt"" oder ""ist scharf"", der trinkt noch nicht lange genug Whisky und braucht mehr Erfahrung. Zum sprichwörtlichen reinlegen in eine sehr angenehme leichte Würzigkeit auf der Zungenspitze mit Nuancen in viele Richtungen. Am Ende sogar wirklich einen super kleinen Tick Rauchigkeit.

Abgang: Der Abgang hat nicht so sehr einen eigenen Charakter, als mehr einen Ausklang des Gesamtgeschmacks und ein angenehm warmer Rachen bleibt zurück

Kommentar: Wer gerne japanische Fruchtigkeit mag, eindeutig identifizierbar, geht zum NAS Hibiki (ich mag ihn ja auch). Wer diese gerne ein wenig verfeinert haben möchte und vielschichtiger, geht zum 12er und wer gerne eine super tiefschichtige Mischung haben möchte, die viel schwerer zu identifizieren ist, aber super ausgewogen positiv ist und viel zu entdecken gibt, der bleibt hier.
Stand Juni 2017 ab ungefähr 250 €!
25.07.2016
Daniel D.
Aroma: Anfangs stark nach Klebstoff / Lösungsmittel riechend, später blumig und etwas nach dunklen Früchten. Kein Rauch.

Geschmack: Anfangs stark nach Alkohol schmeckend, scharf auf der Zunge. Nicht rauchig. Eiche sehr präsent, fast zu aufdringlich.

Abgang: süßlicher werdend, breitet sich angenehm im Rachen aus, leicht zartbitter. Langanhaltende Süße, allerdings eher zart als voll.

Kommentar: Beim ersten Riechen und den ersten Schlucken war ich etwas entäuscht. Je länger der Hibiki 17 aber im Glas war, desto mehr traten der Lösungsmittelgeruch und die stark alkoholische Schärfe aber zurück. Später mit etwas Wasser kamen Aromen und Geschmack besser zur Geltung und er schmeckte weicher, runder.

Mir persönlich erscheint der 17 jährige überbewertet. Der Hibiki Japanese Harmony ohne Altersangabe erstaunlicherweise besser geschmeckt.
04.02.2016
Maddin1805
Wer den 12j. schon gern hatte wird diesen Lieben
08.10.2015
Norbert
Bin als Freund der Single Malts doch etwas kritisch rangegangen,aber wow, einer der besten Whiskys die ich getrunken habe.Der apreissprung auf dem Markt ist allerdings schon erstaunlich.Vor nicht allzulanger Zeit kriegte man ihn noch für unter 100 Euro...
10.07.2012
Benutzer unbekannt
Es wirklich ein entspannter sowie entspannender Sonntag-Nachmittags-Whisky.

Harmonisch, aber doch etwas langweilig.
20.03.2019
Sven
  1. 1
  2. 2