Glenfarclas Family Casks 22 Jahre 1995/2018

Glenfarclas Family Casks
Glenfarclas Family Casks
  • Sorte: Single Malt Whisky
  • Datum: /03.07.2018
Fasstyp: Sherry Butt
Fassnummer: 6649
Die Glenfarclas Family Casks Serie enthält Einzelfassabfüllungen verschiedener Jahrgänge seit den frühen 50er Jahren. Für jeden Jahrgang wurde nur ein einziges Fass gewählt, das zu den besten seines Jahres gehört. Um weiterhin die volle Serie anbieten zu können, gab es bereits mehrere Releases.
Diese Jahrgangswhiskys eignen sich ideal als Geschenk!
Limitiert auf 609 Flaschen!
Release Sommer 2018
0,7 l · 51,6 % vol
248,00 €
sofort lieferbar
· inkl. 19% MwSt. · exkl. Versandkosten
354,29 €/l
Glenfarclas Distillery Ballindalloch Banffshire AB37 9BD/GB
Bezeichnung: Whisky Herkunftsland: Schottland
Artikel mit ähnlichem Geschmack:
Blair Athol 12 Jahre
(83)

Whisky.de Award August 2019

Süße Früchte Sherry
Blair Athol
78,43 €/l
· inkl. 19% MwSt. · exkl. Versandkosten
Glengoyne - neues Design 21 Jahre Glengoyne - neues Design
220,71 €/l
· inkl. 19% MwSt. · exkl. Versandkosten
Wolfburn Aurora Wolfburn Aurora
59,86 €/l
· inkl. 19% MwSt. · exkl. Versandkosten
Glenfarclas Oloroso Sherry Cask 2007/2018 Glenfarclas Oloroso Sherry Cask
64,14 €/l
· inkl. 19% MwSt. · exkl. Versandkosten
Tullamore D.E.W. 14 Jahre Tullamore D.E.W.
57,00 €/l
· inkl. 19% MwSt. · exkl. Versandkosten
Glenturret Sherry Cask Edition Glenturret Sherry Cask Edition
48,43 €/l
· inkl. 19% MwSt. · exkl. Versandkosten
Wolfburn Batch 375 Wolfburn Batch 375
82,71 €/l
· inkl. 19% MwSt. · exkl. Versandkosten
Teerenpeli Portti Teerenpeli Portti
109,80 €/l
· inkl. 19% MwSt. · exkl. Versandkosten
Hinch Single Pot Still Hinch Single Pot Still
57,00 €/l
· inkl. 19% MwSt. · exkl. Versandkosten
Kavalan Solist Madeira Cask 5 Jahre 2015/2021 Kavalan Solist Madeira Cask
282,86 €/l
· inkl. 19% MwSt. · exkl. Versandkosten
Langatun 1st Fill Madeira Finish 2016/2020 Langatun 1st Fill Madeira Finish
135,80 €/l
· inkl. 19% MwSt. · exkl. Versandkosten
Macduff Wine Finish 13 Jahre 2007/2020
Macduff Wine Finish
74,14 €/l
· inkl. 19% MwSt. · exkl. Versandkosten
Edradour Decanter Sherryfass 2008/2020
Edradour Decanter Sherryfass
156,43 €/l
· inkl. 19% MwSt. · exkl. Versandkosten
Mortlach 21 Jahre 1999/2020
Mortlach
925,71 €/l
· inkl. 19% MwSt. · exkl. Versandkosten
Edradour Sherry 10 Jahre 2010/2020
Edradour Sherry
149,80 €/l
· inkl. 19% MwSt. · exkl. Versandkosten
An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details & Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten
Informationen zur Brennerei Glenfarclas
Gegründet wurde die Glenfarclas Brennerei im Jahr 1836 von Robert Hay. Sie ist vielleicht die bekannteste und auch eine der erfolgreichsten familiengeführten Brennereien in Schottland überhaupt. Die Eigentümerfamilie Grant ist jedenfalls mächtig stolz auf ihren privaten Status, was sich im Brennereislogan 'The Spirit of Independence' (Der Geist der Unabhängigkeit) zeigt. Die Familie Grant bestimmt nun schon in der sechsten Generation seit 1865 die Geschichte der Brennerei Glenfarclas. Dies garantiert konstante Qualität und eine Voraussicht, die man für ein langlebiges Produkt wie Whisky braucht. Kaum eine zweite Brennerei hat so viele hochwertige und alte Whiskys in ihren Lagerhäusern. Sie liegt in der schönen Speyside und befindet sich derzeit im Besitz von John Grant und seinem Sohn George. Weiterlesen...
Status:
Geöffnet
Land, Region:
Schottland, Speyside
Gründungsjahr:
1836
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 2
i
Geschmack
Früchte:
Sherry:
Gewürze:
Rauch:
Alkohol:
Nüsse:
Apfel:
Grüner Apfel:
Öl:
Kirsche:
Süße:
Geschmacksbewertung - Glenfarclas Family Casks 22 Jahre 1995/2018
Kunden-Bewertungen:
09.01.2021
El_Bastardo
Aroma (unverdünnt): Immer wieder erschreckend, wie solche qualitativ sehr hochwertigen Whiskys selbst bei dem Alkoholgehalt überhaupt nicht nach Alkohol riechen. Der Alkohol wird komplett in Geschmack und Geruch gewandelt. Kein "Sherry-Monster", sondern ein "Hybrid" aus Sherry-Einfluss und fruchtiger, sehr sirupartiger Süße. Die Sherry-Note geht gegen Erdbeeren und Kirschen, die Fruchtnote geht sehr in Richtung frischer Apfel und der Sirup ist so eingekochte Früchte mäßig, fast schon Konfitüre.

Aroma (verdünnt auf ca. 45%): Verliert einiges an Süße, gewinnt etwas an Säure (grüner Apfel). Erinnert mich an Apfelscheiben von einem frisch geschnittenen Apfel, die lange an der Luft lagen und etwas ausgetrocknet sind.

Geschmack (verdünnt auf ca. 45%): Der angetrocknete Apfel trifft Wucht in Form von Würze. Oha, wie hat sich die so lange verstecken können? Ein Wechselspiel dieser beiden.

Abgang (verdünnt auf ca. 45%): Wird sehr langsam sehr dezent bitter.

Kommentar: Hmm, je mehr man sich mit ihm beschäftigt, desto weniger ist das ein "Sherry-Whisky". Das nur als Feststellung. Was man hat ist eine am Ende doch recht nicht süße, Frucht-Würz-Mischung, die mir für meinen Geschmack etwas zu sehr ins Saure geht. Wäre der säuerliche Teil durch Malzigkeit ersetzt, wäre er für mich so viel besser.
15.03.2020
maltaholic
Sherry, ja, aber nicht zu intensiv.
Der riecht fast wie ein Weinfass.
Auch eine gewisse Würze.

Schokoladentorte, Mon Cheri.
Bitteres Holz.

Geschmacklich erst weich und cremig.
Aromatisch.
Doch dann recht heftig, stark, intensive Holznoten.
Er bleibt eher würzig als fruchtig.
Keineswegs süß.
Über allem eine alkoholische Note.

Ja, der ist richtig gut.
Aber ich hätte doch mehr erwartet von einem Family Cask.
Jammern auf hohem Niveau.
Würde allerdings keine 220€ ausgeben...
17.01.2021
Sven