Glenfarclas Oloroso Sherry Cask 2007/2018

Glenfarclas Oloroso Sherry Cask
Glenfarclas Oloroso Sherry Cask
  • Sorte: Single Malt Whisky
Aroma: Süß mit Malz, Vanille, Gebäck und Orangen. Noten von Sherry und würzigen Kräutern.
Geschmack: Cremig und würzig nach Butterkeksen. Exotischen Früchte und Zitrusnoten.  
Abgang: Lang anhaltend, süß und würzig nach Kräutern, Lakritze und Orangen.
Fasstyp: Oloroso Sherryfässer
Glenfarclas Oloroso Sherry Cask zeigt sich durch seine Komplettreifung in Sherryfässern würzig mit Kräutern und Orangen.
Limitierte Abfüllung!
 
Besuchen Sie auch unseren Independent Malts Collection Markenshop!
0,7 l · 46 % vol
44,90 €
sofort lieferbar
· inkl. 19% MwSt. · exkl. Versandkosten
64,14 €/l
Glenfarclas Distillery Ballindalloch Banffshire AB37 9BD/GB
Bezeichnung: Whisky Herkunftsland: Schottland
Artikel mit ähnlichem Geschmack:
Edradour 10 Jahre Edradour
57,00 €/l
· inkl. 19% MwSt. · exkl. Versandkosten
Glenmorangie Extremely Rare 18 Jahre Glenmorangie Extremely Rare
128,43 €/l
· inkl. 19% MwSt. · exkl. Versandkosten
Blair Athol 12 Jahre
(83)

Whisky.de Award August 2019

Süße Früchte Sherry
Blair Athol
78,43 €/l
· inkl. 19% MwSt. · exkl. Versandkosten
Macallan Sherryfass 43% 12 Jahre Macallan Sherryfass 43%
240,00 €/l
· inkl. 19% MwSt. · exkl. Versandkosten
Auchentoshan Heartwood Auchentoshan Heartwood
34,90 €/l
· inkl. 19% MwSt. · exkl. Versandkosten
Glengoyne - neues Design 21 Jahre Glengoyne - neues Design
220,71 €/l
· inkl. 19% MwSt. · exkl. Versandkosten
Glengoyne 18 Jahre Glengoyne
132,71 €/l
· inkl. 19% MwSt. · exkl. Versandkosten
Longmorn 16 Jahre Longmorn
197,86 €/l
· inkl. 19% MwSt. · exkl. Versandkosten
Wolfburn Aurora Wolfburn Aurora
59,86 €/l
· inkl. 19% MwSt. · exkl. Versandkosten
Glenmorangie Tayne Glenmorangie Tayne
62,90 €/l
· inkl. 19% MwSt. · exkl. Versandkosten
Speyside Live Event Set, groß Speyside Live Event Set, groß
53,04 €/l
· inkl. 19% MwSt. · exkl. Versandkosten
Tamdhu Sherry Cask 12 Jahre
(17)

Whisky.de Award September 2018

Früchte Nüsse Sherry
Tamdhu Sherry Cask
61,29 €/l
· inkl. 19% MwSt. · exkl. Versandkosten
Tyrconnell Oloroso und Moscatel Finish 16 Jahre Tyrconnell Oloroso und Moscatel Finish
118,43 €/l
· inkl. 19% MwSt. · exkl. Versandkosten
Tullibardine 228 Burgundy Finish
Tullibardine 228 Burgundy Finish
45,57 €/l
· inkl. 19% MwSt. · exkl. Versandkosten
Edradour Sherry 10 Jahre 2010/2020
Edradour Sherry
149,80 €/l
· inkl. 19% MwSt. · exkl. Versandkosten
An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details & Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten
Informationen zur Brennerei Glenfarclas
Gegründet wurde die Glenfarclas Brennerei im Jahr 1836 von Robert Hay. Sie ist vielleicht die bekannteste und auch eine der erfolgreichsten familiengeführten Brennereien in Schottland überhaupt. Die Eigentümerfamilie Grant ist jedenfalls mächtig stolz auf ihren privaten Status, was sich im Brennereislogan 'The Spirit of Independence' (Der Geist der Unabhängigkeit) zeigt. Die Familie Grant bestimmt nun schon in der sechsten Generation seit 1865 die Geschichte der Brennerei Glenfarclas. Dies garantiert konstante Qualität und eine Voraussicht, die man für ein langlebiges Produkt wie Whisky braucht. Kaum eine zweite Brennerei hat so viele hochwertige und alte Whiskys in ihren Lagerhäusern. Sie liegt in der schönen Speyside und befindet sich derzeit im Besitz von John Grant und seinem Sohn George. Weiterlesen...
Status:
Geöffnet
Land, Region:
Schottland, Speyside
Gründungsjahr:
1836
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 21
i
Aroma
Sherry:
Süße:
Vanille:
Malz:
Früchte:
Kräuter:
Gewürze:
Heide:
Pflaume:
Orange:
Birne:
Kirsche:
Zitrus:
Beeren:
Getrocknete Früchte:
Schokolade:
Nüsse:
Pfirsich:
Geschmack
Sherry:
Gewürze:
Früchte:
Süße:
Nüsse:
Öl:
Tropische Früchte:
Eiche:
Rauch:
Alkohol:
Chili:
Zitrus:
Orange:
Herb:
Getrocknete Früchte:
Vanille:
Schokolade:
Malz:
Heide:
Haselnüsse:
Pfirsich:
Kräuter:
Abgang
Gewürze:
Sherry:
Eiche:
Süße:
Pfeffer:
Kräuter:
Herb:
Zitrus:
Früchte:
Nüsse:
Orange:
Heide:
Dunkle Schokolade:
Öl:
Geschmacksbewertung - Glenfarclas Oloroso Sherry Cask 2007/2018
Kunden-Bewertungen:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
10.04.2021
Tanis
Aroma: Würzig, Kräuter, Orangen, dezente Sherry Noten

Geschmack: Süß, Orangeat, Sherry Aromen

Abgang: Lang anhaltend, würzig, aber kein Pfeffer, kein Paprika, sondern Kräuter, Thymian?, bis hin zu einer leichten Bitterkeit

Kommentar: Ein gutes Beispiel dafür, dass Sherry Fass gelagerter Whisky nicht gleich Sherry Fass gelagerter Whisky ist. Die Sherry Aromen erschlagen eine hier nicht, sondern begleiten/untermalen die süße Würzigkeit dieses Glenfarclas.
31.03.2021
Andreas
Kommentar:
Jetzt hab ich's. Als ob limousin eichenfässer dabei wären.
18.03.2021
Andreas
Aroma:
Feiner sherry, frische menthol/minz note
Geschmack:
Ganz sauberer sherry, nicht so süss wie px, nicht so bitter süss wie (nur) oloroso fässer. Perfekt.
Abgang:
Mittellang, sauber, frisch, extrem angenehm.
Kommentar: ich bin nicht so der sherry wood fan, insgesamt gutes bourbon first fill und eher auf islay angesiedelt. Aber wenns passt! Der hier ist wirklich sehr gut. Der tanzt auf der zunge. Wunderbar. Ich hätte gesagt, da müssen ein paar sehr alte Whiskies dabei sein.
05.03.2021
Offinho
Aroma: Gewürze Sherry Früchte Süße Kirsche Birne

Geschmack: Früchte Zitrus Gewürze Sherry Eiche Herb Kräuter

Abgang: Zitrus Früchte Gewürze Eiche Sherry Herb Kräuter

Kommentar: würziger und fruchtiger Sherry-Whisky

22.02.2021
Lutz
Kommentar: Ganz prima, zu dem Preis der beste Glenfarclas!
01.02.2021
Andrew
Nach nochmaliger Verkostung muss ich meine Bewertung vom 17.01. leicht anpassen:
In der Tendenz noch immer so wie beschrieben, gewinnt er mit der Zeit etwas. Zeit für den Glenfarclasfreund sich diesem Exemplar anzunähern, aber auch Zeit für den Whisky selbst. 15 Minuten unberührt im Glas tuen ihm gut; er wird runder, die Aromen entwickeln sich. Zwei Tröpfchen Wasser kann man, muss man aber nicht. Positiv will ich noch vermerken, dass er nicht die manchmal schon zu dominante Süße von PX-sherrygereiften Whiskys aufweist, die ja gefühlt immer mehr werden.
Daher nun auf 4* angehoben. Ein Nachkaufkandidat ist er dennoch nicht unbedingt.
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5