Knockando 12 Jahre

Knockando
Knockando
  • Sorte: Single Malt Whisky
Aroma: Fruchtig und delikat mit leicht nussiger Note.
Geschmack: Fein, weich und fruchtig mit einem Hauch von Mandeln.
Abgang: Sanfte Noten von Toffee und Sahne, wird immer trockener.
Fasstyp: Bourbonfässer
Mit dieser Abfüllung ist Knockando berühmt geworden. Fruchtig, leicht und weich umschmeicheln nussig-malzige Aromen Nase und Gaumen.
0,7 Liter 43 % vol
28,99 EUR
Dauer-Tiefpreis
inkl. 19% MwSt. exkl. Versandkosten
sofort lieferbar
41,41 EUR/l enthält Farbstoff: Zuckerkulör
Knockando Distillery Knockando Banffshire AB38 7RT/GB
Bezeichnung: Whisky Herkunftsland: Schottland
Verkostungs-Video
Video
2-Klicks für mehr Datenschutz:
Erst wenn Sie auf den Play-Button klicken, wird das Video aktiv und von YouTube geladen.
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.
Mit dem Klick willigen Sie der Übertragung und unseren Datenschutzhinweisen ein.
Bitte beachten Sie auch die Datenschutzhinweise von YouTube.com.
Informationen zur Brennerei Knockando
John Thompson gründete Knockando 1898. Zwei Jahre später wurde die Produktion zunächst wieder eingestellt und erst nach einem Verkauf der Brennerei im Jahre 1904 wieder aufgenommen. 1985 konnte die milliardste Flasche abgefüllt werden. Weiterlesen...
Status:
Geöffnet
Land, Region:
Schottland, Speyside
Gründungsjahr:
1898
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 8 Geschmacksbewertungen
i
Aroma
Früchte:
Süße:
Vanille:
Karamell:
Malz:
Beeren:
Eiche:
Gewürze:
Rauch:
Gerste:
Weizen:
Kirsche:
Honig:
Geschmack
Nüsse:
Öl:
Früchte:
Mandeln:
Malz:
Gewürze:
Rauch:
Pfeffer:
Kirsche:
Alkohol:
Abgang
Süße:
Karamell:
Gewürze:
Vanille:
Schokolade:
Nüsse:
Eiche:
Öl:
Kräuter:
Geschmacksbewertung - Knockando 12 Jahre
Kunden-Bewertungen:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
24.01.2019
Jörg
Kommentar: Nach meinem Ermessen, sehr spritzig aber ohne viel Charakter.
14.10.2017
Herstellerbeschreibung
Aroma: Fruchtig und delikat mit leicht nussiger Note

Geschmack: Fein, weich und fruchtig mit einem Hauch von Mandeln

Abgang: Sanfte Noten von Toffee und Sahne, wird immer trockener
02.02.2016
ggdresden
3.Runde Flasche geöffnet: 29.01.2015 Alkohol: 41% gemessen
Aroma: starke Vanille und Honig, Orangen mit Karamell, die Früchte bleiben lebendig und hell, zum Schluss etwas Würze der Eiche,
Geschmack: süß und ölig, leichter Pfeffer breitet sich aus,
Abgang: leichter Antritt, läuft ölig warm im Rachen, angenehm, die Süße bleibt - auch zum Schluss,
Kommentar: Ein schöner relativ leichter Scotch mit etwas Würze. Eigentlich gibt es nicht viel zu berichten, er "läuft" eben...... ;-)
26.06.2015
Savi
Aroma: Kirschen, Beeren, Getreide, Karamell und etwas Vanille.

Geschmack: Malz, Kirschen und eine ingwerartige Würze.

Abgang: Kräftig, Äpfel, Kräuter und schwarzer Tee, der sich mit dem zweiten Nipp zu einer leichten Schokolade mit Karamell entwickelt.

Kommentar: Etwas dünn im Aroma, aber für seine Preisklasse durchaus OK.
07.03.2015
ggdresden
2.Runde
Aroma: Vanille fällt zuerst auf, süßes Holz, Rosienen, etwas Leim,
Geschmack: ölig und weich, süß, nicht so vielschichtig wie in der Nase, prickelnd auf der Zunge,
Abgang: mittlerer Ansatz, Würze im Rachen, mittellang,
Kommentar: Ein gefälliger aber nicht langweiliger Scotch. Neben der Vanille fällt besonders die Eiche ins Gewicht, ohne unangenehm zu sein.
29.01.2015
ggdresden
Aroma: Karamell und Vanille, Malz und helle Früchte, eigentlich kein Rauch, freundlich,
Geschmack: leichtes Prickeln an der Zunge, beschlägt die Wangen, Malz und Holz, nicht sehr komplex, ölig werdend, eher Holz als Frucht,
Abgang: angenehm unspektakulär, wenig Würze, bis mittellang,
Kommentar: Ich suche noch nach dem Charakter dieses Scotches....., eher der erwartete Vertreter der Speyside. Leicht aber kein Leichtgewicht. Für mich fällt die fehlende "Fruchtlastigkeit" auf, es dominiert ein diverser Holzgeschmack.
  1. 1
  2. 2
  3. 3