Arran Madeira Cask Finish

Arran Madeira Cask Finish
Arran Madeira Cask Finish
  • Sorte: Single Malt Whisky
Aroma: Marmeladentoast und Früchtekuchen mit Schokorosinen.
Geschmack: Süß und ausbalanciert mit etwas Bitterorange.
Abgang: Voll mit Sirup und Zitrus im Hintergrund.
Fasstyp: Ex-Bourbonfässer und Nachreifung in Madeira Weinfässern
In der Cask Finish Reihe füllt Arran verschiedenste Nachreifungen ab. Dieser Single Malt erhielt nach der klassischen Bourbonfassreifung ein Finish in Madeira Weinfässern.
4.1 (15)
0,7 Liter 50 % vol
momentan vergriffen, unsicherer Nachschub
Informationen zur Brennerei Arran
Die Arran Brennerei liegt auf der gleichnamigen Insel. Es ist die zur Zeit einzige Destillerie auf Arran. Erst seit 2001 werden Flaschen abgefüllt und weltweit verkauft. Weiterlesen...
Status:
Geöffnet
Land, Region:
Schottland, Inseln
Gründungsjahr:
1995
Geschmacksbewertung - Arran Madeira Cask Finish
Kunden-Bewertungen:
08.09.2017
SweetPeat
Aroma: Holz, Rosinen, Vanille, etwas Marmelade

Geschmack: Rosinen, Früchte, Holz, etwas Milchschokolade, leicht würzig, recht kräftiger Alkohol

Abgang: mittel (5/10)

Kommentar: schön gemacht, schon relativ kräftig (wohl auch durch die 50% Vol.), der Port Cask Finish gefällt mir aber besser
31.07.2017
Marko_I
Aroma: erst dominiert das Holz, frisch gesägt, dann kommen Vanille und Kokos dazu, heller Honig, Milchschokolade, keine Frucht... der eine oder andere Tropfen Wasser kitzelt zwar jeweils für kurze Zeit etwas Fruchtiges heraus, Erdbeeraroma, Banane?, Mirabelle?... aber das verfliegt immer sehr schnell wieder, es geht zurück zu Holz, Kokos, Zuckerwatte

Geschmack: auch hier Holz, nicht ganz so frisch wie in der Nase - trockenes Fichtenbrett sag' ich mal ;-) - mit mildem weißen Pfeffer, cremige, helle Süße, orangene Haribo-Bären, Banane und ein Hauch Ingwer... länger im Mund -> Milchschokolade dazu...

Abgang: mittel bis lang, cremige, überreife Banane, erst Milch-, dann Zartbitterschokolade, etwas weißer Pfeffer, zum Schluss warm und trocken

Kommentar: Gefällt mir, hat mit 50% etwas Verdünnungsreserve und ist 40-50€ auch akzeptabel bepreist. Erwartet hätte ich zwar bei Madeira und dem schönen lila Etikett etwas anderes (frischer, Beeren, Trauben...), aber wie beim Sherry ist wohl auch beim Madeira die Geschmacksbandbreite wesentlich größer, als man es sich als Whiskytrinker so vorstellt...
01.07.2017
Mokka
Aroma: zunächst einmal kräftig mit deutlicher Alkoholnote der immerhin 50 Vol%, die mit etwas Wasser in den Hintergrund weicht und dann ein dezentes Aroma gekochter Erdbeeren freigibt sowie eine Note eines schon 2-3 Tage geöffneten Weißweins und zare Eichenholztöne

Geschmack: kräftig würziger Antritt, vollmundig, cremige fast "dicke" Textur, ausgeprägter Speichelfluss, sehr süß werdend, dezentes Erdbeeraroma, zarte Eichenfassnote

Abgang: lang, würzig-süß, im Finish sehr schöne lange cremig-herbe Kakaonote

Kommentar: in der Herstellerbeschreibung kein Hinweis auf den doch recht kräftig-würzigen Antriit, erst die Zugabe von Wasser offenbart ein zart-fruchtiges Aroma und liefert ein milderes, weiches Mundgefühl. Der auffallend süß-cremige Geschmack zieht viel Speichel in den Mund, tolles Wechselspiel mit der mit Wasser abgemilderten Würze, und ein wunderbares herb-cremiges Kakaofinish. Das gefällt mir.
12.09.2016
Sebastian
Aroma: Süß, rote Früchte, leichte Vanille

Geschmack: süß, ölig, fruchtig, erinnert an Likör, leichte Eiche

Abgang: warm und weich, mittellang

Kommentar: sehr süß, sehr lecker
30.08.2016
Herstellerbeschreibung
Aroma: Marmeladentoast und Früchtekuchen mit Schokorosinen.

Geschmack: Süß und ausbalanciert mit etwas Bitterorange.

Abgang: Voll mit Sirup und Zitrus im Hintergrund.
11.06.2010
Horst_S
Aroma: Erinnert an Früchtekuchen oder Marmeladentoast.
Geschmack: Komplex und ölig mit Orangen und einer harmonischen Süße.
Abgang: Lang anhaltend mit feinen Zitrusfrüchten.