Springbank 18J-/2017

Springbank
Springbank
  • Sorte: Single Malt Whisky
Aroma: Nussig mit frischen Brezeln, Vanille und Shortbread. Etwas Marzipan.
Geschmack: Weich, vanillig und süß. Karamell, Milchschokolade, Gerstenzucker und Apfelkuchen.
Abgang: Lang und leicht rauchig mit Früchten, Rosinen und Lakritz.
Fasstyp: Bourbon- und Sherryfässer
Das besondere an den Springbank-Abfüllungen ist die 2,5-fache Destillation. Für den 18-jährigen Single Malt wurden 60% Sherry- und 40% Bourbonfässer miteinander vermählt.
0,7 Liter 46 % vol
128,50 EUR
inkl. 19% MwSt. exkl. Versandkosten
sofort lieferbar
183,57 EUR/l
J. & A. Mitchell & Co. Ltd. Springbank Distillery 85 Longrow Campbeltown Argyll PA28 6EX/GB
Bezeichnung: Whisky Herkunftsland: Schottland
Informationen zur Brennerei Springbank
Springbank gehört zu den drei letzten, von insgesamt 34, verbliebenen Brennereien in Campbeltown. Weiterlesen...
Status:
Geöffnet
Land, Region:
Schottland, Campbeltown
Gründungsjahr:
1828
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 8 Geschmacksbewertungen
i
Aroma
Vanille:
Süße:
Nüsse:
Sherry:
Früchte:
Rauch:
Gewürze:
Getrocknete Früchte:
Malz:
Eiche:
Banane:
Rosine:
Walnuss:
Gerste:
Pfeffer:
Karamell:
Weizen:
Mandeln:
Nelke:
Alkohol:
Kuchen:
Anis:
Geschmack
Früchte:
Nüsse:
Öl:
Karamell:
Süße:
Vanille:
Schokolade:
Gewürze:
Rauch:
Apfel:
Chili:
Sherry:
Salz:
Pfeffer:
Maritime Noten:
Beeren:
Ananas:
Getrocknete Früchte:
Malz:
Banane:
Rosine:
Dunkle Schokolade:
Lagerfeuer:
Alkohol:
Kiwi:
Anis:
Herb:
Abgang
Rauch:
Sherry:
Rosine:
Früchte:
Nüsse:
Eiche:
Schokolade:
Malz:
Gewürze:
Salz:
Pfeffer:
Öl:
Mandeln:
Süße:
Tropische Früchte:
Maritime Noten:
Geschmacksbewertung - Springbank 18J-/2017
Kunden-Bewertungen:
  1. 1
  2. 2
23.10.2017
Herstellerbeschreibung
Aroma: Nussig mit frischen Brezeln, Vanille und Shortbread. Etwas Marzipan

Geschmack: Weich, vanillig und süß. Karamell, Milchschokolade, Gerstenzucker und Apfelkuchen

Abgang: Lang und leicht rauchig mit Früchten, Rosinen und Lakritz
19.08.2017
Wizz
Aroma: Sofort steigt einem der Sprinbankrauch in die Nase. Was für mich auch der Springbankcharacter ist. Aber auf eine Art und Weise so hab ich das noch nicht erlebt. Sehr subtil, elegant.... rund. Dann wirds fruchtig. Zarte MandarinenKiwi. etwas Stachelbeere. Erinnert mich an Mortlach SV 19 Jahre. Die 46% Alkohol sind perfekt eingebunden. Dann etwas Eiche Jetzt die Bourbon fass Aromen ... Vanille und Karamell. Ich nehme mal an dass Sherryfässer dabei sind, aber solche Aromen kann ich nicht ausmachen.

Geschmack: Jaaa... sehr lecker. Alles was rüber kommt sehr zart, sehr elegant. Fruchtig, Ananas, Stachelbeere, Kiwi, Mandarine. Cremig. Und wieder, auch im Mund... der Alkohol perfekt eingebunden. Nach ein paar Minuten auch Sherryfassaromen. Dunkle Früchte. So Plaumenmässig

Abgang: Lang, tropische Früchte kommen dazu... und Vollmilchschokolade.

Kommentar: Klasse Whisky. Solch einen eleganten und trotzdem schmutzigen Malt hatte ich noch nicht. Aber dennoch. Würde ich 120 bis 130 Euro für einen Springbank ausgeben, würde ich mir den Burgundy kaufen. dieser hier ist mir einfach zuuu rund. Aber das ist Jammern auf sehr hohem Niveau. Ich vermisse irgendwie, die Ecken und Kanten.
06.06.2017
Mokka
Aroma: zunächst wie ein milder trockener Grappa, dann ein Hauch Sherry, eine Marzipan-Note, ganz hinten tatsächlich zarter Rauch. Vanille und Erdbeere kann ich nicht wahrnehmen.

Geschmack: kräftiger Antritt, kurz scharf, dann salzig, mäßig süß, mild-rauchig, Anis, Lakritz (mit der anfänglichen Schärfe an Salmiak erinnernd)

Abgang: lang, wärmend, Salz-Lakritz, mild-rauchig, trockener werdend, zum Ende dezente Bitterkeit (Eiche)

Kommentar: Sehr vielschichtig und spannend, ein schöner, leicht rauchiger Salz-Lakritz-Kick. Probieren lohnt sich, mir für das Gebotene jedoch zu hochpreisig, um ihn nochmal zu kaufen.
04.01.2017
Marko_I
Aroma: schon von weitem eine kräftige gelb-fruchtig-süße Note, Banane, Mirabelle, etwas Dosenpfirsich, aus der Nähe dann noch Mandeln, Getreide, Vanille, etwas weißer Pfeffer

Geschmack: ein kräftiger Schub überreife Banane, dann Marzipan, Zartbitterschokolade, Pfeffer, Salz, Erde, etwas Lakritz (Salmiak-Lakritz?)

Abgang: lang und kräftig, Schokolade, Pfeffer, Nuss, Bittermandel

Kommentar: Lecker, tolle Fruchtnoten und der Springbank-Charakter ist auch da, für 120€ und mehr haut er mich aber nicht vom Hocker.
22.07.2016
Meldamo
Aroma: Zarter Rauch, kräftiger Sherry und dunkle Früchte. Wird mit der Zeit immer fruchtiger, Vanille und ein Hauch von Erdbeeren.

Geschmack: Cremig, wunderbar süß und fruchtig mit einer angenehmen Schärfe auf der Zunge.

Abgang: Langer Abgang. Rauch und Eichenwürze wechseln sich ab.

Kommentar: Süffig, fruchtig und intensiv. Macht definitiv Lust auf mehr. 4 Sterne von mir!
06.01.2016
Arndt
Aroma: Voluminös und kräftig, Sherry, reife Früchte, etwas Vanille und Röstaromen

Geschmack: tritt kräftig an, Sherry paart sich mit dezentem Rauch. Zunächst Fruchtaromen, weder süß noch trocken. Dann zunehmend auch etwas Schärfe, pfeffrig/feurig.

Abgang: anhaltend und kräftig, wärmend. Rauch und Eiche sind nun präsenter, aber auch der Sherry geht nicht unter.

Kommentar: Angenehme Mischung aus Sherry-, Holz- und Raucharomen. Und alles andere als "zu Alt": hat Biss und ist lebendig, aber auch wunderbar komplex. Die 18 Jahre sind meiner Meinung nach ein gut gewähltes Alter. Die Rauchnote ist vorhanden, aber nicht aufdringlich. Mehr davon würde vermutlich einiges an Aromen verdrängen. So jedoch passt es, gleich ob man Rauch mag oder nicht.
  1. 1
  2. 2