Woodford Reserve Rye

Woodford Reserve Rye
Woodford Reserve Rye Woodford Reserve Rye
  • Sorte: Kentucky Straight Rye
Aroma: Würzig und pfeffrig mit Zedernholz, Zimtbaum und Marzipan. Dazu leicht nussig mit Noten von Apfel und Birne.
Geschmack: Getreidenoten von Hirse, Roggen und Malz. Sirupartig mit Minze, Nelke, Honig und Apfel.
Abgang: Süß würzig und anhaltend.
Woodford Reserve Rye gehört zu der Serie von vier Kentucky Straight Whiskeys aus der Woodford Destillerie, die als größten Anteil jeweils eine der vier Hauptgetreidearten enthalten: Mais (Bourbon), Roggen (Rye), gemälzte Gerste (Malt) und Weizen (Wheat). Der Rye von Woodford Reserve besteht zu 53% aus Roggen. Auf jeder Flasche ist das Batch und die Flaschennummer vermerkt.
0,7 Liter 45,2 % vol
34,90 EUR
sofort lieferbar
inkl. 16% MwSt. exkl. Versandkosten
49,86 EUR/l
Brown-Forman Beverages Europe Ltd. 45 Mortimer Street London W1W 8HJ/GB
Bezeichnung: Whiskey Herkunftsland: USA
Brennerei-Video
An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von whisky.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.
Details & Einstellungen zu Cookies und Drittanbietertools verwalten
Informationen zur Brennerei Woodford Reserve
Woodford Reserve ist eine besondere Bourbon-Brennerei in Versailles, Kentucky, die sich von anderen unterscheidet. Im Gegensatz zu herkömmlichen Bourbon-Brennereien, die mit Destillationskolonnen brennen, hat man hier drei Pot Stills und kreiert daraus einen dreifach gebrannten aromatischen Whiskey. Die ehemalige Labrot & Graham Brennerei gehört zum amerikanischen Brown-Forman Konzern, der die Brennerei 1940 erwarb. weiterlesen...
Status:
Geöffnet
Land, Region:
USA, Kentucky
Geschmacksbewertung - Woodford Reserve Rye
Kunden-Bewertungen:
  1. 1
  2. 2
29.03.2020
tangtang
Batch 23 war zur Verkostung im Glas

Aroma:
Roggen Brötchen, viel Roggen und Gewürze ein Anflug von Süße mit Vanille + Karamell welche sich aber nicht durchsetzten kann. Dann kommt Eiche zum Vorschein welche die Süße überlagert. Ganz leicht Früchte am Ende

Geschmack:
hier kommt die Süße etwas mehr durch mit Vanille und Karamell, wechselt aber recht schnell zu Gewürze, kräftige Eiche. Etwas später kommt dann leicht und nicht aufdringlich Roggen zum Vorschein, viel später etwas Öl werdend und zum Ende hin kommt Nelke zum Vorschein

Abgang:
Roggen, etwas Früchte leicht Süße mit Eiche, etwa mittellang, leicht Herb mit Gras Noten

Kommentar:
ein nicht süßer Amerikaner der sehr gut gefällt.
In der Nase ist der Roggen am deutlichsten zu spüren, jedoch auf Zunge und im Gaumen sehr zurückhaltend.
Sehr lecker und süffig.
Solide 4 Sterne
06.01.2020
Thomas
Kommentar: Immer noch mein Lieblings-Rye, herrliche Roggenwürze im Geschmack. Komplex, angenehm zu trinken mit vielfältigen Aromen.
31.05.2019
Thomas
Aroma: Karamell, Eiche, dezente Vanille, ein Hauch Nelke und Pfeffer, fruchtig mit Pfirsich, Apfel und Birne, dann geröstete Eiche, elegantes und frisches Aroma, Anklang von Minze/Menthol.

Geschmack: Süß, kräftig-würzig, süßes Popcorn, cremig, Eiche, Roggenwürze.

Abgang: Dunkle Schokolade bzw. leichte Bitterkeit (sehr angenehm) mit Würze und wieder leicht Pfirsich, sehr lang wärmend, leicht pfeffrig-nelkig.

Kommentar: Noch mal schöneres Aroma als beim Woodford Destillers Select, vor allem durch die Fruchtigkeit und größere Komplexität sowie längerer, interessanterer Abgang. Toller Rye-Whiskey!
30.05.2019
Thomas
Aroma: Karamell Eiche Vanille Pfirsich Apfel Birne Minze

Geschmack: Süße Gewürze Roggen Öl Eiche

Abgang: Dunkle Schokolade Gewürze Pfirsich

Kommentar:
26.05.2017
Mokka
Aroma: mild, Fruchtgummi/Birne, eingelegte salzige Sardellen, Note von Zedernholz und Zimtrinde, Würzigkeit drängt sich nach vorne, kein Karamell

Geschmack: würziger als im Aroma, Getreide, nur leicht süß, Hauch Kräuter, etwas salziger Anflug, bitter werdend, Holz, vielleicht Nelke. (Minze, Honig und Apfel habe ich nicht)

Abgang: mittel, nur dezente Getreidesüße, überwiegend bitteres Holz wie Zeder/Eiche (nicht unangenehm)

Kommentar: Eigenwilliger interessanter Rye.
05.09.2016
Paul
Kommentar:
Eher ein milder Rye, aber ein sehr guter. Wenig scharf, aber dafür recht würzig und karamellig. Hat mir gut gefallen!
  1. 1
  2. 2