1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. ...
  5. 12
17.05.2017
Tomm
Aroma: Intensiv süß; kraftvoll dunkle Sherry-Note; Honig, leicht angebrannter Pflaumenkuchen, etwas Leder ...
Geschmack: Erst vollmundig süß, dann würziger werdend
Abgang: Lang anhaltend; neben der Süße und Würzigkeit kommt jetzt erst etwas trockener Zigarrenrauch auf.
Kommentar:
Ein recht komplexes Erlebnis, in schöner Intensität und Ausgewogenheit.
Die leichte Rauchigkeit im Abgang wirkt hier schön bereichernd, und klingt lange nach.
31.03.2017
Marko_I
Aroma: für 43% intensiv und voll, trocken und süß-würzig, deutlicher Sherry-Einfluss, Kakao, Muskat, dazu etwas Zimt, ein bisschen Backpflaume/Pflaumenkuchen und ein Hauch Herrenclub (Tabak, Leder, alte Möbel)

Geschmack: vollmundig und intensiv, gibt nahezu 1:1 wieder, was die Nase verspricht, allerdings nicht so trocken, sondern cremiger, schokoladiger, dazu etwas Pfeffer

Abgang: lang und lecker, viel dunkle Schokolade, Blockmalz, etwas Lakritz und ein leichter Anflug Tabak

Kommentar: Toller, sehr unterschätzter (oder übersehener) Quasi-Standard, intensiv, reif, lecker, charaktervoll, den könnte man auch gut für 'nen Singlecask-Sherry-UA mit 18 Jahren und mehr als 43% halten und die aktuell 50-55€ sind ein fairer Preis.
26.02.2017
PatricLouis
Aroma: Sherry, Honig

Geschmack: Rauchig mit sherry

Abgang: sherry, dann Holz und Zartbitterschokade, später wieder süßer und trocken werdent

Kommentar: kräftig durch den Rauch, trocken
10.01.2017
MacJack³
Nase:
süßer Honig, Apfel, Pflaumen, erntereifes Getreide, Marzipanbrot (Schoko/Mandel), Trockenfrüchte (Dattel, Rosine und Aprikose), Rauch krieg ich keinen, beim nachriechen ganz deutliche Eiche

Geschmack:
cremig weich mit scharfem biss, ganz intensiver Honig, Vanille, leicht salzig, Eichenholz, ob ich mir die Banane jetzt nur einbilde weil ich sie vorhin gelesen habe, und jetzt kommt ein Hauch von Rauchigkeit und Leder auf und ist auch schon wieder weg.

Abgang:
leicht scharf, dennoch fruchtig, ganz kurz bäumt sich Stachelbeere auf, mittel bis lang vor allem die Holznoten halten sich und die süße gesellt sich immer wieder dazu

Fazit:
gefällt mir von A bis O, sehr angenehmes Spiel der Aromen
15.12.2016
Christina
Ein echtes Highlight und ein Geheimtipp für die Liebhaber von Single Malts. Sehr ausgewogen und fruchtig, weich und gefällig
10.08.2016
paddelbruder
süß und würzig, im ersten Antritt auch eine leichte fruchtige Säure, im Nachklang sehr schön weich am Gaumen.
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. ...
  5. 12