1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. ...
  5. 20
25.11.2019
Oliver
Süße Karamell Vanille Nüsse Eiche Alkohol Alkohol Alkohol Dunkle Schokolade

Aroma: der stark hervor stechende Alkohol ist leider deutlich über allem. Dazu leichte Noten von Vanille und Karamell, da muss man sich aber schon Zeit nehmen.

Geschmack: sprittig und von Eiche und Würze nichts vorhanden, maximal Vanille und Süße das war es aber auch schon.

Abgang: eher unspektakulär und alkoholisch, Eiche ganz wenig. Süße und Karamell, kurzes brennen im Hals

Kommentar:
Bitte mischt den am besten mit Cola, nichts zum pur genießen. Ein Massenprodukt welches Ich Freunden und Bekannten nur mit Cola und Eis anbieten würde.
09.11.2019
Thomas
Kommentar: heftig, alkoholscharf, aber auch typische Bourbon-Noten (Karamell etc)
01.06.2019
Alex
Aroma: mild, süßlich, Vanille, Banane

Geschmack: leichte Süße (Vanille), fruchtig, Alkohol, wenig komplex.

Abgang: relativ kurz

Kommentar: Der Klassiker zum Mischen. Etwas eindimensional im Geschmack, allerdings auch nicht schrecklich.
15.05.2019
Whiskyschwoab
Aroma: Klebstoff, Süße, Honig

Geschmack: etwas würzig, mehr Süße, leicht herb

Abgang: trocken, etwas süß, dennoch überwiegend trocken, herb

Kommentar: Nachdem ich zahlreiche Scotch verkostet habe, musste auch mal dieser Klassiker vom neuen Kontinent im Tasting-Glas beschnuppert werden. Mein Ding ist er nicht. Wobei ich ihn nicht ganz so schlecht empfand, wie ich manche Beschreibung hier laß. Eher ein Whiskey für Mix-Getränke oder on the rocks ;-) Aber da lege ich lieber noch 5 -10 € für eine Flasche drauf und gönne mir einen wohlschmeckenderen 10-12-jährigen aus Schottland. Ist halt mein persönliches Geschmacksempfinden.
08.01.2019
Christopher
Aroma: Gewürze Eiche Vanille

Geschmack:
Süße Rauch Eiche
Abgang:
Süße Honig Kaffee
Kommentar:
Mal eins vorweg, so verkehrt, wie er immer dargestellt wird, isser gar nicht. Beim nosing kommt er relativ gut komponiert, mit Gewürzen, etwas Rauch & mit Bourbon-typischer Vanille daher.
Im tasting schmeckt er ziemlich süß, mit einem bisschen Honig & dezenten Kaffeenoten und Kakao.
Der Abgang gestaltet sich relativ kurz, mit viel Zucler, Toffee & frisch gemahlenem Kaffee. Wenn man sich darauf konzentriert, hat man doch ein etwas längeres Geschmackserlebnis. Alles in allem ein guter Tennessee Whiskey, im erschwinglichen Preissegment. Als Einsteiger- & Alltagsdrink, durchaus empfehlenswert.
01.01.2019
Stefan_schaefer
Aroma: Zuerst nur Klebstoff und Holzlasur, dahinter jedoch etwas angenehmes wie SüßholzwurzelAlkohol

Geschmack: sehr mild aber alkohollastig, mit etwas Übung meine ich jedoch ein Aroma von Apfelringen (diesen Süßkram aus der Tüte) entdeckt zu habenAlkohol Grüner Apfel

Abgang: kurzAlkohol

Kommentar: Ich gebe diesem Whiskey zwei Sterne, weil er für einen Whiskey mit Drehverschluss wirklich nicht schlecht ist. Außerdem ist er wichtiger Bestandteil meiner Grillmarinade. Es ist also möglich, dass ich mir im Frühjahr sogar wieder eine Flasche zulege.
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. ...
  5. 20