1. 1
  2. ...
  3. 3
  4. ...
  5. 36
24.10.2018
Frank
Aroma: Eiche und Rauch

Geschmack: kräftig würzig und immer mit Rauch

Abgang: lang und würzig Anhaltent sowie Rauchig

Kommentar: Für Neieinsteiger meiner Meinung nach nicht geeignet,ich mag IhnRauch Schinken Rauch Eiche Gewürze
14.10.2018
WHL
Aroma: Schöne Farbe, typische Laphroaig-Nase, aber angenehm, fast etwas zurückhaltend, nach dem Rauch sofort die Eiche.

Geschmack: Exzellenter Torf-Geschmack, vollwürzige, delikate Eiche, Malzsüße.

Abgang: Hervorragend, ganz am Ende wird die sehr gute Eiche mit merklicher Minze ergänzt.

Kommentar: Gehört nun definitiv zu meinen Top Ten. Ein erstklassiger Tropfen. Wunderbar! Die 48 % sind kaum in dieser Höhe spürbar.
01.09.2018
AlphaRatte
Aroma:
vor sich hin glimmendes, langsam Absterben des Feuer, dezent phenolisch, salzig-maritim im Vordergrund, pfeffrig, hin und wieder kommt eine bananige oder karamellartige Süße.

Geschmack:
Ein kraftvoller würziger Antritt, trocken und etwas bitter, Rauch ist stets präsent, ein Gefühl von heuartigem mischt sich dazu. Dann kommt etwas leichte Süße.

Abgang:
Langer, würziger und leicht salziger Abgang. Speichelfluss stellt sich ein, die Trockenheit verschwindet langsam.

Kommentar:
Für mich ein sehr guter junger Whisky der mich jedes Mal aufs Neue begeistert.
13.08.2018
BikersWhiskyfreund
Aroma: intensiv aromatisch, toller Torfrauch (phenolisch), aber nicht so kräftig wie beim 10 Jährigen, Eichennote im Hintergrund, reife Frucht,

Geschmack: kräftige süße Würze, sehr komplex, Eiche, Gewürze und Kräuter

Abgang: trocken, mittellang bis lang

Kommentar: "mein Ding" - 4,5 Sterne
11.06.2018
Dropset2
Aroma: Rauch von abgebranntem Lagerfeuer, Seetang, Eiche, Bitumen, Phenol

Geschmack: typischer Laphroiag-Rauch (aber nicht so stark wie beim 10jährigen), dezentes Karamell und Toffee, ölig, Pfeffer

Abgang: sehr lang, Bitterkeit von der Eiche, Rauch, dezente Süße

Kommentar: für mich der bis dato beste Laphroaig! Sehr komplex, leicht süßlich, schöner Rauch und ein lang verbleibender Geschmack/Geruch im Mundraum. Was ihm an purem phenolischem Rauch im Vergleich zum 10jährigen fehlt, macht er durch die süße Komponente wett. Sehr interessant und einer meiner Lieblings-Whiskys! Würde 4,5 Sterne vergeben.
06.05.2018
Ferdinand
Aroma:
Gewohnt rauchig, etwas pfeffrig(schwarzer pfeffer)nach dem rauch: Vanille, karramell und ein hauch von starkem kaffee und einem hauch von kardamom?! Kann das sein?
Geschmack: Heftiger Laphroaig antritt, im ersten Moment für mich nur schöner, kalter Lagerfeuer Rauch (keine Überraschung) dann kommt die dunkle Schokolade, wieder schwarzer Pfeffer, sehr schwere Eiche, aber für mich perfekt. Trocken!!

Abgang: wieder schwere eiche, etwas scharf(minimal) VIEL DUNKLE SCHOKOLADE, einfach gesagt: räucherspeck mit dunkler Schokolade

Kommentar: WAHNSINN
  1. 1
  2. ...
  3. 3
  4. ...
  5. 36