1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. ...
  5. 16
09.11.2019
Malt Witsch oder Witsch Master
Top Ex Bourbon gereifter Malt, gibt es nichts auszusetzen... Eckdaten stimmen auch.. es muss ja nicht immer der Sherryhammer sein. Warum habe ich mich bloß immer um den herumgedrückt?!
Klare Kaufempfehlung.
26.07.2019
Alex
Aroma: blümig, früchtig, Eichenoten

Geschmack: Vanille, Zitrone

Abgang: mittellang bis lang, trocken, ist da etwas Rauch?

Kommentar: Dieser 12 jähriger trifft den Geschmacksnerven wie Mike Tyson. Ohne E-150. Nicht kühlgefiltert. Preislich super. Lang möge er eher unbekannt bleiben.
21.07.2019
Jeremias
Aroma: Malz Süße Früchte Zitrus

Geschmack: Honig Karamell Malz Orange

Abgang: Süße Orange Malz

Kommentar:
03.06.2019
Ostsachse
Kommentar: Einer der besten "Standards" überhaupt, leider viel zu wenig beachtet!
06.04.2019
Dr. Volker
Kommentar:
Ohne viele Worte, die dieser bitter-spritige, in der Nase etwas säuerliche Whisky nicht verdient. Wasser vebessert das Nosing, nicht aber Geschmack und Abgang - hier bei beiden eichige Würznoten mit Bitterkeit. 73 Murray-Punkte.
Am besten war noch das Schnüffeln am leeren Glas, dabei jetzt Verlust der saueren Bittertöne und angnehme Malz-Süsse-Sherry-Noten mit Zitrusfruchtanteilen. Vielleicht ist ja die 0,7L-Flasche besser, vor allem wenn sie etwas länger in der Flasche atmen darf
25.11.2018
Benjamin
Aroma: Frische Zitrusfrüchte und ein Hauch Honig.

Geschmack: Kräftige Zitrusfrüchte in einer gekonnten Balance zur Eiche.

Abgang: Bourbonähnlich süß. Viel Honig und ein Hauch Toffee.

Kommentar:
Ein Whisky, der nicht mächtig um die Ecke kommt, sondern still anklopft und sich erst mit der Zeit entfaltet. Einer für die ruhigeren Stunden in denen man sich extra viel Zeit lässt.
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. ...
  5. 16