1. 1
  2. 2
17.04.2019
Marc
Aroma: Süße Vanille

Geschmack: Süße Eiche Nüsse Kräuter

Abgang: Süße Kräuter Eiche

Kommentar:
19.11.2017
Jürgen
Aroma: süß, Vanille, Karamell, Toffee, Gewürze, frisches Holz

Geschmack: starke Süße: Butterkaramell, Honig, brauner Zucker, ausgeprägte Vanille, Kokos, Banane, Würze die auf der Zunge kribbelt, Gewürze: Pfeffer, Sternanis, Nelke und wirklich Roggenbrot!!!

Abgang: die Süße wird schnell von der Würze verdrängt. Diese übernimmt jetzt mit Pfeffer, dunklem Kakao, Tannine und dem typischen Geschmack eines Rye

Kommentar: Eine vollständig neu Erfahrung von einem weichen, fast bourbonartigen Blend, der in einen rassigen Rye überwechselt und dadurch sehr komplex wird. Ich fand es überraschend genial, da ich sonst nur Scotch Single Malt Fan bin. Optimales PLV. Des wegen seltende 5 Sterne für eine Blend.
09.08.2016
Marko_I
Aroma: sehr süß, viel Honig und Vanille, aromatische Klebstoffnote (nicht stechend), irgendwo zwischen irischem Grain (erinnert an Kilbeggan) und gutem, weichen Bourbon

Geschmack: wieder kräftige Süße, Honig, Kokos, Malz, Karamell, gebrannter Zucker, dann Pfeffer und auch leicht angebrannter Kuchen.

Abgang: mittellang, die Süße klebt noch auf der Zunge, aber hier kommt dann auch die Würze, ordentlich Pfeffer, bitter-scharf angebrannt, Kaffee und Eiche

Kommentar: Aus noch keinem Blend hat mich der Grain so deutlich "angeschrien" und vom Rye-Fass hat eher das Holz (1st fill?) sehr deutlichen Einfluss als die Vorbefüllung, die erst beim Abgang richtig zum Tragen kommt. Das Ergebnis ist ziemlich anders als erwartet, ein besonderer, intensiv-süßer Johnnie Walker mit Nachbrenner, dafür sind die 38€ in Ordnung.
30.07.2016
Tomm
Aroma: Süß fruchtig / feine Kräuterwürzigkeit ...
Geschmack: Süße Traubenfruchtigkeit, die in eine feine Kräuterwürzigkeit übergeht
Abgang: Lang anhaltend und komplex; erst trocken fruchtig, dann setzt sich leichte Bitterkeit durch, die aber doch wieder einer kräuterigen Süße weicht ...
Kommentar:
Für einen Blend entwickelt er gerade im Abgang eine erstaunliche Komplexität, ein schönes Erlebnis!
23.05.2016
kk.negore86
Aroma: rye deutlich in der Nase, gepaart mit bourbon Aromen (vanille, süß), Eiche, süße Frucht, cremig

Geschmack: sehr süß, ölig, Fruchtig, Auch hier ist der Rye deutlich schmeckabar,

Abgang: starke Eiche, süß, cremige vanille, leichtes Rye bizzeln auch vorhanden, zartbitter Chilli Mango Schokolade von Hachez

Kommentar: könnt zu einer meiner Lieblingen werden, ich hoffe er ist lang in Europa verfügbar
20.05.2016
Whiskytester
Aroma: Bourbon mit Gewürzen und Eiche. Dahinter leichte Fruchtnoten.

Geschmack: Prickelnd süß. Wieder diese Fruchtnote und etwas würzige Eiche. Mundfüllend

Abgang: Lang. Erst trocken dann süßer werdend

Kommentar: Für einen 10jähigen ganz schön komplex. Die Fruchtnote erinnert mich irgendwie an Gummibärchen die einen schönen Kontrast zur Würzigzeit bilden. Gefällt mir gut.
  1. 1
  2. 2