The Whisky Blog

Suchergebnis für Whisky-Community
Zurücksetzen

Suchfunktion im Forum

Seit der Umstellung auf die neue Forensoftware fand die Suchfunktion öfter mal die Beiträge nicht, die man suchte. Nun haben wir den Fehler endlich gefunden und die Suche sollte bessere Ergebnisse bringen. 

Fehler
Hallo,

danke für Ihren Hinweis. Ich habe im Titel des Blog-Beitrags fälschlich Blog geschrieben. Es musste aber Forum heißen. Ich habe mir erlaubt es für andere Leser auszubessern.

Den Fehler, den wir gefunden haben, ging um die Suche überhaupt. Es wurde ja viel zu wenig gefunden. Wenn man jetzt 'Macallen ausverkauft' sucht erhält man eine deutlich bessere Liste.

Das mit dem Titel werde ich auch angehen.
und fürs Forum?
Schön das es nun im Blog klappen soll.
Und wann gibts ne funktionierende Suche fürs Forum?
Wenn man einen Thread sucht ist man von Hand schneller. Sucht man einen Thread Namens "Macallen ausverkauft" (nur als Beispiel) findet die Suchfunktion den Thread nur, wenn das gesuchte auch wirklich al Text im Thread zu finden ist. Die Threadüberschrift wird scheinbar nicht berücksichtigt.

Leerflaschen-Sammlungen

Heute über Nacht erhielt ich folgende Frage per E-Mail zu den Flaschensammlungen. Sie ist von allgemeinem Interesse.

"mit Begeisterung entdecke ich immer wieder neue Bereiche Ihrer Internetseiten. Vor kurzem habe ich mit großem Interesse verschiedene Whiskysammlungen angeschaut. Auch ich „hege und pflege“ meine Sammlung, nutze aber bisher Excel. Eine Frage: welchen Sinn macht der Flaschenstatus „leer“? Immerhin gibt es einige bemerkenswerte Altglassammlungen, mit denen man sicher viel Spaß hatte…

Ansonsten: tolle Idee!"

Der Grund für den Flaschenstatus 'leer' ist schnell erklärt. Naturgemäß leeren sich Flaschen vergleichsweise schnell. Und wenn man dann nach dem leeren der Flasche nicht nur die Flasche dem Altglas überantwortet sondern auch den elektronischen Doppelgänger 'entsorgt', dann weiß man nach ein paar Jahren nicht mehr, welche Flaschen man probiert hatte und vor allem, wie sie einem selbst geschmeckt haben.

Damit kann die eigene Flaschensammlung im Internet das eigene Büchlein mit den persönlichen Geschmacksbewertungen ersetzen. Wer auf Nummer sicher geht, der schreibt nach wie vor in sein Büchlein, nutzt aber das Internet zusätzlich, um seine eigenen Beschreibungen leichter wiederzufinden und seine eigenen Geschmacksbewertungen besser mit anderen Genießern zu teilen. Nicht zu vergessen, dass man im Internet auch ein Bild der Flasche vorhalten kann, das mit dem Entsorgen der echten Flasche sich im kleinen Büchlein natürlich nicht wiederfindet.

Chat mit neuen Öffnungszeiten

Nach der Auswertung der Chatzugriffe habe ich folgendes herausgefunden. Nennenswertes Interesse gab es am Chat nur Mo, Di und Fr. Oft schneit Jemand vorbei, bleibt ein paar Minuten und geht dann wieder, weil er Niemanden vorfindet. Durch die Einschränkung der Öffnungszeiten sollten sich jetzt die Interessierten besser, sprich häufiger, treffen.

Neue Öffnungszeiten

Mo + Di ab 20:00 Uhr

Fr ab 15:00 Uhr

Port Charlotte PC6

Ein langjähriger, guter Kunde ist im Besitz eines original verschlossenen Port Charlotte PC5. Das ist eine so seltene, rare Flasche, dass sogar ich kein Bild davon vorrätig habe. Drum zeige ich hier das Bild der Nachfolgeflasche PC6.

Als er nun in diesem Jahr Bruichladdich besucht hat, hat er dort den aktuell verlangten Preis für diese Flasche gesehen. Über 500 GBP!

Da er kein Interesse am Genuss dieses jungen, rauchigen Malts hat, fragte er mich, ob ich nicht Jemanden wüsste, der diese Flasche gegen einen alten Ardbeg (1970 bis 1974, Lord of the Isles) tauschen würde. Er ist sich bewusst, dass diese Flasche billiger als der Sammlerpreis des PC5 sein wird. Doch es geht ihm nicht ums Geld. Es geht darum, einem Sammler einen Gefallen zu machen und gleichzeitig einen alten Ardbeg zu probieren, der ansonsten außerhalb der eigenen 'Reichweite' läge.

Ach ja - ein PC6 lässt sich auf diese Weise vermutlich auch noch tauschen. Angebote bitte mit Nennung der Tauschflasche an mich.

"Wert" und Wert
Völlig unabhängig von alt oder jung, trinken oder sammeln - der Anbieter scheint zu meinen, nur weil Bruichladdich zu Hause 500€ *verlangt*, wäre die Flasche das auch wert. Wenn ich dagegen sehe, daß diese Flasche bei 'ner Auktion ständig für 150-250€ über den Tisch wandert, scheint mir das als Wert doch eher angemessen. Und da ist so ein 70er Ardbeg als Tauschobjekt doch etwas zu wertvoll.
Ironie
Hallo Fähnlein Vieselschweif,

ich glaube nicht, dass Ihre Ironie hier zutreffend ist. Sammler sind ein merkwürdig Völkchen. Die ziehen sich ihr letztes Hemd aus, um eine Serie komplett zu bekommen. Und der Port Charlotte wird ein Malt sein, der in 20 Jahren richtig gesucht sein wird (nicht zum Trinken versteht sich). Und wer seine Sammlung dann komplett hat, der wird sich in Fäustchen lachen.

Und damit sehe ich diesen Tausch als gar nicht so abwegig an. Wer natürlich nur ans Öffnen und Genießen denkt, der wird sich mit dem Tausch eines 5-Jährigen gegen einen 25-Jährigen nur an den Kopf fassen.

Doch auch Bruichladdich hat diese Sammelwut erkannt und preist die letzten, eigenen PC5 im Shop entsprechend aus. Die Alternative zu so einem Tausch ist das Versteigern der Flasche bei McTears in Glasgow. Da wird dann ein internationaler Sammler zuschlagen.
Weitere Kommentare laden