The Whisky Blog

Herzlich willkommen! Dies ist ein Video-Blog in dem ich Whiskys verkoste und über Wissenswertes rund um Whisky spreche. Es lohnt sich wiederzukommen. Ich freue mich über jeden Kommentar.

Blog-Impressum  |  AGB-Community

 

 

Zur Zeit wird gefiltert nach: Dezember 4
Filter zurücksetzen

Teacher's Highland Cream

Ab sofort führen wir den Teacher's Highland Cream Blended Whisky im The Whisky Store. Es gibt zwei herausragende Punkte bei diesem Whisky. Er hat einen sehr hohen Malt Whisky Gehalt von 45% und der Master Blender Robert Hicks hat ein tolles Video (engl.) gedreht.

zum Artikel im The Whisky Store

Unteres Regal jetzt ernst zu nehmen?
Habe mich ja schon vor einiger Zeit getraut, die Flasche in meiner Sammlung zuzugeben. Zunächst als Spass fürs Blindtasting angeschafft, habe ich dann ja die links von ralfy zu 45% Maltgehalt und dann zu den großen Qualitätsschwankungen nachgeliefert.
Fühle mich jetzt ein bisschen bestätigt. Hoffe auch dass der 43%ige besser ist, werde aber wohl lange keine nachkaufen, weil nicht absehbar ist, dass die erste Flasche leer wird.
Des Kaisers neue Kleider?
Habe mir aufgrund der Begeisterung im Web im Supermarkt mal eine davon Flasche gekauft. Leider kann ich die Loblieder überhaupt nicht nachvollziehen. Einfacher Schnaps Marke "Pennerglück". Weder richtig schlimm noch wirklich gut. Kein großer Unterschied zu anderen günstigen Blends. Vielleicht auch gut zusammen mit Pommes oder Chips für den Fußballabend mit Freunden vor dem Fernseher geeignet. Insgesamt sollte das Interesse des Käufers jedenfalls mehr an der Wirkung ausgerichtet sein als an Geschmack und Aroma...
Weitere Kommentare laden

Glendronach mit Cask Strength Abfüllung

Glendronach erweitert seine Standard-Whiskys (12J, 15J, 18J, 21J) um eine Fassstärke ohne Altersangabe. Die Abfüllung erfolgt in einzelnen Batches und enthält wie die Standard-Whiskys Malts aus Oloroso und Pedro Ximenez Sherryfässern.

Das Batch 1 hat eine individuelle Alkoholstärke von 54,8% und wird in einer Auflage von 12.000 Flaschen ausgeliefert.

Hier ist die Originalbeschreibung der nicht gefärbten und nicht kühlgefilterten Abfüllung:

Colour: A deep golden body glistens with rich crimson.

Nose: A luscious balance of succulent sherry aromas explode in honey-drizzled golden sultanas spiced by warm oak and gentle ginger.

Palate: Intense toffee and cocoa cascade into the rich sherry-soaked dark fruits. Zested orange explodes in the long, alcohol-infused chocolate fondant.

Conclusions: Long and lingering.

Ist eingetroffen
Wir wohl heute noch online gehen
Herr
Aber ihr bekommt ihn?
Und ich hätte gerne 2 Flaschen!

mfG
Jens
Weitere Kommentare laden
Enttäuscht
Ich bin über den Glenfarclas 105 20 Jahre zugegebenermaßen auch enttäuscht.

Von einem Whisky +/- 240 Euro erwarte ich einfach mehr. Vor allem wenn man gewisse Qualitäten von Glenfarclas gewöhnt ist.

Der Whisky ist an sich zwar nicht schlecht. Nur in meinen Augen auf keinen Fall 240 Euro wert, wenn man ihn mit anderen Whiskys von Glenfarclas vergleicht.

Die Kiste ist aber in der Tat schön. ;)
Das PLV...
...ist bei diesem Malt (meiner bescheidenen Meinung nach) ziemlich Mies. Ich war sehr gespannt auf dieses "Ferkel" und war umso mehr enttäuscht. Das Geld würde ich persönlich eher in den 40y OA (46%) stecken. Da hat man wesentlich mehr vom Geld.
Weitere Kommentare laden