The Whisky Blog

Suchergebnis für gerste
Zurücksetzen
na sowas!
Jetzt hamm`s dem Horschtl sei Wochenendhaus doch entdeckt!

*Spässle* ;-)
"Unfassbar kitschig arrangiert"
Was ist daran bitte "unfassbar kitschig"???? Die Whiskys sind in einer dunklen, großen Holzregalwand präsentiert.

Du bist wohl einfach nur neidisch.
Weitere Kommentare laden

Zurück

ELVIS HEMD
Also ich finde der Sohn sollte mit der Tradition des Vaters brechen und nicht diese fürchterlichen Poloshirts mit dem fipsigen Kragen tragen.
Der Sohn sollte ein Elvis-Hemd tragen. Das sehe viel cooler aus!
Sieht schon so aus.
So lustlos und schlecht vorbereitet wie der junge Mann sich hier präsentiert, liegt die Vermutung wirklich nahe, dass er sich mehr fürs Filme drehen interessiert als für den Whisky. Man mag die Vorstellungen des Senior mögen oder nicht, aber man muss ihm ein hohes Maß an Professionalität zugestehen, die dem Sohnemann aber so was von abgeht.
Weitere Kommentare laden

Zurück

Ja
den packe ich mal auf die Liste.
Nachgelassen
Das `Standardgebräu` war in den späten siebziger Jahren Lieblingswhisky meines Vaters und ich kann mich einigermaßen an den Geschmack erinnern. So war der zehnjährige auch mein erster Kauf bei TWS in diesem Jahr. Ich hatte ihn deutlich besser in Erinnerung. Vielleicht hatte man damals mit den geringeren Mengen einfach eine bessere Qualität. Oder es liegt an Veränderungen im Prozess. Der Lasanta war dann noch ein letzter Versuch, doch auch dieser hat mich nicht so recht überzeugt. Es gibt in den Highlands kleinere Destillerien mit hervorragender Qualität. Herr Lüning weist in seinen Tastings immer wieder einmal darauf hin.
Weitere Kommentare laden

Zurück

Extra Beitrag
Über die Fässer kommt die ein ganz eigenes Video mit dem Teil 3.

Es stellt sich dabei auch die Frage, ob der Sherry wirklich früher so toll über die lange Zeit mit dem Holz interagieren konnte. Eigentlich füllt der Sherry die Poren - das passiert in 2-6 Wochen. Dann laugt der Sherry, wie alle Alkoholika, vorwiegend das Fass aus.

Und diese in Sachen Holz abgeschwächten Fässer gehen nach Schottland. Je länger der Sherry mit dem Holz interagierte, um so schwächer wird das Fass. Aber mehr als die 2-6 Liter Sherry kann das Fass nicht aufnehmen. Ende!

Wir haben vorwiegend einen Stofftransport aus dem Holz in den Sherry. Das ist ja auch das Hauptziel in Spanien bei der Barrique-Reifung. Die erste Füllung der Poren kann man in Schottland auch in ein paar Monaten sicher und zuverlässig erreichen.
Fässer
Ich glaube die meisten Maltheads stimmen zu, dass die Professionalisierung im Bereich der Produktion im Durchschnitt die Qualität des Destilats nicht verschlechtert haben sollte, eher das Gegenteil dürfte der Fall sein.

Die meisten Argumente der "Früher war der Whisky besser" Fraktion sehen die Gründe in der Fassauswahl.
Heute ist es so, dass Diageo beispielsweise ihre "Sherry Fässer" selber herstellen, es mit eigenem Sherry für 3 bis 9 Monaten befüllen und anschließend ihr Destilat einfüllen. (Info aus einem Interview mit Thomas Plaue, Master of Whisky bei Diageo) Dieses "Sherryfaß" wird meiner Meinung nach ganz andere Aromen an das Holz und später dem Whisky abgeben als dies früher der Fall war, wo der Sherry viel individueller und länger mit dem Faß interagieren konnte.
Des Weiteren werden beispielsweise bei Glendronach heute Sherry Whiskys nochmals in anderen Sherry Fässern gefinished, was zum Teil den extremen Sherry Einfluss auch bei jüngeren Abfüllungen erklärt. Dieses Vorgehen sorgt in den Augen einiger dazu, dass der Sherry heutzutage eher aufgesetzt und weniger verwoben mit dem Destilat daherkommt. Diese und viele andere Argumente, die in dieser Richtung gehen, fehlen mir ehrlich gesagt in Ihrer Betrachtung.

Gruß
Weitere Kommentare laden

Zurück

warum witz
das deutsche "gluteeen" wird im Englischen tatsächlich "gluuutn" ausgesprochen, ist also gar nicht mal verkehrt :D
Ergänzung
Für Spirituosen gilt: durch die Destillation ist das Getränk glutenfrei auch wenn der Grundstoff glutenhaltig ist - für Whisky gilt wie für andere Getränke auch, wenn nach der Destillation nochmal glutenhaltiges zugesetzt wird ist es nicht mehr glutenfrei!

Quelle: www.zoeliakie-treff.de

P.S. Habe zwar keinen Doktortitel aber Quellenangabe muss sein. *g*



Weitere Kommentare laden

Zurück