Aberlour 14 Jahre neu im Portfolio der Brennerei

Gereift in Ex-Bourbon- und Ex-Oloroso-Sherryfässern

 

Mit dem Aberlour 14 Jahre schließt Pernod Ricard eine kleine Lücke im Standardsortiment der Aberlour Range: Bisher standen neben Abfüllungen ohne Altersangabe (wie beispielsweise dem sehr bekannten und beliebten Aberlour a‘bunadh) der Aberlour 12, Aberlour 16 und Aberlour 18 Jahre Verfügung. Auch einen 14-Jährigen gab es zwar hin und wieder in den vergangenen Jahren, aber bisher immer nur als Einzelfassabfüllung.

Ab Anfang Dezember 2020 wird sich das nun ändern und der Aberlour 14 Jahre bereichert das dauerhafte Sortiment. Auch in den Whisky.de Onlineshop wird der neue Whisky aus der Speyside dann Einzug halten.

„Aberlour 14 YO fügt sich harmonisch in unser bestehendes Premium-Sortiment ein. Er vereint exzellentes Handwerk und Erfahrung mit dem Verständnis für einen natürlichen Reifeprozess zu einem einzigartigen Single Malt“, wird Andreas Höhner, Head of Brand Management bei Pernod Ricard Deutschland, in der heutigen Pressemitteilung zitiert.

Wie auch für die anderen Single Malts der Core Range verwendet Aberlour für die 14-jährige Abfüllung ehemalige Oloroso Sherryfässer und Bourbonfässer.

Offizielle Tastingnotes für den Aberlour 14 Jahre

Hauptnote: Schwarze Johannisbeere und Honig

Geruch: Eine ausgewogene Kombination aus süßer Vanille und Honig-Note treffen auf einen Hauch reifer Kirsche und Vollmilchschokolade.

Geschmack: Ein abgerundetes Aroma aus Schwarzer Johannisbeere und Honig wird durch sanfte Noten von Karamell, Brombeere und zartem Ingwer verfeinert.

Nachklang: Anhaltend süß und ausgewogen

 

Bild: Pernod Ricard Deutschland