Ardara Distillery befüllt erste Fässer

Die irische Brennerei produziert kräftig rauchigen, dreifach destillierten Whiskey

 

Sliabh Liag Distillers haben stolz die ersten Fässer mit New Make ihrer neuen Ardara Distillery im County Donogal befüllt. Nur 51 Wochen dauerte es von der Grundsteinlegung der Brennerei bis zu diesem Moment. Für diese erste Befüllung wurden Ex-Bourbon-Fässer ausgewählt. Bei dem New Make handelt es sich um dreifach destillierte Single Malt aus kräftig getorftem Malz.

In der Ardara Distillery soll sowohl Single Malt Whiskey als auch traditioneller irischer Pot Still Whiskey produziert werden. 500.000 Liter können hier jährlich entstehen, berichtet die jüngste Pressemitteilung. Das Brennequipment wurde vom schottischen Unternehmen Forsyths angefertigt und aufgebaut, für die sonstigen Arbeiten hat man auf regionale Handwerker zurückgegriffen. Als Distillery Manager konnten Sliabh Liag Distillers den in der Whiskyherstellung erfahrenen Graeme Bill gewinnen, der bereits in Whiskyregionen wie der Speyside, Kentucky und Kanada gearbeitet hat.

Whiskeyproduktion im rauchigen Ulster-Stil

„Als Unternehmen möchten wir Spirituosen kreieren, die die tiefen Traditionen der Whiskyherstellung in diesem Teil der Welt ehren, also destillieren wir einen reichhaltigen, rauchigen Whisky im authentischen Ulster-Stil. Die erste Spirituose, die aus den Stills geflossen ist, ist wirklich hervorragend – ich bin mir sicher, dass meine Großväter, die beide Poitín-Männer waren, zustimmen würden. Ich denke, die Spirituose wird Holz gut vertragen, aber wir müssen jetzt die Magie in den Fässern geschehen lassen und uns in Geduld fassen, um zu sehen, welche Auswirkungen die Reifung hat“, erklärt James Doherty, der Sliabh Liag Distillers gemeinsam mit seiner Frau Moira gegründet hat und leitet.

Sie ergänzt: „Nachhaltigkeit hat auch bei der Gestaltung der neuen Destillerie einen großen Faktor gespielt, wobei der Schwerpunkt auf Abfall- und Energieverbrauchsreduzierung, nicht zuletzt durch Initiativen wie unseren Ansatz das komplette Korn zu verwenden. Der Abfall dient dabei als Viehfutter. Wir haben auch Meabh, unsere Gin-Destille, in die Ardara-Brennerei verlegt.“

Eröffnung eines Besucherzentrum im Frühjahr 2022

James und Moira betreiben bereits eine kleine Brennerei im 20 Kilometer entfernten Carrick. Wir berichteten im Juli 2020 vom Befüllen des ersten Fasses dort. Außerdem betätigen sie sich als Unabhängiger Abfüller der Blended Whiskey Marke Silkie. Die Verwaltung von Sliabh Liag Distillers und die Flaschenabfüllung wird weiter in Carrick angesiedelt bleiben. Insgesamt plant das Unternehmen an den beiden Standorten insgesamt 40 Arbeitsplätze zu unterhalten, sobald das geplante Besucherzentrum der Ardara Distillery im Frühjahr 2022 eröffnet wird.

Bild: Sliabh Liag Distillers