Ardbeg präsentiert das neue Stillhouse

Mit zwei zusätzlichen Brennblasen kann die Islay-Brennerei die Produktion fast verdoppeln

 

Die Nachfrage nach dem rauchigen Ardbeg Single Malt Whisky wächst und wächst. Nun hat die Brennerei auf der schottischen Insel Islay einen Erweiterungsbau abgeschlossen und kann künftig die Produktionsmenge von bisher 1,4 Millionen Liter Alkohol jährlich fast verdoppeln auf 2,4 Millionen Liter.

Ardbeg erweitert von zwei auf vier Brennblasen

Das neu gebaute Brennhaus, das direkt an die Wasserlinie anschließt, ist das Zuhause von vier Brennblasen: Das bisherige Paar Brennblasen ist hierher umgezogen und wurde ergänzt um ein neues Paar. Die neue Washstill sowie die neue Spiritstill sind baugleich mit den alten, damit der Stil des Ardbeg Whiskys sich nicht ändert. Ein besonderes Highlight, auf das sich Besucher bei künftigen Besichtigungstouren freuen können, ist ein Blick aus dem großen Panoramafenster des Stillhouses hinaus auf den Atlantik. Wer wünscht sich nicht, dass die Pandemie-Situation solche Besuche bald wieder zulässt?

Rund zweieinhalb Jahre dauerte das Bauprojekt, das eigentlich bereits 2019 hätte beendet sein sollen, wie es ursprüngliche Planungen vorsahen (wir berichteten). Nicht zuletzt durch die Pandemie wurde die Fertigstllung erheblich verzögert.

Eine traditionelle Zeremonie zur ersten Inbetriebnahme

Das erste Inbetriebnehmen neuer Brennblasen, das „Einbrennen“, ist natürlich ein besonderes Ereignis und wird traditionsgemäß gefeiert durch die Beigabe besonderer Zutaten, die das Destillat auszeichnen. Bei Ardbeg ist das zweifelsohne der Torf, der den stark rauchigen Single Malt Whisky prägt. Dugga Bowman, Head Warehouseman von Ardbeg, durfte die Aufgabe übernehmen, bei Kintour Moss den Torf zu stechen, den Destillery Manager Colin Gordon dann symbolisch für kurze Zeit in die Brennblase legte.

Colin Gordon meinte: "Es kommt nicht oft vor, dass ein Destillerie Manager das Privileg hat, neue Brennblasen einzuweihen. Mit unseren neuen Stillhouse werden wir die Seele von Ardbeg bewahren und hoffen, dass unser ultimativer Islay Single Malt noch viele weitere Ardbeggians erfreuen wird.“

Ein kurzes Zeitraffer-Video von Ardbeg lässt Betrachter den Bau des neuen Stillhauses von Anfang bis zum Schluss mitverfolgen. Hier geht es zu diesem Video auf Youtube.

Bilder: Moet Hennessy Deutschland GmbH