Ardnamurchan finanziert Bildung junger Menschen mit Whisky

Schottische Wohltätigkeitsorganisation verschenkt Fässer mit reifendem Ardnamurchan Scotch Whisky, um bei Hochschul- und Ausbildungsprogrammen von Jugendlichen zu helfen

Das ist bisher eine einzigartige Geschichte: Der Ardnamurchan Trust, eine in Schottland registrierte Wohltätigkeitsorganisation, hat in Zusammenarbeit mit dem Ardnamurchan Brennereibesitzer Adelphi ein Programm ins Leben gerufen, das jungen Menschen in der dortigen Region zugutekommen soll. Im Rahmen dieses Programms kauft der Ardnamurchan Trust bei der Destillerie für jeden jungen Einwohner zwischen 10 und 17 Jahren ein Fass reifenden Ardnamurchan Whisky und wird dieses treuhänderisch verwalten. Ab dem 18. Lebensjahr haben die jungen Erwachsenen dann die Möglichkeit, das Fass wieder an die Brennerei zu verkaufen und mit dem Erlös ihre zukünftigen Aus- oder Weiterbildungen sowie Karrieren finanziell zu unterstützen.

Win-Win-Situation

Die Organisatoren des Programms hoffen, dass damit die Diversifizierung in der Region gefördert wird und mehr Unternehmen dem Beispiel folgen werden, an Projekten zur Unterstützung der Bildung der lokalen Bevölkerung – speziell junger Menschen – teilzunehmen. Alex Bruce, Geschäftsführer von Adelphi, versichert zusätzliche Unterstützung, in dem Arbeitserfahrung und Schulungen in allen Bereichen des Unternehmens angeboten werden. So organisiert die Ardnamurchan Destillerie im Rahmen der Initiative praktische Tageskurse, die als Einführung in die betrieblichen und touristischen Bereiche der Whiskyindustrie dienen werden. Die Jugendlichen hätten außerdem die Möglichkeit, in den Hauptniederlassungen von Adelphi Erfahrungen in den Sparten Abfüllung, Vertrieb, Marketing sowie Logistik zu sammeln. „Neben der Unterstützung des Nachwuchses von klein auf, gibt uns das auch die Sicherheit eines etablierten, langfristigen Beschäftigungspools in der Region“, ist sich Bruce sicher.

Das Gebiet von Ardnamurchan besteht aus einer kleinen Ansammlung von Dörfern und beherbergt zusammen etwa 320 Menschen. Mit diesem einzigartigen Programm möchte der Ardnamurchan Trust nicht nur jungen Menschen und ihren Familien etwas zurückgeben, sondern auch einen potenziellen langfristigen Nutzen für alle in der Region schaffen.

Ardnamurchan Destillerie

Adelphi wählte als Standort für ihre neue Brennerei das kleine Örtchen Glenbeg auf der Halbinsel Ardnamurchan, nördlich von Isle of Mull, was sie zur westlichsten Destillerie auf dem schottischen Festland macht. Sehr abgelegen zwar, aber mit einer atemberaubenden Lage – am Ufer des Loch Sunart – mit Blick auf den Atlantik. Ardnamurchan ging am 11. Juli 2014 in Betrieb und wurde zwei Wochen später von Prinzessin Anne offiziell eröffnet. Es werden zwei verschiedene Arten von Whisky hergestellt, aufgeteilt auf jeweils ca. sechs Produktionsmonate im Jahr: ein rauchiger mit einer Phenolspezifikation von 30-35 ppm sowie ein nicht rauchiger. Die Kapazität ist auf 500.000 Liter reinen Alkohol pro Jahr ausgelegt; im Jahr 2017 wurden etwa 180.000 Liter produziert. Nachhaltigkeit steht bei Adelphi an erster Stelle. So ist der ökologische Fußabdruck der Brennerei so gering wie möglich und der Strom- und Wärmebedarf stammt ausschließlich aus lokalen erneuerbaren Energien.