Balvenies David Stewart mit Verdienstorden „Member of the British Empire“ ausgezeichnet

Der Malt Master von Balvenie wurde für seine Verdienste um den schottischen Whisky geehrt

Die Verleihung des Ordens Members of the British Empire (MBE) ist eine ganz besondere Auszeichnung und dass jetzt der Malt Master von Balvenie, David Stewart, in diesen Stand erhoben wurde, wird in der Whisky Szene mit viel Beifall bedacht. Mit David Stewart wird ein Mann geehrt, der sich während seiner 53-jährigen Berufslaufbahn in der Whiskyindustrie mit Herz, Verstand und Innovation sehr erfolgreich um den Whisky verdient gemacht hat.

David Stewarts Meisterstück: Balvenie Double Cask

Als David Stewart im Alter von 17 Jahren seine Arbeit in der Balvenie Brennerei im Jahr 1962 als Angestellter in den Lagerhäusern begann, hätte er sich nicht träumen lassen, dass er einmal zu den innovativsten Blend Mastern Schottlands gehören würde. Er beschäftigte sich beispielsweise bereits in den achtziger Jahren intensiv mit Fassmanagement und kreierte mit dem Balvenie Double Cask 12 Jahre den ersten in mehreren Fässern gelagerten schottischen Single Malt Whisky. Anlässlich seines 50 jährigen Berufsjubiläums bei William Grant & Sons brachte Balvenie 2012 dann den 17-jährigen Double Wood heraus.

Viele Auszeichnungen für sein Lebenswerk

Die Verleihung des MBE ist nicht die einzige bedeutende Auszeichnung, die David Stewart mittlerweile erhalten hat. Er ist „Icon of Whisky“ und „Keeper of the Quaich“ und wurde sowohl von The International Wine & Spirit Competition als auch vom Malt Advocate Magazine für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Erst kürzlich durfte er sich mit der Ausgabe des Chapter One des Balvenie DCS Compendiums selbst ein besonderes Denkmal setzen: Mit 25 besonderen Whisky, die in den kommenden fünf Jahren erscheinen werden, ehrt Balvenie seinen Malt Master David Stewart, der im Februar seinen 71. Geburtstag feiert.