Bei Kingsbarns lagert jetzt Whisky

Das erste Fass der jungen schottischen Brennerei feiert seinen dritten Geburtstag

Am 23. März 2015 füllte Peter Holroyd, Manager der Kingsbarns Distillery in Fife, das erste Fass mit dem New Spirit der Brennerei. Jetzt sind drei Jahre vergangen und der Inhalt des Ex-Bourbonfasses darf sich damit offiziell Whisky nennen.

Im Besitz einer Whisky-erfahrenen Familie

Besitzer der Brennerei ist das im Familiensitz befindliche Unternehmen Wemyss, das als unabhängiger Abfüller schon wesentlich länger im Whiskygeschäft aktiv ist und viele erfolgreiche Abfüllungen mit Whisky anderer Brennereien herausbrachte. Aber selbst produzierten Whisky im Lagerhaus zu wissen ist eine neue Erfahrung für die Familie Wemyss, die sie stolz macht und gespannt in die Zukunft schauen lässt. „Jetzt, da wir das gesetzliche Mindestalter erreicht haben, können wir weitergehen und Whisky aus den frühesten Fässern probieren und eine Auswahl für die erste Abfüllung unseres neuen Lowland Whiskys treffen“, erklärte William Wemyss in einer Pressemitteilung.

Leichte Fruchtigkeit und Balance von Alkohol und Holz

Peter Holroyd zog feierlich ein erstes Sample aus dem Fass Nr. 1 und beschreibt das Aroma des jungen Kingsbarns Whisky mit Begriffen wie Vanille, dänischem Aprikosengebäck, leichter Fruchtigkeit und Balance von Alkohol und Holz. Dieser junge Whisky wurde bisher noch nicht abgefüllt, wohl aber ein New Spirit, den Sie hier in unserem Onlineshop finden.

Eine virtuelle Tour durch die Kingsbarns Brennerei

Einen Einblick in die Kingsbarns Distillery bieten wir Ihnen mit unserem Videorundgang, bei dem auch das Fass Nummer 1 zu sehen ist. Es lagert in einem Ausstellungsraum der Brennerei, der ursprünglich ein Taubenschlag war. Sie finden das Video hier auf Youtube.