Besucherzentrum der Raasay Distillery mit 5 Sternen ausgezeichnet

Die neue Brennerei auf der Insel Raasay freut sich über die begehrte Einstufung durch VisitScotland

Im September 2017 hat die Whiskybrennerei auf der Insel Raasay mit der Produktion begonnen. Im Januar 2018 wurde das Besucherzentrum eröffnet, das nun mit fünf Sternen die bestmögliche Bewertung der schottischen Fremdenverkehrsbehörde VisitScotland erhalten hat.

Das Visitor Center ist im viktorianischen Gebäudeteil der Brennerei untergebracht, der bisher als Borodale House bekannt war. Gemeinsam mit dem lokalen Architekten Olli Blair (ABIR Architects) und Allen Associates haben die Brennereigründer Alasdair Day und Bill Dobbie die ehemalige Villa in das einladende Zentrum der Brennerei verwandelt, von dem aus Besichtigungstouren in das angebaute Produktionsgebäude starten, in dem Whiskytastings und Seminare veranstaltet werden und in dem nicht zuletzt auch Gasträume untergebracht sind: Drei luxuriös ausgestattete Zimmer stehen Besuchern, die dem Förderclub der Raasay Distillery angehören, für Übernachtungen zur Verfügung. Der traumhafte Blick auf die Cuillin Hills auf der Nachbarinsel Skye ist in der Buchung gleich inklusive. Welche schottische Brennerei kann solche Gesamtpakete schon bieten?

So bewertet VisitScotland

VisitScotland stuft Touristenattraktionen im ganzen Land nach ihrer Attraktivität, dem Angebot und der Ausstattung ein. Dabei wird die Beurteilung anhand fixer Kriterien festgelegt, die in den sogenannten „Guidance Notes“ auf der Homepage von VisitScotland einsehbar sind. Diese Kriterien umfassen

  • Pre-Arrivel (alles was mit Werbung, Promotion und Information im Vorfeld in Papierform oder digital zu tun hat)
  • Gastfreundschaft und Freundlichkeit des Personals
  • Service & Effizienz des Personals
  • Sauberkeit
  • Ankunft (der erste Eindruck, den der Gast hat, angefangen bei der Beschilderung bis hin zum Erscheinungsbild des Gebäudes)
  • Core Experience (was erwartet den Besucher an Angeboten und wie findet er sich dabei zurecht)
  • Catering (welche Getränke- oder Speisenangebote gibt es)
  • Retail-Bereich (Shop, Quantität und Qualität von Merchandising-Angeboten) 
  • Toiletten

Diese Bereiche werden hier auf der Internetseite von VisitScotland noch detaillierter erläutert. Jeder von ihnen erhält zwischen 0 und 10 Punkten. Anhand dieser Bewertungen werden den Touristenattraktionen dann Sterne verliehen. Das reicht von 5 Sternen für 85-100% (Exceptional Customer Experience) erreichter Gesamtpunktzahl bis hinunter zu 1 Stern für 55-63% (Acceptable Customer Experience). Darunter wird der Mantel des Schweigens über eine Unacceptable Customer Experience gebreitet.

Sieben Tage die Woche geöffnet

In der Raasay Distillery geht man von 12.000 Besuchern im Jahr aus. Sie kommen alle mit einer kleinen Fähre von Skye herüber. Acht Besichtigungstouren sind im Moment täglich angesetzt, sieben Tage in der Woche ist geöffnet. Wer einen Besuch der Brennerei plant, sollte sich besser rechtzeitig über die Terminierungen von Fähre und Besichtigungstouren informieren und in der Hauptsaison nach Möglichkeit vorbuchen – die Werbung für die Brennerei durch VisitScotlands erstklassige Einstufung wird den Besucherstrom vermutlich zusätzlich verstärken.

Whisky gibt es in der Raasay Brennerei übrigens auch bereits zu probieren: Vor 2020 wird es zwar keinen hier produzierten geben, allerdings wird mit dem „While we wait“ ein Single Malt einer anderen Highland Brennerei angeboten.