Bimber Distillery bringt ersten Founder’s Series Single Malt Whisky heraus

Eine dreijährige Ex-Bourbon-Einzelfassabfüllung – exklusiv für Founder’s Club Mitglieder

 

Die junge englische Bimber Distillery ist im London Westen ansässig und produziert seit 2016. Über den Launch des ersten Bimber Single Malt Whisky im September 2019 hatten wir hier berichtet. Auch eine weitere Small Batch Abfüllung ist bereits erschienen, allerdings ist der Bimber Whisky in Deutschland nooch nicht erhältlich.

In der Founder’s Series soll von 2019 bis 2022 Single Malts als Einzelfassabfüllung herauskommen, jeweils limitiert auf 200 Flaschen. Es ist das Fass mit der Nummer 16, das Master Distiller Darius Plazewski für die jetzt vorgestellte erste Founder’s-Abfüllung auswählte. Es handelt sich um ein Ex-Bourbonfass, das in Fassstärke von 57,8% vol abgefüllt wurde, ungefärbt und ohne Kühlfilterung.

Allerdings hat die Sache bzw. dieser Whisky einen kleinen Haken: Er ist ausschließlich den Mitgliedern des Founder’s Clubs der Bimber Distillery vorbehalten. Für £395 kann man Mitglied werden und die Brennerei unterstützen. Dafür erhält man unter anderem jedes Jahr eine Founder’s Club Abfüllung und diverse andere Vergünstigungen.

Die Tastingnotes für den Bimber Single Malt Whisky #16

Nase: frisch, sauber und fruchtig. Apfelcider, Apfeltaschen und Streusel neben Aprikosenjoghurt und kandierten Orangenschalen, während Milchschokolade von Honigsüße und einer Prise Pfeffer belebt wird.

Geschmack: Ölig, vollmundig und kraftvoll - helle Äpfel und Birnensaft mischen sich mit frisch gepflückten Aprikosen, gespaltenen Vanilleschoten und verkohlter Eiche. Gebackene Vanillebrötchen und Crème Patisserie mit gewürztem Muskat- und Pfefferhonig.

Nachklang: Bleibende holzige Gewürze harmonieren perfekt mit verblassenden Obstaromen, Honig und mit Puderzucker bestäubtem süßen Gebäck.

Bilder: Bimber Distillery