Clonakilty Brennerei offiziell eröffnet

Die irische Brennerei ist im Süden Irlands im Herzen von West Cork zuhause

Vor zwei Tagen wurde die Clonakilty Brennerei in West Cork offiziell eröffnet, seit gestern steht sie Besuchern auch für Besichtigungen zur Verfügung. Und davon erwartet man in der Brennerei an der irischen Südküste nicht wenige: 35.000 Besucher möchte man jährlich durch die 10-Millionen-Euro–Brennerei führen und für irischen Whiskey begeistern.

Das ist ein ambitioniertes Ziel, doch Gründer und CEO Michael Scully ist guten Mutes. Irischer Whiskey boomt und mit Clonakilty ist die Zahl der aktiven Whiskeybrennereien in Irland auf 23 angestiegen, wie der irische Broadcaster RTE.ie berichtet. 2013 gab es gerade einmal noch vier Whiskydestillerien in Irland.

35 Angestellte werden dafür sorgen, dass sowohl Whiskyproduktion als auch Besucherzentrum reibungslos laufen. Über die neu geschaffenen Jobs freuen sich auch die Gemeinde und die hohe Politik: Simon Coveney höchstpersönlich, seines Zeichens Tánaiste und Minister for Foreign Affairs and Trade, eröffnete die Clonakilty Brennerei.

In der wird künftig dreifach destillierter Single Pot Still Whiskey produziert, das Getreide dazu wächst auf den Feldern der Scully Farm heran. Auch jetzt bereits füllt Clonakilty Whiskey ab, der natürlich noch aus der Produktion einer anderen Brennerei stammt.

Photocredits: Dermot O'Sullivan