Cotswolds Distillery präsentiert ersten Single Malt Whisky

Neues englisches Whiskylabel geht an den Start

Die Whiskywelt ist in wenigen Tagen um eine Single Malt Marke reicher: Die englische Cotswolds Distillery hat stolz die Abfüllung ihres ersten Whiskys bekannt gegeben. Vorgestellt wird er der Öffentlichkeit erstmals auf der Whisky Live in Paris ab 23. September und anschließend auf der Whisky Show in London. Die Ausgabe der vorgeorderten Inaugural Release Abfüllung findet dann am 7. Oktober während einer großen Veranstaltung auf dem Brennereigelände selbst statt. In den freien Verkauf wird die besondere Erstausgabe des Cotsworlds Whiskys nicht kommen: Sie ist limitiert auf 4.000 Flaschen und wurde im vergangenen Jahr über Vorbestellungen verkauft. Ab November ist der Cotswolds Single Malt Whisky dann aber regulär im Verkauf, wie die aktuelle Pressemitteilung ankündigt. Auch in Deutschland wird er erhältlich sein, verriet uns Importeur Kirsch Whisky.

Bereits sehr gut bewertet

Die neu errichtete Cotswolds Brennerei produziert seit September 2014. Gründer und CEO ist Daniel Szor, der als Berater damals den renommierten Whiskyexperten Dr. Jim Swan gewinnen konnte. International konnte sich die Cotswolds Brennerei bereits einen Namen machen durch ihren Cotswolds Gin, der unter anderem die Auszeichnung Bester London Dry Gin bei den World Gin Awards 2016 erhielt. Dass der Whisky ebenfalls auf einem hervorragenden Weg ist, darauf deuten 94/100 Punkte von Seiten des „Whisky-Papstes“ Jim Murray hin, der die jungen gelagerten Destillate verkostete und die Editionen 2016 und 2017 gleichermaßen als „Liquid Gold“ einstufte.

Ex-Bourbon- und Rotweinfässer und lokale Gerste

Cotswolds Single Malt Whisky reift in First Fill Ex-Bourbon Fässern heran und in getoasteten und neu ausgebrannten Rotweinfässern. Auch bei der Auswahl der Rohstoffe ist Daniel Szor sehr wählerisch: Ausschließlich in der Region Cotswolds herangewachsene Gerste wird verwendet und vom nahen Unternehmen Warminster Maltings im traditionellen Bodenverfahren gemälzt. Transparenz ist der Cotswolds Brennerei sehr wichtig, die Angaben zu Art und genauen Herkunft der verwendeten Gerste auf den Flaschen und der Webseite veröffentlichen will.

Offizielle Tasting Notes zum Cotswolds Single Malt Whisky

In der Nase Honig und Karamellbonbon, ergänzt durch leichte Früchte wie Pfirsiche und Aprikosen und einem Hauch Marzipan. Reichhaltig im Geschmack mit Malz, Ölen und dunklem Zucker. Würzige und karamellisierte Bitterorange geht über in ein langes, harziges Finish mit dunkelroten Früchten und einer Spur Melassesirup.